Wie behandelt man Akne bei Katzen zu Hause?

Allergie

Haustiere machen uns glücklich, wenn sie mit ihnen umgehen, aber während der Zeit, in der Krankheiten auftreten, können sie nicht alleine damit konfrontiert werden. In diesen Fällen sollten Menschen zur Rettung kommen. Besitzer von Katzen haben häufig ein Problem mit dem Ausschlag von Akne am Körper eines Tieres. Die ersten Symptome der Krankheit sind schwarze Flecken oder Akne, die bei Abwesenheit oder unzureichender Behandlung gefährlichere Komplikationen verursachen können. Akne bei Katzen muss behandelt werden, sie kann auch zu Hause geheilt werden.

Was ist Akne bei Katzen und Katzen

Entzündungsprozesse der Talgdrüsen, die bei Funktionsstörungen auftreten, oder eine unzureichende Bildung von Sekretdrüsen durch die Drüsen führen zu einer Verstopfung der Ausgangskanäle, an deren Stellen sich dunkle (schwarze) Flecken bilden - das ist Akne.

Die Talgdrüsen produzieren eine Substanz, die durch die Kanäle zur Hautoberfläche führt und für normales fettiges Haar sorgt. Diese Substanz enthält nützliche Mikroorganismen und Enzyme sowie eine kleine Dosis Cholesterin, das unter der Einwirkung von Sonnenlicht in Vitamin D umgewandelt wird. Durch das Lecken der Haare erhalten Katzen dieses Vitamin, das für den Körper notwendig ist, und das Haar wird glänzend, seidig und bricht nicht.

Die Talgdrüsen befinden sich im gesamten Körper des Tieres, so dass Akne überall auftreten kann. Dies geschieht jedoch nach praktischen Beobachtungen häufig:

  • An der Schnauze (in der Kinn- und Schnurrbartzone);
  • An den Ohren;
  • Auf dem Bauch;
  • Unter dem Schwanz;
  • Auf dem Bauch;
  • Im Genitalbereich.

In den Anfangsstadien der Akne ist es sehr schwierig, sie zu identifizieren und zu diagnostizieren. Die Katzenbesitzer sollten von der Diagnose überzeugt sein, um die richtige Behandlung der Akne bei Katzen zu Hause zu beginnen.

Wie kann ich die Krankheit feststellen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Krankheit zu bestimmen: visuelle Inspektion und Laboranalyse.

Sichtprüfung des Tieres zu Hause

In solchen Fällen stellt der Besitzer der Katze, der die charakteristischen Hautausschläge des Tieres bemerkt und sein Verhalten beobachtet, fest, dass er Akne hat. Dies ist möglich, wenn der Besitzer bereits Erfahrung hatte und weiß, welche Anzeichen diese Krankheit ausmachen. Für Neuankömmlinge ist es schwierig zu bestimmen, was die schwarzen Punkte der Katze sind, wie sie behandelt werden sollen und ob Maßnahmen zu ihrer Beseitigung ergriffen werden müssen.

Der Ausschlag tritt bei verschiedenen Hautkrankheiten auf und oft sind die Arten von Ausschlag sehr ähnlich. Die Erreger jeder Spezies sind unterschiedlich, und daher muss die Behandlung angemessen sein und diesen bestimmten Erreger zerstören. Wenn Sie zum ersten Mal mit einer solchen Krankheit konfrontiert werden, ist es am besten, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Laborforschung in der Tierklinik

In der Tierklinik sind Ärzte nicht auf eine einfache Untersuchung Ihres Haustieres beschränkt, sondern wissen, dass es ohne Laboranalyse schwierig ist, die charakteristischen Merkmale der Krankheitserreger zu bestimmen und die richtige Behandlung vorzuschreiben.

Die Laboratorien nehmen Abkratzen von Epidermis-Partikeln von der Stelle, an der der Ausschlag im Tier vorhanden ist, und führen eine Untersuchung des Materials unter einem Mikroskop durch. Um den Erreger zu kennen, ermöglichen spezielle Informationsquellen das Bild einer schädlichen Mikrobe, die die Katze oder den Hund trifft. Nach der Bestimmung der Infektionsquelle im Labor verschreibt der Arzt Medikamente, um diese zu beseitigen.

Es gibt fatale Gründe, wenn es unmöglich ist, in die Klinik zu gehen, es gibt heutzutage sehr wenige Tierkliniken, insbesondere in Dörfern und Dörfern, und es ist schwierig für Tierhalter, mit Tieren in städtische oder regionale Krankenhäuser zu reisen.

Selbst unter solchen Bedingungen wird die Krankheit nicht warten, sondern wird fortschreiten und zu katastrophalen Folgen führen, sie muss behandelt werden. Wir werden versuchen, Ihnen in dieser Situation zu helfen. Zunächst müssen Sie feststellen, was Ihre Katze krank ist.

Die wichtigsten Anzeichen von Akne bei Katzen

Die Ursachen für Entzündungen der Talgdrüsen bei Katzen sind nicht vollständig geklärt, es können genetische Störungen, vorübergehende hormonelle Veränderungen im Körper des Tieres oder unzureichende hygienische Pflege des Haustieres sein. Die Hauptsymptome der Akne können durch die folgenden Anzeichen identifiziert werden:

  1. In Risikobereichen (sie sind am Anfang des Artikels aufgeführt) treten Schwellungen in Form kleiner Knollen mit schwarzen Punkten in der Mitte auf;
  2. Die Haut wird rot um die Tuberkel, sie macht sich durch die Wolle bemerkbar;
  3. Katze kämmt ständig die betroffenen Stellen;
  4. Mit Palpation, Druck auf den Pickel, reagiert das Tier auf Schmerzen;
  5. An Orten, an denen intensiv gekämmt wird, fällt Wolle;
  6. Nach 1-2 Wochen kommt es zu einer Zunahme der betroffenen Bereiche, Akne wird zu Pusteln.

Nach Kenntnisnahme dieser Änderungen sollte der Besitzer die Behandlung fortsetzen.

Akne bei Katzen: Behandlung zu Hause

Es ist zu beachten, dass eine solche Krankheit nicht auf den Menschen übertragen wird, sodass Sie sicher mit dem Tier in Kontakt treten können, da es in solchen Zeiten wirklich menschliche Hilfe benötigt. Bei der Behandlung von Katzen mit Akne werden verschiedene Methoden und Methoden eingesetzt: medikamentöse Therapie (Tabletten, Salben), Hygiene (spezielle Shampoos), Volksheilmittel (Dekokte, Tinkturen). Lassen Sie uns jede dieser Methoden genauer betrachten.

Hygiene und Pflege

Es wird empfohlen, die Katzen nicht mehr zu waschen und zu kämmen, als dies für die Struktur des Haarmantels erforderlich ist. Langes Haar erfordert häufigeres Waschen und Kämmen. Einmal in der Woche machen kurzhaarige Katzen mit diesem Verfahren selbst einen guten Job. Sie müssen nicht mehr als einmal im Monat oder zweimal gewaschen werden. Shampooning wird für haarlose (Sphinx-Rasse) empfohlen, um überschüssige Talgsekrete zu entfernen.

Shampoos, die antiseptische und entzündungshemmende Substanzen enthalten, werden bei Hautkrankheiten und zur Prophylaxe eingesetzt. Hygienische Reinigungsmittel, die Salicylsäure, Schwefel, Benzolperoxid und Ethyllactat enthalten, eignen sich zur Behandlung von Akne, Teer-Seifen- und Akne-Gele können ebenfalls verwendet werden.

Futterschalen müssen sauber gehalten werden. Nach jeder Mahlzeit sollten Sie das Gesicht des Tieres mit einem feuchten Tuch abwischen. Das Kinn ist der riskanteste Bereich der Krankheit, außerdem ist es für die Katze schwierig, diesen Körperteil zu reinigen und zu lecken.

Medikamentöse Behandlung

Wenn Sie Ihr Haustier gewaschen haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  • Die betroffenen Stellen müssen mit warmen Tüchern bedampft und mit einer antiseptischen Lösung, Acetylsalicylsäure oder Wasserstoffperoxid abgewischt werden. Diese Medikamente werden desinfiziert und lindern Entzündungen, trockene Akne;
  • Um keine trockene Haut zu verursachen, verwenden Sie eine feuchtigkeitsspendende Aknesalbe: Schwefelsäure, Zink, Tetracyclin oder Erythromycin;
  • Lassen Sie das Tier nicht für 30-40 Minuten außer Sicht, um die Salbe aufzusaugen, und die Katze könnte sie nicht vorzeitig ablecken. Die Reste der Salbe können Sie dann mit einer Serviette entfernen.

Die Salbe wird 1-2 Mal täglich bis zur vollständigen Erholung mit einer dünnen Schicht auf die von Akne betroffenen Stellen aufgetragen.

Achtung! Alle Eingriffe sollten punktweise durchgeführt werden, gesunde Haut nicht beeinträchtigen, Verätzungen vermeiden.

Traditionelle Methoden und Heilmittel gegen Akne bei Katzen

Traditionelle Medizin bietet eine Vielzahl von Methoden zur Heilung von Akne, sollte Sie jedoch warnen, viele von ihnen ungeprüft und zweifelhaft, sollten sich dieser Instrumente zuwenden. Wir empfehlen einige Methoden, die nicht heilen können, aber die Gesundheit des Tieres nicht beeinträchtigen. Wenn Sie keine medizinischen Produkte zur Hand haben, versuchen Sie Folgendes:

  • Kürbis. Ein Stück frischer Kürbis, unmittelbar nach der Desinfektion, das Fruchtfleisch an der Verletzungsstelle anbringen und 3-4 Minuten einwirken lassen;
  • Schöllkraut. In Brühe celandine befeuchten den Ausschlag Bereiche für 1-2 Minuten einen Baumwoll Pompon, 2-3 mal pro Tag gelten;
  • Schafgarbe. Bei der Infusion von Schafgarbe ein Stück Baumwolle oder Serviette einweichen und die betroffene Stelle zweimal täglich wie eine normale Lotion abwischen;
  • Calendula und Kamille. Fügen Sie in der Abkochung von Calendula und Kamille 2 Tabletten Furatsilina, Raskolkolite hinzu und suchen Sie eine breiige Masse. Tragen Sie sie alle zwei Tage als Maske auf.

Volksheilmittel wirken sich unterschiedlich auf den Heilungsprozess aus, die Heilungszeit dauert viel länger als die Verwendung bewährter Medikamente. Welche Wahl Sie treffen - die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn unser Rat Ihr Haustier glücklich und fröhlich aussehen lässt. Wir wünschen Ihnen und allen Ihren Haustieren Gesundheit.

Wie behandelt man Akne bei Katzen zu Hause?

Bei Katzen treten schwarze Punkte auf, weil die Talgdrüsen verstopft sind. Korken, die aus Schmutz, Keimen und Fett bestehen, verstopfen die Poren. Entzündung beginnt, Pusteln bilden sich. Die anfängliche Akne bedeckt nur das Kinn und die Nase des Tieres. Wenn Akne nicht behandelt wird, breitet sich der Ausschlag bis zum Bauch und zum Schwanz aus. Entzündete Poren sind mit Eiter gefüllt, vergrößern sich und bringen dem Tier Unbehagen.

Symptome und Ursachen

Zunächst bemerkt der Besitzer, dass das Kinn des Tieres mit kleinen schwarzen Punkten bedeckt ist. Manchmal ähneln sie dem Schmutz, verschwinden jedoch nicht nach dem Schwimmen. Dies ist das Anfangsstadium der Akne. Wenn Sie nicht dringend zum Tierarzt gehen, verschlechtert sich der Zustand der Katze:

  1. Eine Infektion durchdringt die verstopften Poren, wodurch die Haut des Tieres rot und entzündet wird.
  2. Follikel füllen sich mit Eiter und verwandeln sich in konische oder kugelförmige Dichtungen von der Größe eines Hirsesamen oder einer Erbse.
  3. Unreife Geschwüre eng und heiß anfühlen. Sie tun weh, so dass die Katze nervös und unruhig wird.
  4. In gereiften Formationen erscheint ein schwarzer oder weißer Kopf. Der Inhalt kommt unter leichtem Druck aus dem Abszess heraus.
  5. Nach dem Durchbruch des entzündeten Aals bilden sich Wunden. Bei jungen und kräftigen Tieren ziehen sie sich schnell fest und bedecken sie mit einer Kruste. Bei alten und schwachen Katzen können die Wunden eine Zeit lang bluten oder Ichor mit Eiter ausstrahlen.

Das vorletzte Stadium der Akne ist das gefährlichste. Eine Infektion oder Bakterien, die Komplikationen verursachen, können in offene Wunden gelangen. Es bildet sich eine Nekrose der Talgdrüse, es bildet sich ein riesiger Tuberkel, gefüllt mit Eiter. Wenn die Katze sie mit ihren Klauen „öffnet“, wird sich die Infektion auf gesunde Hautbereiche ausbreiten und es kommt zu mehrfachem Furunkel.

Nach dem Platzen von eitrigen Formationen bleiben Narben und kahle Stellen zurück, die schwer zu beseitigen sind.

Der Besitzer, der die schwarzen Punkte bemerkt hat, wendet sich an den Tierarzt. Nur ein Arzt kann Akne von Parasitenbefall und -befall unterscheiden. Einer Katze wird ein Kratzen verschrieben. Es kann empfohlen werden, Blut für Hormone zu spenden, um die Arbeit der Verdauungsorgane zu überprüfen.

Akne tritt bei Tieren aufgrund eines schlechten Stoffwechsels und Leberproblemen auf. Die Poren verstopfen, wenn sich auf der Haut um den Mund ständig Schmutz oder Partikel ansammeln. Geschwüre bilden sich bei Katzen, die regelmäßig mit steifen Bürsten gekämmt werden. Sie verletzen die obere Schicht der Epidermis und verursachen Entzündungen.

Akne tritt bei jungen und erwachsenen Tieren auf. Die Krankheit wird nicht an eine Person übertragen, sodass der Besitzer das Tier sicher streicheln und baden kann.

Akne-Pflege

Die Haut mit Hautausschlägen oder Pusteln bedeckt, täglich waschen, mit speziellen Shampoos. Geeignete Gele zur Behandlung von Teenager-Akne, Teer-Seife oder Shampoo. Als Teil des richtigen Kosmetikprodukts, das schwarze Punkte entfernt, sollte es Folgendes sein:

  • Schwefel;
  • Salicylsäure;
  • Ethyllactat;
  • Benzoylperoxid.

Geeignete Shampoos Laktaderm und Doctor. Sie normalisieren die Talgdrüsen und trocknen die Haut des Tieres.

Kosmetische Anwendung nur bei Akne. Das Shampoo wird mit Wattestäbchen am Kinn oder am Schnurrbart eingerieben, damit die Aale weicher werden. Die Reste des Schaums werden mit feuchter Gaze gereinigt, mit einem feuchten Tuch abgewischt und anschließend mit einem trockenen Stück Tuch die restliche Flüssigkeit aufgenommen.

Nach Hygienemaßnahmen wird die entzündete Epidermis mit einem mit einem Antiseptikum angefeuchteten Wattestäbchen abgewischt. Eine billige Option ist Peroxid. Sie können Chlorhexidin oder Miramistin verwenden, Ihre Haut mit Lotionen von Teenager-Akne oder pharmazeutischer Tinktur aus Calendula behandeln.

Produkte auf Alkoholbasis werden sorgfältig angewendet. Es ist unmöglich für ein Antiseptikum, auf gesunde Haut oder Schleimhäute zu gelangen. Substanzen verursachen Reizungen und Verbrennungen. Furunkel nach dem Baden und Behandlung mit Antiseptika können verdampft werden. Ein mit heißem Wasser oder Kamillenbrühe getränktes sauberes Baumwolltuch wird auf die mit Eiter gefüllte Akne aufgetragen. Gedämpfte Ausschläge mit Salicylsäure eingerieben. Das Medikament entfernt Entzündungen, trocknet Akne, zieht Eiter und desinfiziert die Epidermis.

Antiseptika kombiniert mit feuchtigkeitsspendenden Salben. Produkte auf Alkoholbasis trocknen die Haut aus. Die Talgdrüsen arbeiten härter und setzen mehr Fett frei, das die Poren verstopft. Sie entzünden sich und Geschwüre bilden sich. Um dies zu verhindern, wird eine pflegende Akne-Salbe bei Katzen in die desinfizierte Haut eingerieben.

  • Salicylsäure oder Schwefelsalbe;
  • Flucinar;
  • Linemet Syntomycin;
  • Zinksalbe;
  • Perkutan;
  • Tetracyclin oder Erythromycin-Salbe;
  • Levomekol;
  • Yam Salbe

Drogen trocknen den Ausschlag aus, reinigen Geschwüre. Hilft Creme Belosalik, die auf den Punkt aufgetragen wird. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen im Werkzeug und schmieren Sie die mit Akne bedeckten Hautstellen.

Sie müssen 30-40 Minuten warten, bis das Medikament aufgenommen ist. Die Überreste werden mit einem Wattestäbchen entfernt. Es ist für die Katze unmöglich, das Arzneimittel zu lecken, andernfalls kann das Tier vergiftet werden. Die ausgewählte Salbe wird mit einer dünnen Schicht aufgetragen. Wenn zu viel Geld vorhanden ist, verstopfen sie die Poren und verschlechtern den Hautzustand.

Akne-Verschlimmerung

Schwarze und weiße, entzündete Aale, die platzen und sich zu Geschwüren verwandeln, sind mit Antibiotika-Gelen verschmiert. Tierärzte verschreiben normalerweise Bactroban oder Mupirocin. Die Präparate werden einmal täglich dünn aufgetragen und stellen sicher, dass die Katze die Reste nicht leckt.

Wenn das Haustier ständig Akne kämmt, wird die Wunde mit einem Antiseptikum gewaschen, mit Wasser verdünnt und dann mit Jod oder Brillantgrün behandelt. In den getrockneten Krusten Zinksalbe eingerieben. Das Medikament beschleunigt die Heilung und lindert den Juckreiz.

Ein Tier, dessen schwarze Flecken zu entzündeten Geschwüren geworden sind, schneidet seine Klauen. Die Katze wird nicht in der Lage sein, den Hautausschlag zu kämmen und eine sekundäre Infektion in die platzenden Furunkel zu bringen. Haustiere dürfen nicht auf die Straße oder den Balkon gelassen werden, die Sonne ist dagegen kontraindiziert.

In schweren Fällen bietet der Tierarzt die Kastration an. Nach der Operation normalisieren sich die Hormone der Katzen und der Ausschlag verschwindet allmählich.

Volksheilmittel

Akne bei Haustieren wird mit Brühen und Lotionen behandelt:

  1. Aale mit einem Stück frischen Kürbis abwischen. Die Haut wird mit einem Antiseptikum desinfiziert und anschließend das Fruchtfleisch 3-4 Minuten aufgetragen.
  2. Entzündung entfernte Lotion von Schöllkraut. Kochen Sie einen Teelöffel Kräuter in einem Glas Wasser in einem Wasserbad. Nach dem Abkühlen 5 Minuten kochen und die Wattestäbchen in der Brühe abseihen und befeuchten. Zweimal täglich auf Akne auftragen, Heizen bedeutet 37-40 Grad.
  3. Mischen Sie ein Glas Wasser mit 20 g getrockneter oder frischer Schafgarbe. Blumen gießen kochendes Wasser, bestehen Stunde unter dem Deckel. Anstelle der Lotion auftragen und zweimal täglich Akne reiben.
  4. In ein Glas mit 15 g Calendula und Kamille gießen. Fügen Sie eine Tasse heißes Wasser hinzu, bringen Sie es in einem Wasserbad zum Kochen oder ziehen Sie langsames Feuer. Die warme Brühe wird filtriert und mit Furatsilinom gemischt. Zerquetsche 2 Tabletten des Arzneimittels, gieße 10-15 ml Flüssigkeit, um einen dicken Brei zu bilden. Tragen Sie die Maske jeden zweiten Tag auf die Akne auf und lassen Sie sie 15 Minuten einwirken. Reinigen Sie die Reste eines feuchten Handtuchs.

Volksheilmittel werden mit einer medikamentösen Behandlung kombiniert, um die Erholung des Tieres zu beschleunigen.

Katzen Akne-Diät

Fehlfunktionen der Talgdrüsen werden durch einen langsamen Stoffwechsel verursacht. Stoffwechselprozesse beschleunigen Getreide mit langsamen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Katzen müssen Gemüse- oder Fruchteintöpfe kochen, in denen viel grobe Ballaststoffe enthalten sind.

Konserven und Trockenfutter sind kontraindiziert. Sie können Ihr Haustier nicht Wurst, gebratene Fleischbällchen oder Schweinefleisch behandeln. Fetthaltiges Essen verschlechtert die Arbeit der Leber, erhöht die Talgproduktion. Die Entzündung beginnt, Aale werden zu Geschwüren.

Akne tritt aufgrund einer verringerten Immunität auf, weshalb Katzen Vitamin-Komplexe verordnet werden. Sie helfen dem Körper des Tieres, Infektionen zu bekämpfen und das Epithel nach dem Durchbruch von Furunkeln wiederherzustellen. Katzen sollten Lebensmittel essen, die reich an Vitamin A, Tocopherol und Ascorbinsäure sind.

Weitere Empfehlungen

Die Erholung von Haustieren hängt von der Hygiene ab. Bei Katzen, die sauber gehalten werden, erscheinen Aale weniger häufig und gehen schneller vor.

Der Eigentümer muss einige einfache Richtlinien befolgen:

  1. Bei einigen Tieren tritt Akne aufgrund einer plastischen Allergie auf. Es wird empfohlen, Eisen- oder Tonschüsseln für Speisen und Wasser zu verwenden.
  2. Nach jeder Mahlzeit wird das Kinn der Katze mit einem feuchten Tuch abgerieben, um Fett und Getreide zu entfernen. Pet schwer zu pflegen für die Haut um den Mund. In diesem Bereich sammeln sich Mikroben, die Entzündungen verursachen.
  3. Die Schüsseln werden täglich gereinigt, damit keine Bakterien an den Wänden bleiben. Das Wasser wird zweimal täglich gewechselt und die Nahrung alle 4 bis 5 Stunden.
  4. Die Katze wird regelmäßig gebadet, mit weichen Bürsten gekämmt und darf bei Regen oder Schmutz nicht nach draußen gehen.
  5. Frauen, die zu Akne neigen, sollten keine Medikamente gegen Brunst verabreicht werden. Sie verursachen ein hormonelles Ungleichgewicht, das entzündliche Akne verursacht.

Furunkel sollten nicht ausgepresst werden, um keine sekundäre Infektion zu verursachen. Sie können die Überreste von Eiter von Aalen entfernen, die eigens geplatzt sind. Aber vor dem Eingriff müssen Sie Ihre Finger desinfizieren und reife Pickel mit einem Antiseptikum verarbeiten.

Sie können die Krusten, die anstelle von Akne gebildet wurden, nicht schälen oder kämmen. Unter ihnen entsteht eine neue Epidermis. Wenn die Hautschicht dick genug wird, werden die Krusten von selbst verschwinden. Wenn sie ständig abgerissen werden, verbleibt eine Narbe oder ein kahler Fleck.

Akne ist eine Krankheit, die bei Menschen und Katzen auftritt. Es ist notwendig, Akne in einem Komplex mit Salben und speziellen Shampoos zu behandeln. Medizinische Methode ergänzen Volksheilmittel. Überarbeiten Sie die Ernährung des Tieres und injizieren Sie vitaminreiche Lebensmittel, um die Genesung zu beschleunigen und das Wiederauftreten der Akne zu verhindern.

Akne bei einer Katze: Ursachen und Behandlung

Die Zellstruktur der Haut von Katzen unterscheidet sich nicht sehr von der des Menschen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Haustiere die gleichen Hautprobleme wie ihre Besitzer haben können. Eine dieser dermatologischen Erkrankungen kann der Akne zugeschrieben werden, die im Alltag auch als Akne, schwarze Flecken usw. bezeichnet wird.

Mechanismus der Akne

Die Entwicklung des pathologischen Prozesses steht in direktem Zusammenhang mit gestörten Stoffwechselprozessen in der Haut und insbesondere mit der perversen Keratinisierung (einer komplexen biochemischen Reaktion mit der Bildung von Fett, Aminosäuren und Keratin, die dem Derma Kraft und Elastizität verleiht) und einer unangemessenen Operation der Unterhautdrüsen.

Normalerweise wird das tote obere Corneum des Epithels ständig abgeblättert, wodurch ein neueres und jüngeres entsteht. Bei der Pathologie tritt keine normale Trennung auf, und alte Zellen werden mit neuen Zellen gemischt, wodurch Berge von Schuppen entstehen, die durch ein fettiges Geheimnis zusammengeklebt werden. Natürlich wird ein solches Durcheinander von Zellen früher oder später zu einem Verstopfen der Poren führen, was sich äußerlich durch schwarze subkutane Flecken äußert. Akne kann übrigens weiß sein, normalerweise tritt dieses Phänomen auf, wenn sich die "Röhre" tief in der Pore befindet und keinen Luftkontakt hat.

Da der Prozess auf zellulärer Ebene abläuft, ist es nicht immer möglich, den Beginn der Krankheit zu erkennen, und außerdem tritt die Selbstheilung in einigen Fällen ohne die sichtbare Manifestation der Pathologie auf. Normalerweise macht sich der Prozess bemerkbar, wenn pathogene Mikroorganismen in die Dermis eindringen (meistens handelt es sich um Kokken-Mikroflora, die ständig in der Umwelt vorhanden ist), was bei schlechten hygienischen Bedingungen der Tiere der Fall ist.

Ursachen der Akne bei Katzen

Es gibt mindestens zwei Arten von Faktoren, die das Auftreten von Akne beeinflussen: endogen und exogen.

  • Zu den endogenen, das heißt mit innerem Ursprung, gehören hormonelle Störungen, Stoffwechselstörungen, schlechte Leberfunktion.
  • Exogene Ursachen werden hauptsächlich durch schlechte Tierpflege verursacht, wenn fetthaltige Nahrung im Kinnbereich verbleibt, die die Poren und den Mund des Haarfollikels verstopfen kann.

Es gibt auch mechanische Akne, aber bei Katzen ist dieser Typ eher problematisch. Das Auftreten mechanischer Akne kann zu Kratzern, Hautrissen und anderen Verunreinigungen führen.

Anfälligkeit für Krankheiten

Hier gibt es kein Muster. Es gibt keine spezifischen Statistiken, dass die Krankheit in solchen und solchen Rassen, in diesem und jenem Alter, mit solcher und solcher Farbe am häufigsten vorkommt. Absolut jede Katze kann krank werden, unabhängig von Rasse und Alter.

Hier kann man eine kleine Bemerkung machen: Glatzkatzen (Sphinxe) haben noch viel häufiger Akne als flauschige Katzen und der Entzündungsprozess ist viel schwieriger.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Akne-Katzen und sterilisierte Katzen praktisch keine Akne haben. Da die Einzelfälle jedoch immer noch feststehen, kann nicht gesagt werden, dass die Operation das Tier vor einer solchen Dermatose retten wird.

Eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Akne hat einen erblichen Faktor.

Symptome von Akne bei Katzen

Wie oben bereits erwähnt, sind die schwarzen Punkte oder Komedonen die sichtbare Haupterscheinung der Akne. Bei einer mikrobiellen Infektion werden die Entzündungsherde bösartiger - die Bildung von Pustelknötchen mit Hirsekorn.

Ohne zeitnahe und qualitativ hochwertige Behandlung dehnt sich der Entzündungsprozess zur Seite und in die Tiefe aus, so dass die Hauptpathologie durch andere Anzeichen von Hautkrankheiten ergänzt wird: Papeln, Pusteln und sogar Furunkel.

Bei mehr oder weniger stabiler Immunität und gutartigem Verlauf gibt es 4 Entwicklungsstadien der Akne:

  1. Hyperämie (Rötung) der Haut.
  2. Subkutane Entzündung in Form eines dichten roten, heißen Tuberkels.
  3. Reifung des Follikels mit dem Auftreten eines weißen Fleckes (Eiter) auf dem Knoten, gefolgt von der Penetration.
  4. Das letzte Stadium ist die Heilung: Die Wunde wird allmählich geheilt und trocknet. Unter der Kruste ist der Prozess der Wiederherstellung der Haut.

Akne-Komplikation

Während der "Explosion" (drittes Stadium) erhöht sich die Chance, die Infektion zu infizieren - die Integrität der Haut und damit ihre Schutzfunktion werden beeinträchtigt, was die Tür für das Eindringen der Kokflocken-Mikroflora von außen öffnet und zur Entstehung von Furunkeln (Nekrose der Talgdrüse) führt. Das Schlimmste ist, dass der ausgeschüttete Eiter bei Öffnung dieses Bereiches Furunkulose, dh das Auftreten mehrerer Furunkel, verursachen kann. Der Prozess kann endlos im Kreis laufen.

Akne-Diagnose

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle schwarzen Flecken auf der Haut einer Katze Akne sind. Häufig kann der Entzündungsprozess mit den gleichen "Flohhäusern" (Eier, Nissen) von Ektoparasiten (Flöhe, Läuse) verwechselt werden, die nahe der Haarwurzel fast auf der Hautoberfläche liegen; Anzeichen von Flechten oder Demodikose, Insektenstichen usw.

Daher müssen Katzen vor der Aknebehandlung von der betroffenen Haut abgekratzt und zur Forschung ins Labor geschickt werden, wo der Laborant eine Differentialdiagnose mit einem Mikroskop vornimmt. Möglicherweise müssen Sie eine bakteriologische Kultur herstellen, um den mikrobiellen Erreger zu identifizieren - im Falle eitriger Akne-Komplikationen.

Behandlung von schwarzen Flecken

Das Prinzip der Therapie ist die Schaffung steriler Bedingungen im betroffenen Bereich, wodurch das Eindringen von Krankheitserregern verhindert wird. All dies kann mit Hilfe elementarer hygienischer Verfahren erreicht werden: lokales Waschen mit Teer-Shampoos, Abwischen der Haut mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid (3%) usw. Haare rasieren ab.

Nach der Desinfektion (Sanierung) ist es notwendig, die obere, hornige Hautschicht aufzulösen, was für jedermann die bekannte Salicylsäure ist. Anschließend feuchtigkeitsspendende Salbe mit bakteriziden, trocknenden und heilenden Eigenschaften auftragen. In sehr fortgeschrittenen Fällen, in denen der Prozess große Hautbereiche erfasst, muss eine Antibiotika-Therapie durchgeführt werden.

Gute Ergebnisse bei der Bekämpfung von Akne bei Katzen ergeben Medikamente und herkömmliche Teenager-Kosmetika: Peelings, Lotionen usw.

Alle Termine werden nur von einem Tierarzt gemacht, basierend auf dem Gesamtbild der Pathologie, basierend auf Inspektionsdaten und Laboruntersuchungen.

Bei der Behandlung von Akne bei Katzen muss man übrigens auf die Ernährung des Tieres achten. Oft ist es schlechtes Essen, das zu Stoffwechselstörungen, dem Auftreten allergischer Reaktionen auf der Haut, und hier bereits vor der Akne, beiträgt.

Behandlungstipps

Wenn die Selbstbehandlung von Akne von einfachen Regeln bestimmt werden sollte, die den Heilungsprozess so schnell wie möglich machen:

  • Drücken Sie niemals Akne, sie müssen reifen und sich selbst öffnen.
  • Bürsten Sie die beschädigte Oberfläche nicht mit Bürsten.
  • Sie sollten nicht die gesamte Läsionsstelle behandeln, sondern nur lokalen Kontakt mit Akne - häufiges und reichliches Benetzen trocknet die Haut aus und verursacht eine chemische Verbrennung.
  • Die langfristige Verwendung von Trocknungsmitteln wie Alkohol und darauf basierenden Zubereitungen (Jod, Brillantgrün) führt zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen und führt folglich zu einer neuen Blockierung und diffusen Ausbreitung von Akne.
  • Anstelle einer Brillantgrün-Lösung kann eine wässrige Methylenblau-Lösung verwendet werden - sie hat einen ebenso guten Heileffekt und es gibt keinen irritierenden Faktor.
  • Sie sollten keine Salbe oder Creme mit einer dicken Schicht auftragen: Der resultierende Film verhindert den normalen Gasaustausch. Wenn Sauerstoff auf der Hautoberfläche fehlt, entwickelt sich eine anaerobe Mikroflora, die eine weitere Dermatitis verursacht.

Zum Schluss noch ein Tipp: Es ist wünschenswert, eine vollständige Flusenuntersuchung durchzuführen, da, wie Sie wissen, alle Hautkrankheiten von innen ausgehen. Es kann durchaus sein, dass das Tier einen chronischen pathologischen Prozess in der Leber oder im Magen-Darm-Trakt hat. Ein scheinbar einfaches Problem sollte daher umfassend und verantwortungsvoll behandelt werden. Es ist unmöglich, ein Tier allein mit Salben und Lotionen zu heilen.

Vielen Dank für das Abonnement, überprüfen Sie Ihre Mailbox: Sie sollten ein Schreiben erhalten, in dem Sie zur Bestätigung des Abonnements aufgefordert werden

Katze Akne

Lernen Sie die Symptome von Akne bei Katzen (Akne) am Kinn, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit bei Katzen.

Akne bei Katzen ist eine Hauterkrankung, bei der sich die Talgdrüsen entzünden. Bei Katzen erscheint Akne als schwarze Flecken (Mitesser). Trotz der Tatsache, dass die Talgdrüsen im gesamten Körper des Tieres dicht angeordnet sind, tritt Akne bei Katzen häufig am Kinn und in der Nähe der Lippen auf.

Ursachen der Akne bei Katzen

Auf die Frage, was genau das Auftreten von Akne bei Katzen verursacht, gibt es keine konkrete Antwort, aber hier ist eine Liste von Faktoren, die zur Erkrankung beitragen:

  • Stress führt zu einer Störung der Talgdrüsen, die folglich mehr Talg produzieren;
  • unzureichende hygienische Pflege, insbesondere an einem schwer zugänglichen Ort beim Lecken, wie ein Kinn;
  • Hautkrankheiten;
  • Abnormalitäten der Talgdrüsen;
  • Entwicklungsanomalien der Haarfollikel;
  • reduzierte Immunabwehr;
  • die Verwendung von Plastikschüsseln zum Füttern der Katze (Plastik hat Poren, in denen Bakterien gesammelt werden; insbesondere ist es gefährlich, wenn solche Schüsseln, auch unter Wasser, selten gewaschen werden).

Akne oder schwarze Flecken am Kinn sind bei unseren kleineren Brüdern eine ziemlich häufige Erkrankung, und ihre Entwicklung ist bei Katzen verschiedener Rassen unabhängig von Geschlecht und Alter möglich.

Es sollte auch beachtet werden, dass es Katzen gibt, bei denen sich am Kinn einmal eine Ansammlung schwarzer Punkte befindet, die sich von alleine fortbewegen und dem Tier keine Unannehmlichkeiten bereiten, und für den Besitzer völlig unbemerkt bleibt. Es gibt jedoch auch Haustiere, die regelmäßig an Akne leiden, was zu einer zusätzlichen Infektion führt.

Symptome von Akne bei Katzen

1. Rötung der Haut;

2. das Aussehen von kleinen, kegelförmigen Pickeln mit weißen oder schwarzen Spitzen, deren Anzahl und Größe mit der Zeit zunimmt. Schwarze Ansammlungen von Komedonen können wie eine Kontamination von Tierhaaren aussehen.

4. Wenn die Krankheit in das fortgeschrittene Stadium übergeht, erscheinen Knoten auf der Haut, Geschwüre und Gruppen von Haarfollikeln, die sich entzünden.

5. Juckreiz und Schmerzen, die das Tier stören - die Katze kämmt die Wunden, eitrige und blutige Krusten erscheinen;

Diagnose von Akne bei Katzen

Ich möchte die Besitzer darauf aufmerksam machen, dass nur ein Tierarzt nach einer Untersuchung eine genaue Diagnose des Vorhandenseins von Akne bei einer Katze stellen kann.

Von großer Bedeutung sind zusätzliche diagnostische Studien, wie das Abkratzen der Haut eines Tieres, die Analyse auf Pilz- und parasitäre Erkrankungen, in seltenen Fällen - eine Hautbiopsie. All dies ist notwendig, um krankheitsähnliche Krankheiten - Demodikose, Dermatophytose, Allergien, eosinophiles Granulom, Krätze - auszuschließen.

Katze Akne-Behandlung

Abhängig von der Häufigkeit der Akne bei der Katze und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit wird eine lokale oder komplexe Behandlung verordnet.

Die Hauptsache ist in keiner Weise, sich selbst zu behandeln und reife Komedonen nicht zu quetschen.

Behandlung der Haut mit antiseptischen, antiseborrhoischen Shampoos und Seifen:

  • Teer Teer
  • medizinische Shampoos gegen Seborrhoe von Firmen Bifar, Harz, 8 1 1,
  • Teershampoo

Anwendung antiseptischer Lösungen wie Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol und Jod (mit großer Sorgfalt angewendet).

Es ist möglich, mit Calendulatinktur befeuchtete Baumwoll-Gazetampons anzubringen.

Die Droge Perkutan - bis zu zweimal täglich bis zum Verschwinden des Hautausschlags verwendet. Das Medikament enthält Furatsilin, das das Fell des Tieres gelb färbt. Sie sollten auch vermeiden, das Medikament in den Mundraum einer Katze zu bekommen.

Wenn eitrige und blutige Krusten auftreten und eine Sekundärinfektion vorliegt, können die betroffenen Stellen mit einem externen Antibiotikum Mupirocin (Bactroban) behandelt werden.

Die topische Verwendung von Vitamin A (Retinol) in Form von Salben (Differin, Adaklin, Klenzit) oder einer Öllösung ist gefährlich, da dies zu Hautreizungen führen kann.

Bei einer schweren Entzündung kann nur ein Arzt eine Behandlung mit Kortikosteroiden, z. B. Prednison, vorschreiben.

Achten Sie darauf, dass Sie eine Diät einhalten - den Ausschluss von fetthaltigen Lebensmitteln.

Es ist notwendig, der Katze Vitaminpräparate, Omega-3- und Omega-6-Säuren, zu verabreichen.

Volksheilmittel gegen Katzenakne

1. Ein Sud aus Kamille und Ringelblumenblüten, gemischt mit Pulver von 2 Tabletten Furatsilina. Die resultierende Lösung, um die betroffenen Bereiche zweimal täglich zu schmieren.

2. Ein frisch geschnittenes Stück Kürbis ist leicht an Stelle des Ausschlags zu halten. Führen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal am Tag durch. Sie sollten jedes Mal ein neues Stück Kürbis abschneiden und für 5 Minuten verwenden, da die meisten nützlichen Substanzen aufgrund der Reaktion mit Sauerstoff schnell zerstört werden.

3. Brühen Sie das Gras aus Schöllkraut - 4 Esslöffel Kraut für 6 Gläser Wasser 5 Minuten kochen, kühlen und filtern. Die entstandene Brühe schmiert Bereiche mit Akne und bildet 2-3-mal täglich Lotionen.

4. Brühe Schafgarbe hilft auch gut, wie behauptet, von Akne. Frische oder getrocknete Blumen der Pflanze werden mit einem Teelöffel pro Tasse Wasser aufgenommen und gebraut. Die entstandene Abkochung rieb sich mit einem Hautausschlag ab.

Zu Hause können Sie bei der Behandlung von Akne bei einer Katze auch Chlorofilipt oder Clotrimazol 1% -Lösung verwenden. Diese Medikamente sollten punktiert und ausschließlich auf Pickel aufgetragen werden. Nach dem Auftragen der Lösung wird die Schwefelsalbe in einer sehr dünnen Schicht aufgetragen, punktiert und reibt nicht.

Prävention

1. Plastikschüsseln für Nahrung und Wasser sollten durch Glas, Keramik oder Eisen ersetzt werden. Waschschüsseln benötigen mindestens ein Mal pro Tag und gießen Sie keine frischen Lebensmittel mit alten Speisen in eine Schüssel.

2. Wechseln Sie das Trinkwasser 1 Mal pro Tag.

3. Wenn Ihr Haustier eine Tendenz zum Auftreten von Akne hat - beseitigen Sie fetthaltige Lebensmittel aus der Nahrung des Haustiers.

4. Nach dem Fressen das Kinn der Katze einreiben, falls erforderlich, mit antiseptischen Lösungen behandeln.

5. Stärken Sie die Immunität Ihrer Katze und versorgen Sie sie mit einer vollständigen Ernährung, die reich an Vitaminen und Mikroelementen ist, insbesondere Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Akne bei Katzen ⚫

Bei Katzen wie auch beim Menschen kann Akne auf der Haut auftreten - dies ist keine vom Menschen übertragene dermatologische Erkrankung, die mit der Funktionsstörung der Talgdrüsen zusammenhängt. Akne bei Katzen ist ziemlich selten, so dass Akne, die vom Besitzer am Kinn des Tieres, am Bauch, in der Nähe des Mundes, der Ohren und des Schwanzes bemerkt wird, eine gewisse Überraschung auslösen kann. Es ist in diesen Bereichen der Haut am meisten Talgdrüsen - eine Verletzung des Stoffwechselprozesses in der Haut führt zu einer Funktionsstörung.

Die Poren der Katzenhaut werden durch die Ansammlung von altem Epithel verstopft, das mit sebaceösen Sekreten an junge Hautzellen geklebt wird. Katzenartige Pickel können weiß oder schwarz sein, abhängig davon, ob sich der Korken innerhalb der Pore oder außerhalb befindet.

Da sich der Prozess nicht immer zur Pathologie entwickelt, tritt das Phänomen der Selbstheilung auf. Wenn jedoch die pathogenen Mikroben in die Poren gelangen, ist die Gesundheit des Haustieres mit Problemen bedroht: Selbst durch das Verhalten des Tieres wird deutlich, wie unangenehm es ist. Die wunde Stelle juckt und wund, die Katze fühlt sich nicht gut, so dass die Behandlung sofort beginnt.

Ursachen der Akne bei Katzen

Da Akne jedes Haustier beeinflussen kann, sollten Sie die Liste der Krankheitsursachen sorgfältig studieren:

ständiger Stress verursacht aktive Talgdrüsen;

Wenn die Katze sein Kinn verschmiert, sollte es verstanden werden - er selbst wird es nicht waschen, und der Schmutz mit Mikroorganismen bleibt auf der Haut.

Versagen der Talgdrüsen;

schlechte Entwicklung von Haarfollikeln (Alopezie);

Plastikschalen, vor allem nicht die erste Frische, sind ein Nährboden für Bakterien, die sich in ihren Mikroporen angesammelt haben.

Hautausschläge können bei einem Kätzchen und bei einer älteren Katze auftreten. Trotzdem leiden Sphinxe häufiger an Akne und in Einzelfällen kastrierte und sterilisierte Katzen.

Tierärztliche Bewertungen von Akne

Die Meinung von Vertretern der veterinärmedizinischen Dermatologie äußert sich im Rat, sich nicht selbst zu behandeln, sondern einen Spezialisten aufzusuchen: Das kranke Tier muss untersucht werden, ein Abwischen vom betroffenen Hautbereich und eine Laborstudie. Dies geschieht, um die Möglichkeit anderer Krankheiten, einschließlich der Manifestation von Allergien, auszuschließen.

Feline Akne ist in der Symptomatologie ähnlich wie Dermatophytose, Demodikose, Krätze und eosinophiles Granulom. Die Analyse wird zeigen, ob es Grund zur Besorgnis über die oben genannten Erkrankungen gibt.

Tierärzte halten die Krankheit nicht für schwierig und schreiben ein qualifiziertes Behandlungsschema vor, woraufhin das Problem bald und einfach gelöst wird.

Akne-Behandlung bei Katzen

Akne kann auch am Schwanz auftreten, was dem Tier Probleme und Unbehagen bringt. Zu Hause wird empfohlen, die Diät zu befolgen und die Anweisungen von Tierärzten zu befolgen, die immer genau erklären, wie Akne behandelt werden soll.

In erster Linie sollten Sie auf die Hygiene des Tieres und den Schnurrbartpatienten achten. Bei Katzen am Kinn können schwarze Punkte zu großen Abszessen werden und das Leben ernsthaft komplizieren. Die Hygiene wird nicht zulassen, dass die Krankheit aufgrund des Eindringens von Mikroorganismen in die Poren zum nächsten Stadium übergeht.

Die Behandlung wird nach diesem Schema verordnet:

betroffene Bereiche werden regelmäßig mit medizinischen Shampoos gewaschen;

Vor dem Auftragen des Medikaments wird die Haut zuerst mit 3% igem Wasserstoffperoxid dekontaminiert.

Wenn das Tier flauschig ist, ist es besser, die Haare im erkrankten Bereich abzuschneiden.

sicher aus der Diät fetthaltige Lebensmittel auszuschließen.

Wenn der Fall komplex ist und ein sekundärer Infektionsherd hinzugekommen ist, werden ein externes Antibiotikum und ein Vitamin-A-Verlauf in das System aufgenommen.

Volksheilmittel gegen Akne bei Katzen

Nicht jeder möchte vorgefertigte Werkzeuge verwenden und beliebte Rezepte zur Behandlung von Akne bei Katzen anwenden.

Calendulatinktur wird als Behandlung verwendet;

zwei Tabletten Furatsilina zu Pulver vermahlen und mit drei Esslöffeln Kamille auskochen lassen. Die resultierende Lösung wird im Kühlschrank aufbewahrt und wird 5-6 Mal am Tag zur Behandlung von Geschwüren verwendet.

Drücken Sie den Saft aus dem Kürbis und reiben Sie die betroffene Stelle 4 Minuten lang 5 Minuten lang.

Aus dem Schöllkraut wird ein wirksamer Sud erhalten, der aus vier Esslöffeln trockenen Rohstoffen und einem Liter Wasser hergestellt wird. Die Brühe wird zum Kochen gebracht, entfernt, abgekühlt und filtriert. Auf die Wunden dreimal täglich Lotionen auftragen.

Bevor Sie jedoch beginnen, ein Kätzchen mit Volksmitteln zu behandeln, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Akne-Katzen auf dem Kinn

Auf dem Gesicht der Katze in den Lippen können plötzlich schwarze Punkte erscheinen. Die Schnauze scheint trocken zu sein. Allmählich verwandelt sich der Ausschlag in Pusteln. Sie werden bald platzen, und an ihrer Stelle wird ein Schorf sichtbar. Das nächste Symptom ist Haarausfall mit der Bildung trockener, entzündeter Haut an dieser Stelle.

Eine Katze kratzt sich oft am Kinn, verursacht dadurch eine Sekundärinfektion und traumatisiert den wunden Punkt.

Aus Pickeln kann Eiter austreten - das bedeutet, dass der Prozess weit fortgeschritten ist und die leidende Katze dringend Hilfe braucht.

Jemand hat Glück, und sein Favorit, der noch nie in seinem Leben war, ist mit dem Problem des Ausschlags von Akne und einigen Pussy-Attacken mit beneidenswerter Regelmäßigkeit konfrontiert. Sie sollten das Gesicht des Tieres immer genau untersuchen, damit bei einem Ausschlag sofort mit der Behandlung begonnen werden kann.

Aknebehandlung bei Katzen am Kinn

Gemessen an den Bewertungen von Katzenbesitzern, die an dieser dermatologischen Erkrankung leiden, wird die komplexe Behandlung sehr bald ein gutes Ergebnis erzielen.

Wie empfohlen, Akne Tierärzte zu behandeln:

Das Kinn wird mehrmals am Tag behandelt: Der rasierte Bereich wird mit Teer-Seife, antiseborrhoischem Shampoo oder „Laktaderm“ gewaschen. Das Shampoo wird für 4-5 Minuten auf der Haut der Katze belassen, mit feuchter Watte abgewischt und trockengewischt.

Chlorhexidin oder Wasserstoffperoxid wird als Antiseptika verwendet. Fahren Sie nach 15 Minuten mit der nächsten Behandlungsstufe fort.

Die Katze wird auf den Rücken gelegt und ein weicher Baumwolllappen aus mit heißem Ringelblumensud getränktem Stoff wird auf die wunde Stelle aufgetragen.

Wischen Sie die Läsion mit Salicylsäure ab und wenden Sie eine Aknesalbe für Tiere an.

Eine Diät mit Vitaminkur und alle Behandlungsstufen werden durchgeführt, bis alle Punkte und Geschwüre verschwunden sind.

Katzen Akne-Behandlungen

Die Liste der therapeutischen Wirkstoffe umfasst Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol und Jod. Es ist antiseptisch und desinfizierend. Es gibt auch eng anvisierte Medikamente:

Perkutan - Medikament enthält Furatsilin, und wenn die Anweisungen zweimal täglich verwendet werden, verfärbt sich das Fell gelb, dies ist jedoch vorübergehend.

Baktroban - Salbe zur äußerlichen Anwendung wird im Stadium eitriger und blutiger Krusten sowie beim Anschließen einer Sekundärinfektion verwendet.

Mupirocin - wirksame topische Salbe;

Differin, Adaklin, Klenzit - dies ist Vitamin A in Form von Salben. Sie sollten sie jedoch wegen möglicher Hautreizungen nicht fleißig anwenden.

In besonders fortgeschrittenen Fällen wird die Behandlung mit Prednisolon nur von einem Arzt verordnet.

Vergessen Sie nicht, dass alle Arzneimittel nur mit Erlaubnis des Arztes verwendet werden.

Akne bei Katzen zu verhindern

Um zu verhindern, dass Kunststoffschalen durch Glas, Keramik oder Eisen ersetzt werden. Die Schüssel wird 1-2 Mal am Tag gewaschen und das neue Futter wird nur in einen leeren, sauberen Teller gegossen. Wasser sollte immer sauber und frisch sein.

Wenn bei der Katze erneut Akne auftritt, werden ölige und trockene Futter von der Nahrung ausgeschlossen, da dies das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit ist.

Die Katze, die anfällig für die Entstehung von Komedonen ist, wischt sich nach dem Fressen die Schnauze ab.

Die Immunität von Haustieren muss gestärkt werden. Wenn Sie also Fragen haben, müssen Sie Empfehlungen zur richtigen Ernährung der Katze lesen.

Wie behandelt man Akne bei Katzen zu Hause?

Hautkrankheiten gibt es nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren. Eine der Krankheiten, Akne genannt, tritt bei Katzen verschiedener Rassen am Kinn auf. Wie ist das charakterisiert? Die Hauptursache für das Auftreten ist eine Entzündung in den Talgdrüsen, daher kann die Behandlung nicht verzögert werden. Das Unbehagen, das diese Krankheit auslöst, beeinflusst die emotionale Aktivität des Tieres stark.

Die Hauptursachen für das Auftreten der Krankheit bei Katzen

Es ist ziemlich schwierig, sofort zu sagen, was die Entzündung der Haut des Tieres verursacht. Daher ist es unerlässlich, den Ort der Akne in einem Haustier korrekt zu lokalisieren. Der Ort, wo es erscheint, wird die Ursache der Erkrankung angeben. Meistens treten bei Tieren schwarze Punkte in der Lippen- und Kinnzone auf. Veterinärmediziner identifizieren die folgenden Ursachen der Krankheit:

  1. Geringe Belastungstoleranz bei Tieren. Beispielsweise tritt nach einer Situationsänderung sehr häufig eine Fehlfunktion in den Talgdrüsen auf.
  2. Unzureichende Hygiene, schlechte Reinigung des Kinns des Tieres.
  3. Nichtstandardmäßige Veränderung der Talgdrüsen sowie der Haarfollikel der Katze.
  4. Ziemlich geschwächte Immunität des Tieres. Akne neigt dazu, sich in Momenten zu manifestieren, in denen der Körper all seine Abwehrkräfte verliert.
  5. Wenn das Lebensmittel verwendet wird, sind minderwertige Kunststoffutensilien.

Dies sind nur einige der Hauptursachen für Akne bei Tieren, die zu schlimmen Folgen führen können. Die Hauptanforderung an den Besitzer ist die genaue Überwachung des Zustands seines Tieres.

Wie man Akne bei Katzen richtig erkennt

Einige Katzenarten haben eine chronische Form von Hautkrankheiten. Bei der Behandlung von Pathologien bei Tieren ist es möglich, die Möglichkeit des Auftretens einer Sekundärinfektion, die den Zustand des Tieres verschlimmern kann, vollständig auszuschließen.

Es gibt zahlreiche Symptome, durch die Sie einige Abweichungen bei einer Katze leicht erkennen können. Wenn Sie sie früher finden, ist es möglich, Ihr Tier rechtzeitig zu heilen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen. Worauf Sie achten sollten:

  1. Überlauf von Blutgefäßen auf der Haut.
  2. Akne mit einer weißen oder schwarzen Oberfläche von geringer Größe.
  3. Die allmähliche Zunahme der Akne und ihres Wachstums auf der Oberfläche des Katzengesichtes.
  4. Sichtbare Schwellung in der Nähe der Lippen.
  5. Helle Entzündung von Geschwüren und Knoten in den Follikeln.
  6. Schmerzhaftes Jucken
  7. Teilweise Glatze einer Katze.

Die jüngsten Symptome weisen auf ein fortgeschrittenes Stadium der Akne hin. Das Tier versucht, den Juckreiz durch langes Kämmen der Wunde zu lindern, was zu Beschwerden und blutigen Krusten führt. Die Follikel, die beschädigt wurden, können keine Wolle mehr produzieren, so dass die Katze allmählich kahl wird.

Was sind Hautkrankheiten wie Akne bei Katzen?

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Krankheit in Ihrem Haustier genau bestimmen. Nur ein Tierarzt wird Ihnen nach gründlicher Untersuchung des Tieres in der Klinik die korrekte Diagnose mitteilen. Was sich in einem Tier im Gesicht manifestiert, kann nicht nur Akne, sondern auch andere Hautkrankheiten hervorrufen. Die Symptome vieler Krankheiten sind gleich, es wird empfohlen, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Die häufigsten Ursachen für die Symptome:

  • Allergie;
  • Dermatophytose;
  • Krätze;
  • eosinophiles Granulom;
  • demodektische Reaktion.

Um die Pilz- oder parasitäre Gruppe von Hautläsionen vollständig zu beseitigen oder zu bestätigen, sollte eine Abstreifstudie durchgeführt werden. Es wird empfohlen, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen und eine Diagnose nur aufgrund der Symptome zu erstellen. Für eine genaue Diagnose sind Labordaten erforderlich.

Schritt für Schritt Behandlung

Die Behandlung von Akne bei Katzen zu Hause ist ziemlich einfach. Grundvoraussetzungen - Hygiene einhalten und den Ort mit erkrankter Haut sterilisieren. Auf diese Weise wird das Risiko von Neugeborenen verringert. Jede Behandlung muss mit dem Tierarzt abgesprochen werden, da sich der Zustand des Tieres verschlechtern kann, wenn die Diagnose nicht korrekt ist. Wenn Sie jedoch absolut sicher sind, dass das Tier aufgrund von schwarzen Flecken und Akne Beschwerden bekommt, lohnt es sich, eine Reihe von Aktionen auszuführen, um das wachsende Problem zu vermeiden:

  1. Es wird empfohlen, Ihr Haustier regelmäßig und gründlich mit Shampoo auf der betroffenen Fläche zu waschen.
  2. Vor Beginn des Verfahrens sollte die Stelle mit Wasserstoffperoxid mit einem Gehalt von 3% neutralisiert werden.
  3. Wenn das Tier lange Haare hat, ist es notwendig, die Haare im betroffenen Bereich zu rasieren.
  4. Präparate, die auf die Stelle aufgetragen werden müssen, sollten den keratinischen Teil der Haut auflösen.
  5. Der Einsatz von Antibiotika zur Behandlung von Akne bei Katzen tritt nur in fortgeschrittenen Fällen auf, wenn die schwarzen Flecken am Kinn zu wachsen begannen.

Die Behandlung zu Hause sollte immer sorgfältig und mit sterilen Dingen durchgeführt werden. Flauschige Haustiere werden in jeder Hinsicht aus ihren Händen gezogen, ohne dass Sie eingreifen müssen.

Lohnt sich die Selbstmedikation?

Viele Besitzer verwenden Lotionen und Peelings, um den schmerzhaften Juckreiz eines Haustieres zu beseitigen. Die Verwendung solcher Medikamente kann zu einer schlechten Gesundheit führen. Schwarze Punkte am Kinn sollten nur mit bewährten Mitteln behandelt werden. Behandlung zu Hause kann allergische Akne verursachen.

Die Behandlung sollte eine sachkundige Person führen - einen Tierarzt. Die ersten Anzeichen einer Akne bei Katzen sind auffällig, nach ihrer Entdeckung wird empfohlen, einen Spezialisten aufzusuchen. Er wird die Labortests kompetent durchführen, diagnostizieren und die zu verfolgende Behandlung vorschreiben. Änderungen müssen vereinbart werden.

Nur durch die Größe des Ausschlags kann der Grad der Komplikation der Krankheit bestimmt werden. Wenn sich die Akne der Katze in einem minimalen Stadium befindet, wird eine lokale Behandlung des Tieres vorgeschrieben, aber wenn die betroffene Haut einen großen Maßstab erreicht hat, wird eine komplexe Reihe von Aktionen durchgeführt. Bei der Behandlung eines Spezialisten oder zu Hause sollten

  • Vorhandene schwarze Flecken und Aale nicht zu verdrängen;
  • die richtige Ernährung Ihres Tieres korrigieren und dabei alle möglichen allergischen Quellen ausschließen, die als Reizmittel wirken;
  • Die Behandlung wird bis zur vollständigen Genesung der Katze durchgeführt.

Es ist wichtig, sich an die Grundsätze der Behandlung zu erinnern - missbrauchen Sie keine "populären" Mittel. Das Tier muss sich einem Labortest unterziehen, um die Diagnose sicher zu kennen. Basierend auf der Diagnose wird es leichter sein, die Katze zu heilen.

Wirksame Mittel gegen Hautausschlag bei Haustieren

Bevor Sie mit der Behandlung von Akne bei Katzen zu Hause beginnen, müssen Sie die Liste der erforderlichen Arzneimittel festlegen. Die beste Behandlung sind Shampoos mit Teer Seife zu heilen. Solche Lösungen sind in der Lage, eine maximale antiseptische und antiseborrhoische Wirkung bereitzustellen. Es ist notwendig, regelmäßig eine Maske aufzutragen. Tinktur aus Ringelblume, die in einen Mullbinden getaucht wird, verringert den Wohlstand der Krankheit in wenigen Tagen.

Das Medikament zur Behandlung von Akne bei Katzen auf der Basis von Furatsilina befindet sich in Perkutane. Ein solches Rezept kann in jeder Apotheke erworben werden. Die Hauptanforderung ist, die Augen nicht zu treffen.

Wenn ein sekundärer Infektionsherd mit dem Auftreten einer blutigen Kruste und eines Geschwürs auftritt, werden Antibiotika verwendet. Für die schnelle Erholung der Haut helfen Medikamente mit Vitaminen der Gruppe A und Retinol-haltigen Medikamenten.

Die Verwendung von Kosmetika zu Hause zur Behandlung ist nur für Spezialisten erforderlich. Es ist notwendig, gleichzeitig alle fetten Arten von Lebensmitteln auszuschließen und sie durch Vitaminpräparate zu ersetzen.

Populäre Weisheit bei der Behandlung von Akne

Die traditionelle Medizin war bei Anhängern der natürlichen Behandlung schon immer erfolgreich. Hier sind einige Rezepte:

  1. Zwei Tabletten Furatsilina mit drei Esslöffeln Kamille Dekokt. Lösung an einem kalten Ort aufbewahren. Schmieren Sie die schwarzen Punkte am Kinn einer Katze 6-7 Mal am Tag.
  2. Sie können das Problem einer Katze mit frischem Kürbissaft behandeln, indem Sie den betroffenen Bereich mehrmals täglich reiben.
  3. Mischen Sie einige Esslöffel mit trockenem Gras und kochen Sie auf einem Liter Wasser. Lotionen werden 4-5 mal am Tag hergestellt.

Aus verschiedenen Gründen kann Akne auf dem Kinn der Katze auftreten. Wie diese Krankheit zu behandeln, ist ein wirksames Mittel. Die Hauptposition - es wird nicht empfohlen, Lotionen öfter als zehnmal an einem Tag herzustellen. Es ist unmöglich, die Haut des Tiergesichtes zu übertreiben.

Akne und schwarze Flecken können bei jeder Katze trotz Rasse, Geschlecht oder Gewicht auftreten. Bei Haustieren ist die Krankheit häufig.

Die Behandlung dieser Art von Krankheit ist nicht so schwierig. Die Grundregeln sind nicht zur Selbstmedikation, um die Hauptanforderungen der Katzenhygiene zu erfüllen und ihre Ernährung muss vernünftig sein.

Wie behandelt man Akne bei Katzen?

Wenn ein Haustier einen seltsamen Ausschlag hat, der wie Pickel oder schwarze Flecken aussieht, ist der Schnurrbart höchstwahrscheinlich auf das Problem der Katzenakne gestoßen. Diese Krankheit betrifft verschiedene Bereiche des Körpers: Kinn, Bauch, Mundwinkel, Augenbraue, Ohrenansatz und Schwanzwurzel. Um den Patienten von der Krankheit zu befreien, sollte dies sofort geschehen, da es ihm viele unangenehme Gefühle bereitet, also müssen Sie herausfinden, wie Akne bei Katzen behandelt wird?

Wie wirkt sich die Krankheit aus?

Akne manifestiert sich als Erkrankung der Haut bei Katzen. Bei dieser Krankheit kommt es zu einer Entzündung der Talgdrüsen. Wenn die Hauterneuerung mit Pathologien fortschreitet, wenn sich die alte Zellschicht nicht sofort abblättert, sondern sich mit der neuen vermischt, führt dies zu einem Verstopfen der Poren und dem Auftreten von Mitessern oder Akne. In den caudate-Kreaturen erscheinen solche Ausbrüche als schwarze oder weiße Punkte.

Das Auftreten der Krankheit wird von folgenden Gründen begleitet:

  • Endogene Probleme - wenn alle Arten von Hautausschlägen ein Zeichen dafür sind, dass das Tier eine innere Erkrankung hat. Zum Beispiel pathologische Prozesse in der Leber, Probleme im Gastrointestinaltrakt, hormonelle Veränderungen usw. In dieser Situation ist eine korrekte Diagnose erforderlich, um das Problem zu identifizieren und zu heilen.
  • Äußere Faktoren oder exogene Ursachen liegen vor, wenn die Tiere nicht richtig betreut werden. Zum Beispiel wird ein Haustier selten gebadet oder wäscht sein Geschirr nicht richtig. Das Auftreten von pathogener Mikroflora in Schüsseln ist häufig die Ursache für die Bildung schwarzer Punkte am Kinn.
  • Mechanische Faktoren - In dieser Situation kann ein anderer Ausschlag durch Kratzen, Reißen oder Kratzen auftreten.

Symptomatologie

Die Krankheit macht sich bemerkbar, wenn auf der Haut des Tierhalters schwarze Punkte (oft am Kinn) zu finden sind. Wenn eine mikrobielle Verunreinigung aufgetreten ist, können diese Punkte vertrieben werden und nehmen dann die Form von Weißweizen an.

Wenn der Krankheitsverlauf lang ist, wird der Entzündungsprozess in den fortgeschrittenen Fällen von innen nach innen gehen, und andere werden zum Hauptproblem hinzugefügt - Papeln, Furunkeln, Pusteln usw.

Es gibt mehrere Stadien im Verlauf der Krankheit (wenn das Tier eine normale Immunität hat):

  1. Veränderungen im Farbton der betroffenen Hautpartie in Rot (Hyperämie).
  2. Das Aussehen einer sichtbaren entzündeten Stelle - es gibt einen rötlichen und dichten Tuberkel.
  3. Der erscheinende Follikel reift - dies zeigt sich am Auftreten von Eiter, wonach ein Durchbruch erfolgt.
  4. Das Stadium der Heilung, Trocknung und Wiederherstellung der beschädigten Hautschicht.

Risikogruppe oder Anfälligkeit für Krankheiten

Es ist möglich, diese Krankheit in jedem Uastik zu identifizieren - unabhängig von Rasse, Alter oder Fellfarbe. Es sollte beachtet werden, dass die geschweiften Kreaturen mit dem Vorhandensein von Haaren seltener krank sind als ihre nackten Brüder, d. H. Die Art von haarlosen Schnurrbärten (Sphinxen, Elfen, Bälkchen usw.) ist am anfälligsten für das Auftreten der Krankheit.

Es gibt jedoch Statistiken, die bestätigen, dass sterile und kastrierte Haustiere überhaupt nicht in die Risikogruppe fallen, d. H., Unter ihnen werden einzelne Krankheitsfälle festgestellt.

Eine wichtige Rolle spielt die Vererbung.

Diagnose

Um mit der Behandlung einer unangenehmen Krankheit zu beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass die Katze krank ist, da die neu erschienenen schwarzen Punkte leicht mit Eiern oder Nissen aus Mikroparasiten (Flöhe oder Läuse) an der Haut verwechselt werden können.

Akne ist auch sehr ähnlich zu den Bissen verschiedener Insekten und den Erscheinungsformen von Flechten.

Um die Diagnose zu bestätigen, nehmen sie im Vetkinik ein Kratzen aus dem Problembereich, das zur Mikrodiagnostik geschickt wird. Zur Ermittlung des Erregers, insbesondere beim Auftreten von Pusteln, werden Fachleute bakteriologische Untersuchungen durchführen.

Wie behandeln?

Entsprechend den Ergebnissen der Analysen aus dem Labor und der Untersuchung des Caudats wird der Tierarzt die entsprechenden Medikamente verschreiben und Empfehlungen geben. Der Besitzer eines kranken Schnurrbarts muss Folgendes tun:

  • Rasieren Sie die Haare in der Umgebung mit Problempunkten.
  • Ein Ort mit Akne sollte mit Teershampoo gewaschen und mit einem in Wasserstoffperoxidlösung eingetauchten Wattepad abgewischt werden.
  • den Problembereich mit Salicylsäure behandeln;
  • Eine feuchtigkeitsspendende Salbe mit antimikrobieller Wirkung und heilender Wirkung auf die betroffene Stelle auftragen.
  • die Ernährung des Kindergartens zu überdenken, da billige Nahrung oder unausgewogene natürliche Nahrung eine gestörte Magen-Darm-Funktion und Stoffwechselstörungen verursachen kann.

Wenn das Tier große Hautflächen hat, wird der Spezialist höchstwahrscheinlich Antibiotika verschreiben.

Es ist sehr wichtig, die Pusteln nicht zu quetschen (sie sollten sich öffnen) und die Stellen nicht mit Entzündungen mit einer Bürste zu kämmen. Solche Maßnahmen können den Schnurrbart durch eine zusätzliche Infektion schädigen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Alternative Medizin für dieses Problem liefert auch gute Ergebnisse, es sei denn, die Ursache ist natürlich eine andere innere Krankheit.

Wirksame Rezepte zur Linderung der Akne-Kontraktion:

  1. Brühe Gras Schöllkraut. Bei 1,2 Litern Wasser sollten 4 EL eingenommen werden. l Getrocknete Kräuter zum Kochen bringen und weitere 5-7 Minuten köcheln lassen. Als nächstes muss die Flüssigkeit gefiltert werden. Wischen Sie mit gekühlter Brühe Problemzonen im Kinderzimmer ab und stellen Sie 3-mal täglich Lotionen her.
  2. Eine Abkochung der Blätter der Schafgarbe. Für 200 g Wasser sollte 1 Teelöffel genommen werden. getrocknete Blätter. Kochendes Wasser sollte über die Blätter gegossen werden und 1 Stunde ziehen lassen. Die resultierende Infusion ist notwendig, um die Bereiche mit Hautausschlag zu reinigen, ausreichend 4-5 Mal am Tag.
  3. Der Kürbis funktioniert sehr gut, nämlich die frisch geschnittenen Steine, die mit Akne gereinigt werden sollten.

Die oben genannte traditionelle Medizin arbeitet schneller, wenn sie zusammen mit Medikamenten angewendet wird. Bei der laufenden Form der Erkrankung kann auf eine Antibiotika-Therapie sicherlich nicht verzichtet werden.