Katze Akne

Allergie

Lernen Sie die Symptome von Akne bei Katzen (Akne) am Kinn, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit bei Katzen.

Akne bei Katzen ist eine Hauterkrankung, bei der sich die Talgdrüsen entzünden. Bei Katzen erscheint Akne als schwarze Flecken (Mitesser). Trotz der Tatsache, dass die Talgdrüsen im gesamten Körper des Tieres dicht angeordnet sind, tritt Akne bei Katzen häufig am Kinn und in der Nähe der Lippen auf.

Ursachen der Akne bei Katzen

Auf die Frage, was genau das Auftreten von Akne bei Katzen verursacht, gibt es keine konkrete Antwort, aber hier ist eine Liste von Faktoren, die zur Erkrankung beitragen:

  • Stress führt zu einer Störung der Talgdrüsen, die folglich mehr Talg produzieren;
  • unzureichende hygienische Pflege, insbesondere an einem schwer zugänglichen Ort beim Lecken, wie ein Kinn;
  • Hautkrankheiten;
  • Abnormalitäten der Talgdrüsen;
  • Entwicklungsanomalien der Haarfollikel;
  • reduzierte Immunabwehr;
  • die Verwendung von Plastikschüsseln zum Füttern der Katze (Plastik hat Poren, in denen Bakterien gesammelt werden; insbesondere ist es gefährlich, wenn solche Schüsseln, auch unter Wasser, selten gewaschen werden).

Akne oder schwarze Flecken am Kinn sind bei unseren kleineren Brüdern eine ziemlich häufige Erkrankung, und ihre Entwicklung ist bei Katzen verschiedener Rassen unabhängig von Geschlecht und Alter möglich.

Es sollte auch beachtet werden, dass es Katzen gibt, bei denen sich am Kinn einmal eine Ansammlung schwarzer Punkte befindet, die sich von alleine fortbewegen und dem Tier keine Unannehmlichkeiten bereiten, und für den Besitzer völlig unbemerkt bleibt. Es gibt jedoch auch Haustiere, die regelmäßig an Akne leiden, was zu einer zusätzlichen Infektion führt.

Symptome von Akne bei Katzen

1. Rötung der Haut;

2. das Aussehen von kleinen, kegelförmigen Pickeln mit weißen oder schwarzen Spitzen, deren Anzahl und Größe mit der Zeit zunimmt. Schwarze Ansammlungen von Komedonen können wie eine Kontamination von Tierhaaren aussehen.

4. Wenn die Krankheit in das fortgeschrittene Stadium übergeht, erscheinen Knoten auf der Haut, Geschwüre und Gruppen von Haarfollikeln, die sich entzünden.

5. Juckreiz und Schmerzen, die das Tier stören - die Katze kämmt die Wunden, eitrige und blutige Krusten erscheinen;

Diagnose von Akne bei Katzen

Ich möchte die Besitzer darauf aufmerksam machen, dass nur ein Tierarzt nach einer Untersuchung eine genaue Diagnose des Vorhandenseins von Akne bei einer Katze stellen kann.

Von großer Bedeutung sind zusätzliche diagnostische Studien, wie das Abkratzen der Haut eines Tieres, die Analyse auf Pilz- und parasitäre Erkrankungen, in seltenen Fällen - eine Hautbiopsie. All dies ist notwendig, um krankheitsähnliche Krankheiten - Demodikose, Dermatophytose, Allergien, eosinophiles Granulom, Krätze - auszuschließen.

Katze Akne-Behandlung

Abhängig von der Häufigkeit der Akne bei der Katze und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit wird eine lokale oder komplexe Behandlung verordnet.

Die Hauptsache ist in keiner Weise, sich selbst zu behandeln und reife Komedonen nicht zu quetschen.

Behandlung der Haut mit antiseptischen, antiseborrhoischen Shampoos und Seifen:

  • Teer Teer
  • medizinische Shampoos gegen Seborrhoe von Firmen Bifar, Harz, 8 1 1,
  • Teershampoo

Anwendung antiseptischer Lösungen wie Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol und Jod (mit großer Sorgfalt angewendet).

Es ist möglich, mit Calendulatinktur befeuchtete Baumwoll-Gazetampons anzubringen.

Die Droge Perkutan - bis zu zweimal täglich bis zum Verschwinden des Hautausschlags verwendet. Das Medikament enthält Furatsilin, das das Fell des Tieres gelb färbt. Sie sollten auch vermeiden, das Medikament in den Mundraum einer Katze zu bekommen.

Wenn eitrige und blutige Krusten auftreten und eine Sekundärinfektion vorliegt, können die betroffenen Stellen mit einem externen Antibiotikum Mupirocin (Bactroban) behandelt werden.

Die topische Verwendung von Vitamin A (Retinol) in Form von Salben (Differin, Adaklin, Klenzit) oder einer Öllösung ist gefährlich, da dies zu Hautreizungen führen kann.

Bei einer schweren Entzündung kann nur ein Arzt eine Behandlung mit Kortikosteroiden, z. B. Prednison, vorschreiben.

Achten Sie darauf, dass Sie eine Diät einhalten - den Ausschluss von fetthaltigen Lebensmitteln.

Es ist notwendig, der Katze Vitaminpräparate, Omega-3- und Omega-6-Säuren, zu verabreichen.

Volksheilmittel gegen Katzenakne

1. Ein Sud aus Kamille und Ringelblumenblüten, gemischt mit Pulver von 2 Tabletten Furatsilina. Die resultierende Lösung, um die betroffenen Bereiche zweimal täglich zu schmieren.

2. Ein frisch geschnittenes Stück Kürbis ist leicht an Stelle des Ausschlags zu halten. Führen Sie diesen Vorgang 2-3 Mal am Tag durch. Sie sollten jedes Mal ein neues Stück Kürbis abschneiden und für 5 Minuten verwenden, da die meisten nützlichen Substanzen aufgrund der Reaktion mit Sauerstoff schnell zerstört werden.

3. Brühen Sie das Gras aus Schöllkraut - 4 Esslöffel Kraut für 6 Gläser Wasser 5 Minuten kochen, kühlen und filtern. Die entstandene Brühe schmiert Bereiche mit Akne und bildet 2-3-mal täglich Lotionen.

4. Brühe Schafgarbe hilft auch gut, wie behauptet, von Akne. Frische oder getrocknete Blumen der Pflanze werden mit einem Teelöffel pro Tasse Wasser aufgenommen und gebraut. Die entstandene Abkochung rieb sich mit einem Hautausschlag ab.

Zu Hause können Sie bei der Behandlung von Akne bei einer Katze auch Chlorofilipt oder Clotrimazol 1% -Lösung verwenden. Diese Medikamente sollten punktiert und ausschließlich auf Pickel aufgetragen werden. Nach dem Auftragen der Lösung wird die Schwefelsalbe in einer sehr dünnen Schicht aufgetragen, punktiert und reibt nicht.

Prävention

1. Plastikschüsseln für Nahrung und Wasser sollten durch Glas, Keramik oder Eisen ersetzt werden. Waschschüsseln benötigen mindestens ein Mal pro Tag und gießen Sie keine frischen Lebensmittel mit alten Speisen in eine Schüssel.

2. Wechseln Sie das Trinkwasser 1 Mal pro Tag.

3. Wenn Ihr Haustier eine Tendenz zum Auftreten von Akne hat - beseitigen Sie fetthaltige Lebensmittel aus der Nahrung des Haustiers.

4. Nach dem Fressen das Kinn der Katze einreiben, falls erforderlich, mit antiseptischen Lösungen behandeln.

5. Stärken Sie die Immunität Ihrer Katze und versorgen Sie sie mit einer vollständigen Ernährung, die reich an Vitaminen und Mikroelementen ist, insbesondere Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Akne bei Katzen ⚫

Bei Katzen wie auch beim Menschen kann Akne auf der Haut auftreten - dies ist keine vom Menschen übertragene dermatologische Erkrankung, die mit der Funktionsstörung der Talgdrüsen zusammenhängt. Akne bei Katzen ist ziemlich selten, so dass Akne, die vom Besitzer am Kinn des Tieres, am Bauch, in der Nähe des Mundes, der Ohren und des Schwanzes bemerkt wird, eine gewisse Überraschung auslösen kann. Es ist in diesen Bereichen der Haut am meisten Talgdrüsen - eine Verletzung des Stoffwechselprozesses in der Haut führt zu einer Funktionsstörung.

Die Poren der Katzenhaut werden durch die Ansammlung von altem Epithel verstopft, das mit sebaceösen Sekreten an junge Hautzellen geklebt wird. Katzenartige Pickel können weiß oder schwarz sein, abhängig davon, ob sich der Korken innerhalb der Pore oder außerhalb befindet.

Da sich der Prozess nicht immer zur Pathologie entwickelt, tritt das Phänomen der Selbstheilung auf. Wenn jedoch die pathogenen Mikroben in die Poren gelangen, ist die Gesundheit des Haustieres mit Problemen bedroht: Selbst durch das Verhalten des Tieres wird deutlich, wie unangenehm es ist. Die wunde Stelle juckt und wund, die Katze fühlt sich nicht gut, so dass die Behandlung sofort beginnt.

Ursachen der Akne bei Katzen

Da Akne jedes Haustier beeinflussen kann, sollten Sie die Liste der Krankheitsursachen sorgfältig studieren:

ständiger Stress verursacht aktive Talgdrüsen;

Wenn die Katze sein Kinn verschmiert, sollte es verstanden werden - er selbst wird es nicht waschen, und der Schmutz mit Mikroorganismen bleibt auf der Haut.

Versagen der Talgdrüsen;

schlechte Entwicklung von Haarfollikeln (Alopezie);

Plastikschalen, vor allem nicht die erste Frische, sind ein Nährboden für Bakterien, die sich in ihren Mikroporen angesammelt haben.

Hautausschläge können bei einem Kätzchen und bei einer älteren Katze auftreten. Trotzdem leiden Sphinxe häufiger an Akne und in Einzelfällen kastrierte und sterilisierte Katzen.

Tierärztliche Bewertungen von Akne

Die Meinung von Vertretern der veterinärmedizinischen Dermatologie äußert sich im Rat, sich nicht selbst zu behandeln, sondern einen Spezialisten aufzusuchen: Das kranke Tier muss untersucht werden, ein Abwischen vom betroffenen Hautbereich und eine Laborstudie. Dies geschieht, um die Möglichkeit anderer Krankheiten, einschließlich der Manifestation von Allergien, auszuschließen.

Feline Akne ist in der Symptomatologie ähnlich wie Dermatophytose, Demodikose, Krätze und eosinophiles Granulom. Die Analyse wird zeigen, ob es Grund zur Besorgnis über die oben genannten Erkrankungen gibt.

Tierärzte halten die Krankheit nicht für schwierig und schreiben ein qualifiziertes Behandlungsschema vor, woraufhin das Problem bald und einfach gelöst wird.

Akne-Behandlung bei Katzen

Akne kann auch am Schwanz auftreten, was dem Tier Probleme und Unbehagen bringt. Zu Hause wird empfohlen, die Diät zu befolgen und die Anweisungen von Tierärzten zu befolgen, die immer genau erklären, wie Akne behandelt werden soll.

In erster Linie sollten Sie auf die Hygiene des Tieres und den Schnurrbartpatienten achten. Bei Katzen am Kinn können schwarze Punkte zu großen Abszessen werden und das Leben ernsthaft komplizieren. Die Hygiene wird nicht zulassen, dass die Krankheit aufgrund des Eindringens von Mikroorganismen in die Poren zum nächsten Stadium übergeht.

Die Behandlung wird nach diesem Schema verordnet:

betroffene Bereiche werden regelmäßig mit medizinischen Shampoos gewaschen;

Vor dem Auftragen des Medikaments wird die Haut zuerst mit 3% igem Wasserstoffperoxid dekontaminiert.

Wenn das Tier flauschig ist, ist es besser, die Haare im erkrankten Bereich abzuschneiden.

sicher aus der Diät fetthaltige Lebensmittel auszuschließen.

Wenn der Fall komplex ist und ein sekundärer Infektionsherd hinzugekommen ist, werden ein externes Antibiotikum und ein Vitamin-A-Verlauf in das System aufgenommen.

Volksheilmittel gegen Akne bei Katzen

Nicht jeder möchte vorgefertigte Werkzeuge verwenden und beliebte Rezepte zur Behandlung von Akne bei Katzen anwenden.

Calendulatinktur wird als Behandlung verwendet;

zwei Tabletten Furatsilina zu Pulver vermahlen und mit drei Esslöffeln Kamille auskochen lassen. Die resultierende Lösung wird im Kühlschrank aufbewahrt und wird 5-6 Mal am Tag zur Behandlung von Geschwüren verwendet.

Drücken Sie den Saft aus dem Kürbis und reiben Sie die betroffene Stelle 4 Minuten lang 5 Minuten lang.

Aus dem Schöllkraut wird ein wirksamer Sud erhalten, der aus vier Esslöffeln trockenen Rohstoffen und einem Liter Wasser hergestellt wird. Die Brühe wird zum Kochen gebracht, entfernt, abgekühlt und filtriert. Auf die Wunden dreimal täglich Lotionen auftragen.

Bevor Sie jedoch beginnen, ein Kätzchen mit Volksmitteln zu behandeln, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Akne-Katzen auf dem Kinn

Auf dem Gesicht der Katze in den Lippen können plötzlich schwarze Punkte erscheinen. Die Schnauze scheint trocken zu sein. Allmählich verwandelt sich der Ausschlag in Pusteln. Sie werden bald platzen, und an ihrer Stelle wird ein Schorf sichtbar. Das nächste Symptom ist Haarausfall mit der Bildung trockener, entzündeter Haut an dieser Stelle.

Eine Katze kratzt sich oft am Kinn, verursacht dadurch eine Sekundärinfektion und traumatisiert den wunden Punkt.

Aus Pickeln kann Eiter austreten - das bedeutet, dass der Prozess weit fortgeschritten ist und die leidende Katze dringend Hilfe braucht.

Jemand hat Glück, und sein Favorit, der noch nie in seinem Leben war, ist mit dem Problem des Ausschlags von Akne und einigen Pussy-Attacken mit beneidenswerter Regelmäßigkeit konfrontiert. Sie sollten das Gesicht des Tieres immer genau untersuchen, damit bei einem Ausschlag sofort mit der Behandlung begonnen werden kann.

Aknebehandlung bei Katzen am Kinn

Gemessen an den Bewertungen von Katzenbesitzern, die an dieser dermatologischen Erkrankung leiden, wird die komplexe Behandlung sehr bald ein gutes Ergebnis erzielen.

Wie empfohlen, Akne Tierärzte zu behandeln:

Das Kinn wird mehrmals am Tag behandelt: Der rasierte Bereich wird mit Teer-Seife, antiseborrhoischem Shampoo oder „Laktaderm“ gewaschen. Das Shampoo wird für 4-5 Minuten auf der Haut der Katze belassen, mit feuchter Watte abgewischt und trockengewischt.

Chlorhexidin oder Wasserstoffperoxid wird als Antiseptika verwendet. Fahren Sie nach 15 Minuten mit der nächsten Behandlungsstufe fort.

Die Katze wird auf den Rücken gelegt und ein weicher Baumwolllappen aus mit heißem Ringelblumensud getränktem Stoff wird auf die wunde Stelle aufgetragen.

Wischen Sie die Läsion mit Salicylsäure ab und wenden Sie eine Aknesalbe für Tiere an.

Eine Diät mit Vitaminkur und alle Behandlungsstufen werden durchgeführt, bis alle Punkte und Geschwüre verschwunden sind.

Katzen Akne-Behandlungen

Die Liste der therapeutischen Wirkstoffe umfasst Chlorhexidin, Miramistin, Wasserstoffperoxid, Salicylalkohol und Jod. Es ist antiseptisch und desinfizierend. Es gibt auch eng anvisierte Medikamente:

Perkutan - Medikament enthält Furatsilin, und wenn die Anweisungen zweimal täglich verwendet werden, verfärbt sich das Fell gelb, dies ist jedoch vorübergehend.

Baktroban - Salbe zur äußerlichen Anwendung wird im Stadium eitriger und blutiger Krusten sowie beim Anschließen einer Sekundärinfektion verwendet.

Mupirocin - wirksame topische Salbe;

Differin, Adaklin, Klenzit - dies ist Vitamin A in Form von Salben. Sie sollten sie jedoch wegen möglicher Hautreizungen nicht fleißig anwenden.

In besonders fortgeschrittenen Fällen wird die Behandlung mit Prednisolon nur von einem Arzt verordnet.

Vergessen Sie nicht, dass alle Arzneimittel nur mit Erlaubnis des Arztes verwendet werden.

Akne bei Katzen zu verhindern

Um zu verhindern, dass Kunststoffschalen durch Glas, Keramik oder Eisen ersetzt werden. Die Schüssel wird 1-2 Mal am Tag gewaschen und das neue Futter wird nur in einen leeren, sauberen Teller gegossen. Wasser sollte immer sauber und frisch sein.

Wenn bei der Katze erneut Akne auftritt, werden ölige und trockene Futter von der Nahrung ausgeschlossen, da dies das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit ist.

Die Katze, die anfällig für die Entstehung von Komedonen ist, wischt sich nach dem Fressen die Schnauze ab.

Die Immunität von Haustieren muss gestärkt werden. Wenn Sie also Fragen haben, müssen Sie Empfehlungen zur richtigen Ernährung der Katze lesen.

Wie behandelt man Akne bei Katzen am Kinn zu Hause?

Akne ist eine ziemlich häufige Krankheit nicht nur bei Menschen, sondern auch bei vielen Vertretern der Tierwelt. Der Hauptgrund für das Auftreten kleiner Pickel ist eine Entzündung der Talgdrüsen. Die Entwicklung von Entzündungsprozessen führt zu einer Verformung der Haarfollikel und einer Blockade der Talgdrüsen. Dieser Faktor beinhaltet das Auftreten von schwarzen Flecken und Akne. Lassen Sie uns herausfinden, was Akne bei Katzen ist und wie Sie mit diesem Problem umgehen können.

Akne ist das Auftreten von Akne oder schwarzen Flecken auf der Haut.

Natur der Krankheit

Die Struktur der Haut der Katzenfamilie ist der Struktur der menschlichen Haut sehr ähnlich. Diese Ähnlichkeit lässt vermuten, dass viele Katzen denselben dermatologischen Erkrankungen ausgesetzt sind wie Menschen. Die häufigste Hauterkrankung ist Akne.

Die Lage der Ausschlagblasen auf der Hautoberfläche hängt von der Lokalisation der Talgdrüsen ab. Die häufigsten Symptome von Akne treten bei Katzen im Bereich der Ohren, des Bauches und der Rippen auf. Das Auftreten einer kleinen Ansammlung von Pickeln im Kinnbereich ist das häufigste Vorkommen. Dieses Problem stellt keine Gefahr für die Gesundheit des Haustieres dar. In den meisten Fällen sind diese Symptome nur vorübergehend und beeinträchtigen die Funktion der inneren Organe nicht.

Unter den negativen Auswirkungen von Akne sollte der Verlust an Ästhetik aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei der Herstellung von Talgsekret hervorgehoben werden. Die Hauptgefahr für dieses Problem besteht in dem hohen Risiko, an Dermatitis zu erkranken. Bei dieser Krankheit bilden sich kleine Geschwüre auf der Hautoberfläche. Wenn die Katze beginnt, die Läsionen zu kämmen, kann die Situation durch die Zugabe einer Sekundärinfektion kompliziert werden.

Äußere Manifestation der Krankheit

Das Aussehen des Ausschlags und die Art der Läsion hängen von der Form und dem Ort der Entzündung ab. Blasen von Ausschlag können eine rötliche Basis und eine weiße Spitze haben. In bestimmten Stadien der Entwicklung der Krankheit im Inneren der Blasen können sich eitriges Exsudat bilden.

Es wird nicht empfohlen, solche Ausbrüche auszudrücken. Sie müssen auf sich selbst eröffnende Akne warten. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, können Sie spezielle Salben mit Trocknungseffekt verwenden.

Akne-Krankheit tritt aufgrund einer Entzündung der Talgdrüsen auf der Haut auf.

Die Bedeutung der Diagnose

In keinem Fall sollte eine diagnostische Untersuchung eines Tieres unabhängig durchgeführt werden. Es ist am besten, diese Angelegenheit Tierärzten anzuvertrauen. Das klinische Bild ist charakteristisch für Akne, hat Ähnlichkeiten mit Krankheiten wie Ringwurm, Krätze, Milben und allergischen Reaktionen.

Pickel im Kinnbereich mit sorgfältiger Untersuchung können in Schmutz oder Insektenstichen eingeklemmt werden. Um die Ursachen der Akne festzustellen, ist ein Abkratzen der Läsionen erforderlich. Die mikroskopische Untersuchung des Materials ermöglicht es uns, die Ursachen für die Entstehung der Krankheit genau zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben.

Was können Sie zu Hause tun?

Es gibt eine Reihe spezifischer Regeln für die Selbstbehandlung von Hautkrankheiten bei Haustieren. Bei den ersten Anzeichen von Akne sollte die erhöhte Aufmerksamkeit auf Ihr Haustier gerichtet werden. Um die Schwere des Juckreizes zu reduzieren, müssen beim Baden spezielle Shampoos verwendet werden. Um den Blasenausschlag zu trocknen, können Sie Teer-Seife oder eine dreiprozentige Lösung von Wasserstoffperoxid verwenden.

Um die Anwendung von Medikamenten in Entzündungsherden zu erleichtern, müssen Sie die Haare an den betroffenen Körperstellen sorgfältig rasieren. In Gegenwart keratinisierter Gewebe werden spezielle keratolytische Verbindungen verwendet. Zu diesem Zweck kann Salicylsäure verwendet werden. In Kombination mit diesem Medikament empfehlen Experten die Verwendung verschiedener lokaler Präparate, deren Wirkung auf die Regeneration geschädigter Gewebe und die Normalisierung des interzellulären Stoffwechsels abzielt.

Bei der Behandlung von Akne am Kinn einer Katze zu Hause ist es wichtig zu erwähnen, dass menschliche Peelings und Lotionen zur Behandlung von schwarzen Flecken nicht verwendet werden sollten. Es ist auch verboten, Akne bei Haustieren mit antibakteriellen Medikamenten zu behandeln. Antibiotika werden nur bei schweren Formen der Krankheit angewendet, wenn sich der Ausschlag über den gesamten Körper des Haustieres ausbreitet. Das Verschreiben von Medikamenten, das Erstellen eines Behandlungsplans und das Setzen einer Diagnose sollten nur von einem Spezialisten vorgenommen werden. Die unabhängige Verwendung potenter Medikamente kann im Verlauf der Erkrankung zu verschiedenen Komplikationen führen.

Selbst wenn man berücksichtigt, dass die Diagnose unabhängig ist, kann die Verwendung vieler Medikamente das Wohlbefinden des Tieres beeinträchtigen. Ohne das notwendige Wissen ist es außerdem sehr schwierig, die richtige Dosierung zu wählen.

Ursachen der Akne

Die Hauptursache für Akne ist eine Entzündung der Haarfollikel infolge einer gestörten Funktion der Talgdrüsen. Die Ursache dieser Verstöße ist jedoch noch nicht bekannt. Experten der Veterinärmedizin sagen, dass es mehr als zwei Dutzend verschiedene Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie gibt. Schauen wir uns die häufigsten Ursachen von Akne bei Katzen an:

  1. Physiologische Veranlagung Laut Statistik sind bestimmte Katzenrassen anfälliger für Krankheiten wie Akne. Kahlkatzenrassen leiden häufiger an Akneverletzungen als andere Mitglieder der Katzenfamilie.
  2. Falsche Pflege. Häufiges Baden, wenig Beachtung der Hygiene, die Verwendung von Hygieneartikeln, die nicht für Katzen bestimmt sind, wirken oft als Ursache für die Aknebildung.
  3. Falsch zusammengestellte Diät. Der Mangel an Vitaminen und nützlichen Spurenelementen verursacht nicht nur das Auftreten von Akne auf der Hautoberfläche von Haustieren, sondern auch andere komplexere Krankheiten.
Alle Katzen sind von Pickeln betroffen, unabhängig von Rasse, Alter oder Geschlecht des Tieres.

Das Auftreten von Akne kann durch Dermatitis, hormonelle Störungen, Stoffwechselstörungen sowie durch Pathologien bedingt sein, die mit der Rate des interzellulären Nährstoffwechsels zusammenhängen. Akne kann durch Abnormalitäten in der Funktion der inneren Organe und Systeme verursacht werden. Darüber hinaus können Probleme mit der Funktionalität der Talgdrüsen durch längeren Stress aufgrund von Umsiedlung, Klimawandel und verschiedenen anderen Faktoren verursacht werden.

Es ist wichtig! Akne auf der Hautoberfläche der Katze kann durch angeborene Anomalien in der Talgdrüsenstruktur verursacht werden. Dieses Symptom wird häufig bei Verletzungen beobachtet, die die Hautintegrität verletzen, sowie auf dem Hintergrund der Aktivität pathogener Mikroorganismen.

Klinische Symptome

Symptome wie das Auftreten von schwarzen Flecken und roten Blasen, ein Ausschlag an Kinn, Ohren, Schwanz und Rücken sind charakteristisch für Akne bei Katzen. In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit werden Symptome wie Rötung, Schwellung und Schwellung der Läsionen beobachtet. Die chronische Form der Krankheit ist durch das Auftreten von Furunkeln und mittelgroßen Pusteln gekennzeichnet. Die Bildung von Hautausschlägen kann von Juckreiz und Schmerzen begleitet sein, was zu schweren Beschwerden bei Ihrem Haustier führt.

Das Fehlen zeitnaher Maßnahmen kann zu Haarausfall führen. Aufgrund der intensiven Schwere des Juckreizes kann das Tier irritiert werden und Aggressionen zeigen. Das Verhalten von Katzen ändert sich jedoch nicht stark. Die betreffende Krankheit betrifft nicht die Vorgänge, die eine wichtige Rolle bei der Vitalaktivität von Haustieren spielen.

Stellt Akne eine Person dar?

Wenn Akne bei Haustieren auftritt, sind viele Besitzer an der Frage interessiert, ob die Krankheit für den Menschen ansteckend ist. Akne am Körper von Katzen stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Diese Tatsache beruht auf der Tatsache, dass Nichtviren und Bakterien Störungen in den Talgdrüsen verursachen. Aus diesem Grund stellen solche pathologischen Prozesse selbst für Menschen mit geringer Immunität keine Bedrohung dar.

Es ist wichtig! Feline Akne stellt keine Bedrohung für kleine Kinder, Angehörige der älteren Altersgruppe, schwangere Frauen und Frauen während der Stillzeit dar.

Regelmäßige Akne kann zu schweren Infektionen führen.

Medikamentöse Behandlung

Werfen wir einen Blick auf die Behandlung von Akne bei Katzen am Kinn und anderen Körperteilen. Eines der häufigsten Mittel zur Beseitigung von Akne ist Chlorhexidin-Lösung. Die Verwendung dieses Tools führt jedoch möglicherweise nicht zum gewünschten Ergebnis, wenn nicht die Ursache von Verletzungen der Talgdrüsen beseitigt wird. In den meisten Fällen werden solche Störungen durch pathologische Prozesse in den Organen des Gastrointestinaltrakts oder durch Änderungen der Hormonspiegel verursacht. Häufig sind Pickel am Kinn ein Indikator dafür, dass die Katze von schmutzigem Geschirr frisst.

In Kombination mit Chlorhexidin kann Jod verwendet werden. Durch den Trocknungseffekt beschleunigt Jod die Akne-Exposition. Behandeln Sie die betroffenen Gewebe vor der Verwendung von Jod gründlich mit Chlorhexidin. Zur Behandlung von Akne bei Haustieren wird nur eine schwach konzentrierte Jodlösung verwendet.

Zusammen mit den oben genannten Medikamenten können Sie Wasserstoffperoxid- und Calendulatinktur verwenden. Die Verwendung dieser Arzneimittel verringert den Schweregrad der für Akne typischen Symptome. Um eine garantierte und dauerhafte Wirkung zu erzielen, ist es jedoch sehr wichtig, eine umfassende Diagnose des Körpers des vierbeinigen Haustieres durchzuführen. Bei Verletzungen der inneren Organe sollte die Therapie auf die Ursachen des Auftretens der Erkrankung abzielen. In diesem Fall wird empfohlen, einen integrierten Behandlungsansatz zu verwenden, der es ermöglicht, das gewünschte Ergebnis in kurzer Zeit zu erreichen.

Um die Stärke der Entzündung zu reduzieren, sollte Tetracyclin oder Salicylsalbe verwendet werden. Es reicht aus, die betroffenen Körperregionen einmal täglich mit diesen Arzneimitteln zu behandeln. Mit Mitteln zur äußerlichen Anwendung sollten Sie darauf achten, dass die Katze die Zusammensetzung nicht von der Haut waschen kann. In seltenen Fällen werden bei Akne systemische Antibiotika verschrieben. Bei der Vielfalt solcher Arzneimittel, die zur Behandlung von Haustieren verwendet werden, sollten aufgrund ihrer wirksamen Wirkungen "Enrofloxacin" und "Amoxicillin" zugewiesen werden. Zusammen mit ihnen werden zur Behandlung der betroffenen Körperbereiche Synthomycin- und Tetracyclinsalben verwendet. Die Dosierung und das Dosierungsschema werden auf der Grundlage der individuellen Merkmale des Tieres festgelegt.

Eines der Symptome von Akne ist Kinnjucken.

Diät

Eine richtig formulierte Diät kann nicht nur das Immunsystem der Katze stärken, sondern auch das Auftreten von Akne verhindern. Die tägliche Nahrung sollte eine große Menge an Vitaminen und Mikronährstoffen enthalten. In der Ernährung von Katzen sollten Lebensmittel enthalten sein, die reich an Tocopherol, Ascorbinsäure und Vitamin A sind. Diese Elemente schützen Haustiere vor verschiedenen infektiösen und dermatologischen Erkrankungen.

Um den Stoffwechsel und die Talgdrüsen zu normalisieren, müssen die Katzenbrei gefüttert werden. Langsame Kohlenhydrate in Getreide beschleunigen den Stoffwechsel und verbessern die lokale Immunität. Es wird nicht empfohlen, Tieren fetthaltige Lebensmittel, Konserven und Wurst zu füttern. Diese Produkte beeinträchtigen den Zustand der Leber und die Produktion von Unterhautfett.

Vorbeugende Maßnahmen

Eine vernachlässigte Form der Krankheit kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, mit der Behandlung der Krankheit fortzufahren. Um das Risiko einer Akne zu verringern, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen sorgfältig durchführen.

Um ein Wiederauftreten der Akne zu verhindern, sollten Sie das Geschirr, von dem das Tier gefüttert wird, so oft wie möglich waschen. Das Wasser in der Schüssel sollte mindestens zweimal am Tag gewechselt werden. Nachdem das Tier gefressen hat, müssen Sie Ihr Kinn mit einer in warmes Wasser getauchten Serviette abwischen. Um die Talgdrüsen zu normalisieren, sollten Sie alle fetthaltigen Nahrungsmittel von der Diät nehmen. Um das Immunsystem des Tieres zu stärken, sollten Sie es mit gesunden Vitaminen versorgen.

Akne bei einer Katze: Ursachen und Behandlung

Die Zellstruktur der Haut von Katzen unterscheidet sich nicht sehr von der des Menschen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Haustiere die gleichen Hautprobleme wie ihre Besitzer haben können. Eine dieser dermatologischen Erkrankungen kann der Akne zugeschrieben werden, die im Alltag auch als Akne, schwarze Flecken usw. bezeichnet wird.

Mechanismus der Akne

Die Entwicklung des pathologischen Prozesses steht in direktem Zusammenhang mit gestörten Stoffwechselprozessen in der Haut und insbesondere mit der perversen Keratinisierung (einer komplexen biochemischen Reaktion mit der Bildung von Fett, Aminosäuren und Keratin, die dem Derma Kraft und Elastizität verleiht) und einer unangemessenen Operation der Unterhautdrüsen.

Normalerweise wird das tote obere Corneum des Epithels ständig abgeblättert, wodurch ein neueres und jüngeres entsteht. Bei der Pathologie tritt keine normale Trennung auf, und alte Zellen werden mit neuen Zellen gemischt, wodurch Berge von Schuppen entstehen, die durch ein fettiges Geheimnis zusammengeklebt werden. Natürlich wird ein solches Durcheinander von Zellen früher oder später zu einem Verstopfen der Poren führen, was sich äußerlich durch schwarze subkutane Flecken äußert. Akne kann übrigens weiß sein, normalerweise tritt dieses Phänomen auf, wenn sich die "Röhre" tief in der Pore befindet und keinen Luftkontakt hat.

Da der Prozess auf zellulärer Ebene abläuft, ist es nicht immer möglich, den Beginn der Krankheit zu erkennen, und außerdem tritt die Selbstheilung in einigen Fällen ohne die sichtbare Manifestation der Pathologie auf. Normalerweise macht sich der Prozess bemerkbar, wenn pathogene Mikroorganismen in die Dermis eindringen (meistens handelt es sich um Kokken-Mikroflora, die ständig in der Umwelt vorhanden ist), was bei schlechten hygienischen Bedingungen der Tiere der Fall ist.

Ursachen der Akne bei Katzen

Es gibt mindestens zwei Arten von Faktoren, die das Auftreten von Akne beeinflussen: endogen und exogen.

  • Zu den endogenen, das heißt mit innerem Ursprung, gehören hormonelle Störungen, Stoffwechselstörungen, schlechte Leberfunktion.
  • Exogene Ursachen werden hauptsächlich durch schlechte Tierpflege verursacht, wenn fetthaltige Nahrung im Kinnbereich verbleibt, die die Poren und den Mund des Haarfollikels verstopfen kann.

Es gibt auch mechanische Akne, aber bei Katzen ist dieser Typ eher problematisch. Das Auftreten mechanischer Akne kann zu Kratzern, Hautrissen und anderen Verunreinigungen führen.

Anfälligkeit für Krankheiten

Hier gibt es kein Muster. Es gibt keine spezifischen Statistiken, dass die Krankheit in solchen und solchen Rassen, in diesem und jenem Alter, mit solcher und solcher Farbe am häufigsten vorkommt. Absolut jede Katze kann krank werden, unabhängig von Rasse und Alter.

Hier kann man eine kleine Bemerkung machen: Glatzkatzen (Sphinxe) haben noch viel häufiger Akne als flauschige Katzen und der Entzündungsprozess ist viel schwieriger.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Akne-Katzen und sterilisierte Katzen praktisch keine Akne haben. Da die Einzelfälle jedoch immer noch feststehen, kann nicht gesagt werden, dass die Operation das Tier vor einer solchen Dermatose retten wird.

Eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Akne hat einen erblichen Faktor.

Symptome von Akne bei Katzen

Wie oben bereits erwähnt, sind die schwarzen Punkte oder Komedonen die sichtbare Haupterscheinung der Akne. Bei einer mikrobiellen Infektion werden die Entzündungsherde bösartiger - die Bildung von Pustelknötchen mit Hirsekorn.

Ohne zeitnahe und qualitativ hochwertige Behandlung dehnt sich der Entzündungsprozess zur Seite und in die Tiefe aus, so dass die Hauptpathologie durch andere Anzeichen von Hautkrankheiten ergänzt wird: Papeln, Pusteln und sogar Furunkel.

Bei mehr oder weniger stabiler Immunität und gutartigem Verlauf gibt es 4 Entwicklungsstadien der Akne:

  1. Hyperämie (Rötung) der Haut.
  2. Subkutane Entzündung in Form eines dichten roten, heißen Tuberkels.
  3. Reifung des Follikels mit dem Auftreten eines weißen Fleckes (Eiter) auf dem Knoten, gefolgt von der Penetration.
  4. Das letzte Stadium ist die Heilung: Die Wunde wird allmählich geheilt und trocknet. Unter der Kruste ist der Prozess der Wiederherstellung der Haut.

Akne-Komplikation

Während der "Explosion" (drittes Stadium) erhöht sich die Chance, die Infektion zu infizieren - die Integrität der Haut und damit ihre Schutzfunktion werden beeinträchtigt, was die Tür für das Eindringen der Kokflocken-Mikroflora von außen öffnet und zur Entstehung von Furunkeln (Nekrose der Talgdrüse) führt. Das Schlimmste ist, dass der ausgeschüttete Eiter bei Öffnung dieses Bereiches Furunkulose, dh das Auftreten mehrerer Furunkel, verursachen kann. Der Prozess kann endlos im Kreis laufen.

Akne-Diagnose

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle schwarzen Flecken auf der Haut einer Katze Akne sind. Häufig kann der Entzündungsprozess mit den gleichen "Flohhäusern" (Eier, Nissen) von Ektoparasiten (Flöhe, Läuse) verwechselt werden, die nahe der Haarwurzel fast auf der Hautoberfläche liegen; Anzeichen von Flechten oder Demodikose, Insektenstichen usw.

Daher müssen Katzen vor der Aknebehandlung von der betroffenen Haut abgekratzt und zur Forschung ins Labor geschickt werden, wo der Laborant eine Differentialdiagnose mit einem Mikroskop vornimmt. Möglicherweise müssen Sie eine bakteriologische Kultur herstellen, um den mikrobiellen Erreger zu identifizieren - im Falle eitriger Akne-Komplikationen.

Behandlung von schwarzen Flecken

Das Prinzip der Therapie ist die Schaffung steriler Bedingungen im betroffenen Bereich, wodurch das Eindringen von Krankheitserregern verhindert wird. All dies kann mit Hilfe elementarer hygienischer Verfahren erreicht werden: lokales Waschen mit Teer-Shampoos, Abwischen der Haut mit einer Lösung von Wasserstoffperoxid (3%) usw. Haare rasieren ab.

Nach der Desinfektion (Sanierung) ist es notwendig, die obere, hornige Hautschicht aufzulösen, was für jedermann die bekannte Salicylsäure ist. Anschließend feuchtigkeitsspendende Salbe mit bakteriziden, trocknenden und heilenden Eigenschaften auftragen. In sehr fortgeschrittenen Fällen, in denen der Prozess große Hautbereiche erfasst, muss eine Antibiotika-Therapie durchgeführt werden.

Gute Ergebnisse bei der Bekämpfung von Akne bei Katzen ergeben Medikamente und herkömmliche Teenager-Kosmetika: Peelings, Lotionen usw.

Alle Termine werden nur von einem Tierarzt gemacht, basierend auf dem Gesamtbild der Pathologie, basierend auf Inspektionsdaten und Laboruntersuchungen.

Bei der Behandlung von Akne bei Katzen muss man übrigens auf die Ernährung des Tieres achten. Oft ist es schlechtes Essen, das zu Stoffwechselstörungen, dem Auftreten allergischer Reaktionen auf der Haut, und hier bereits vor der Akne, beiträgt.

Behandlungstipps

Wenn die Selbstbehandlung von Akne von einfachen Regeln bestimmt werden sollte, die den Heilungsprozess so schnell wie möglich machen:

  • Drücken Sie niemals Akne, sie müssen reifen und sich selbst öffnen.
  • Bürsten Sie die beschädigte Oberfläche nicht mit Bürsten.
  • Sie sollten nicht die gesamte Läsionsstelle behandeln, sondern nur lokalen Kontakt mit Akne - häufiges und reichliches Benetzen trocknet die Haut aus und verursacht eine chemische Verbrennung.
  • Die langfristige Verwendung von Trocknungsmitteln wie Alkohol und darauf basierenden Zubereitungen (Jod, Brillantgrün) führt zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen und führt folglich zu einer neuen Blockierung und diffusen Ausbreitung von Akne.
  • Anstelle einer Brillantgrün-Lösung kann eine wässrige Methylenblau-Lösung verwendet werden - sie hat einen ebenso guten Heileffekt und es gibt keinen irritierenden Faktor.
  • Sie sollten keine Salbe oder Creme mit einer dicken Schicht auftragen: Der resultierende Film verhindert den normalen Gasaustausch. Wenn Sauerstoff auf der Hautoberfläche fehlt, entwickelt sich eine anaerobe Mikroflora, die eine weitere Dermatitis verursacht.

Zum Schluss noch ein Tipp: Es ist wünschenswert, eine vollständige Flusenuntersuchung durchzuführen, da, wie Sie wissen, alle Hautkrankheiten von innen ausgehen. Es kann durchaus sein, dass das Tier einen chronischen pathologischen Prozess in der Leber oder im Magen-Darm-Trakt hat. Ein scheinbar einfaches Problem sollte daher umfassend und verantwortungsvoll behandelt werden. Es ist unmöglich, ein Tier allein mit Salben und Lotionen zu heilen.

Vielen Dank für das Abonnement, überprüfen Sie Ihre Mailbox: Sie sollten ein Schreiben erhalten, in dem Sie zur Bestätigung des Abonnements aufgefordert werden

Akne bei Katzen: Symptome und Behandlung

Akne ist eine unangenehme Hautkrankheit, die leider nicht nur die Epidermis eines Menschen, sondern auch anderer Lebewesen betrifft. Daher ist Akne bei Katzen eine ziemlich häufige Erkrankung, die nicht nur dem Tier selbst, sondern auch seinem Besitzer viele Probleme bereitet. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Probleme nicht nur in der Verschlechterung des Aussehens des Tieres, sondern auch in einer negativen Veränderung seiner Gesundheit zum Ausdruck kommen können. Im folgenden Material werden wir alle Fragen, die uns bezüglich dieser Krankheit interessieren, genauer analysieren.

Ursachen der Akne bei Katzen

Die erste und vielleicht wichtigste Frage im Kopf des Besitzers, dessen Katze eine Hautkrankheit hat, lautet: "Welche Ursachen führten zur Entstehung der Krankheit?". Eine solche Abfolge von Fragen und aus der Sicht von Tierärzten wird wahr sein, nachdem man die Ursachen der Krankheit verstanden hat, ist es möglich, für jeden Fall eine geeignete Behandlung zu entwickeln.

Akne laufen bei Katzen

Tabelle Ursachen der Akne bei Katzen

Der Prozess der Keratinisierung der Epidermis sowohl beim Menschen als auch bei der Katze beinhaltet die Ablagerung der folgenden zwei Substanzen in der Hornschicht der Haut:

  • Keratin;
  • Fett

    Tatsache ist, dass der erwähnte Prozess für die Erneuerung der Haut notwendig ist und Elastizität und Festigkeit erzeugt, dank derer sie unser Muskelgewebe schützen kann.

    Wenn der Prozess gestört ist, bilden sich auf der Hautoberfläche Anhäufungen von Epidermisflocken. Durch das Zusammenkleben mit übermäßig produziertem Unterhautfett bilden die Schuppen große Schichten, schließen die Poren und dehnen sich aus, was später die für uns interessante Krankheit verursacht.

    Übermäßige Talgproduktion ist ein weiterer Grund für die Bildung von Akne bei Katzen. Es ist dieses Fett, das als Leim dient, um die Hautschuppen zu verbinden. Je mehr davon, desto schneller entwickelt Ihre Katze die Krankheit.

    Es sei darauf hingewiesen, dass die Produktion von subkutanem Fett bei Katzen selbst im normalen Zustand sehr intensiv ist, da dieses Geheimnis vor Wasser schützen soll:

  • Tierhaare;
  • Tierhaut.

    Die meisten Drüsen, die fettiges Sekret absondern, befinden sich dort, wo die Haarbedeckung eines Tieres am wenigsten intensiv ist, nämlich:

  • im Bereich zwischen den Ohren;
  • in der Nähe der Augäpfel;
  • am Ort der Befestigung des Schwanzes am Körper des Tieres;
  • am Kinn;
  • an den Lippen einer Katze usw.

    An sich kann eine übermäßige Fettproduktion nur zum Auftreten von schwarzen Flecken im Tier führen, aber Akne entwickelt sich nur, wenn der Prozess der Keratinisierung unterbrochen wird.

    Gleichzeitig ist fettiges Fett auch ein äußerst günstiges Umfeld für verschiedene schädliche Mikroorganismen, deren Anknüpfung zu einer Art Startknopf für das Fortschreiten der betreffenden Krankheit wird.

    Leider kann unsachgemäße Pflege einer Katze Akne verursachen.

    Nun, da wir wissen, was genau die Entstehung von Akne bei Katzen verursacht, sollten wir uns mit der Liste der Voraussetzungen vertraut machen, die die angegebenen Ursachen begründen könnten und der ursprüngliche Grund für die Entstehung der Krankheit werden. So könnte Ihr Haustier Akne haben:

    • anhaltender Stress;
    • entspricht nicht den grundlegenden Anforderungen oder der mangelnden Sorgfalt bei der Wollbespannung;
    • ungeeigneter Füllstoff;
    • seltenes Waschen von Katzengeschirr und Bettzeug (auf dem sich Bakterien ansammeln);
    • verschiedene hormonelle Störungen;
    • Sättigung der Ernährung des Tieres ungeeignetes Futter;
    • Störung des zentralen Nervensystems;
    • Pathologie des Gastrointestinaltrakts;
    • genetische Veranlagung;
    • allergische Reaktion auf Shampoos oder andere Produkte;
    • verschiedene Hautkrankheiten usw.

    In fast allen oben genannten Situationen kommt es zu einer sofortigen Verletzung von Ablagerungen in der Haut:

    Dies führt wiederum zu Akne.

    Interessant, aber meistens tritt Akne dort auf, wo Katzen am wenigsten Wolle haben. Dies ist auf den folgenden Faktor zurückzuführen: Je mehr sich die Haut an einer bestimmten Stelle des Fells befindet, desto weniger Talgdrüsen sind vorhanden, oder sie sind an der gewünschten Stelle weniger entwickelt.

    Akne bei Katzen tritt am häufigsten dort auf, wo das Fell kurz und spärlich ist.

    Zum Beispiel beruht Akne bei Katzen normalerweise direkt auf dem Kinn, da das Fell der Katze vorhanden ist:

    Wenn eine Katze frisst, ist dieser Bereich der Schnauze unter anderem durch verschiedene Lebensmittel kontaminiert. Das Tier kann sich in der Kinnzone nicht gut lecken, weshalb an diesem Punkt die Ansammlung schädlicher Massen stattfindet.

    Die Entstehung von schwarzen Flecken, die trotz allem vor der Akne auftreten, kann jedoch durch den Besitzer verhindert werden, indem regelmäßig die Haut gereinigt wird, die der Kontamination mit zu viel Talg ausgesetzt ist. Darüber hinaus müssen einige Haustiere Ohren, Kinn und andere Körperteile reinigen, da sie übermäßig Schwefel und Talg produzieren.

    Wie reinige ich die Ohren einer Katze?

    Diese Fähigkeit, aktiv ein Geheimnis zu erzeugen, ist in manchen Fällen keine Abweichung. Dies ist ein einfaches Merkmal des Katzenkörpers, besonders charakteristisch für die Rassen, die folgende Nuancen des Äußeren aufweisen:

    • Mangel an Wolle;
    • lockiges Fell;
    • große und offene Ohren usw.

    Übrigens kann manchmal eine übermäßige Pflege in der Tierpflege Akne verursachen. Wenn Sie zum Beispiel die gesamte Fettschutzschicht von der Haut des Tieres abziehen, beginnt die Haut sofort mit der aktiven Produktion, um nicht lange ohne Schutz zu bleiben.

    Symptome von Akne bei Katzen

    Diese Krankheit ist in erster Linie durch äußere Symptome gekennzeichnet, nämlich das Auftreten einer Anhäufung von Daten über Hautläsionen und eine Vielzahl von Komedonen an einem Ort.

    Auf der einen Seite wird Akne manchmal nicht einmal bemerkt, weil sie keine Beschwerden für die Katze hervorruft, aber diese Krankheit ist gefährlich, da sich Hautunregelmäßigkeiten an einer Stelle zu eitrigen Herden entwickeln können, die mit Krätze überwachsen sind.

    Kamm - ein sicheres Zeichen für drohende Akne

    Vorausgesetzt, dass eine Infektion mit einer Infektion zu einer einfachen Entzündung hinzugefügt wird, können auch die folgenden klinischen Manifestationen auftreten:

    • starker Juckreiz im betroffenen Bereich;
    • lokale Kahlheit;
    • Schmerzsyndrom;
    • Schwellung

    Die Reaktion des Tieres auf alle oben genannten Symptome ist angemessen: Das Tier beißt sich an, reibt an verschiedenen Oberflächen und bewegt sich nervös durch die Räume. Solche allgemeinen Zustandsänderungen sind ebenfalls möglich, wie zum Beispiel:

    • unerwartete Manifestation der Aggression gegenüber Familienmitgliedern;
    • Hocker an den falschen Stellen, zum Beispiel auf Polstermöbeln;
    • Möbel abkratzen;
    • schweres Atmen;
    • geringe Aktivität

    Bevor es zu einer Eiterung kommt, erscheinen auf der Haut des Tieres zahlreiche fettige Stöpsel.

    Was auch immer die Manifestationen für Ihr Tier nicht kennzeichnen würden, der aufmerksame Besitzer wird es nicht vermissen können. Sie werden auch durch verschiedene Änderungen im Aussehen der Katze unterstützt, zum Beispiel:

    • Verstopfung von Komedonen im Kinn und in den Lippen des Tieres;
    • Trockenheit und Abblättern des Kinns der Katze;
    • kleine Geschwüre;
    • platzende Akne;
    • Schorf auf bestimmten Hautbereichen;
    • lokaler Haarausfall;
    • an Stellen, an denen die Katze kratzt;
    • Rötung im Gesicht in Hautfalten usw.

    Einige Tiere mit Akne versuchen, die Aufmerksamkeit des Besitzers mit allen Mitteln auf sich zu lenken, denn ohne ihn können sie die Krankheit leider nicht bewältigen.

    Diagnose von Akne bei Katzen

    In diesem Abschnitt möchten wir zunächst alle betroffenen Katzenbesitzer dazu ermutigen, die Tierärzte zu besuchen. Die unabhängige Diagnose von Krankheiten bei einem Tier sowie die Diagnose von Krankheiten beim Menschen können äußerst gefährlich sein, da Sie Akne mit mindestens einer tierärztlichen Grundkenntnis verwechseln und diese mit anderen Krankheiten verschlechtern können.

    Vertrauen Sie der Akne-Diagnose beim Tierarzt

    Der Tierarzt diagnostiziert wiederum nicht nur die Entwicklung von Akne bei einer Katze, sondern kann auch feststellen:

    • Ätiologie der Krankheit;
    • das Vorhandensein von Parasiten im betroffenen Bereich;
    • Tierempfindlichkeitsstufe usw.

    Bei der Bestimmung der für uns interessanten Krankheit ist es sehr wichtig, Hautläsionen mit ähnlichen Symptomen auszuschließen. Zum Beispiel kann dasselbe Krankheitsbild auftreten, wenn:

    • Hautmilbe;
    • Pilzinfektion der Haut;
    • Katze Lepra;
    • Tumoren der Talgdrüsen;
    • allergische Reaktion auf den Füllstoff, Futtermittel, Pflegeprodukte;
    • epidermale Tumoren;
    • follikuläre Beschwerden usw.

    Akne kann mit Hautmilben verwechselt werden.

    Wie Sie sehen können, ist die Liste ziemlich beeindruckend, dies sind jedoch nicht alle Hautkrankheiten, die Akne-ähnliche Manifestationen haben. Indem Sie sich mit einer unabhängigen Diagnose und Untersuchung eines Haustieres verwechseln, können Sie sogar tödliche Folgen haben.

    Risikofaktoren

    Akne ist eine sehr unangenehme Krankheit, die nicht nur dem Tier, sondern auch seinem Besitzer Unannehmlichkeiten bereitet. In den frühen Stadien kann es fast nicht wahrnehmbar sein, aber im weiteren Verlauf fühlt sich die Katze stärker und stärker. Die folgenden Empfindungen werden zu treuen Begleitern des kranken Haustiers:

    • Reizung;
    • starker Juckreiz;
    • Schmerz;
    • Beschwerden einer anderen Art.

    Katzen leiden häufiger an Akne als Katzen

    Viele Besitzer möchten wachsam sein und im Voraus wissen, ob ihr Tier für die Krankheit gefährdet ist und welche Faktoren die Entwicklung beeinflussen können. Betrachten Sie eine Liste der wichtigsten Punkte, die ein "Haken" für die Entwicklung von Akne in einem Haustier sein können.

    Zugehörigkeit zur Katzenfamilie

    Plötzlich, aber es ist: Die bloße Tatsache, dass eine Katze eine Katze ist und kein Tier aus einer anderen Familie, erhöht die Chance, Akne zu entwickeln. Verglichen mit beispielsweise Hunden leiden schnurrende Haustiere viel häufiger an dieser Krankheit. Dies ist jedoch kein Grund, einem anderen Tier den Vorzug zu geben, wenn Sie Katzen wirklich lieben. Diese Krankheit ist nicht so schlimm für solche radikalen Entscheidungen.

    Hunde sind weniger anfällig für Akne als Katzen

    Wollbezug

    Daher haben verschiedene Merkmale der Wolle einen gravierenden Einfluss auf das für uns interessante Problem. Die häufigste Akne tritt auf, wenn:

    • das Fehlen eines Tiermantels oder dessen fast völliges Fehlen;
    • lockiges und lockiges Haar.

    Zur gleichen Zeit, Parameter wie:

    • Fellfarbe;
    • Steifheit der Haare usw.

    Leichter Einfluss wird auch haben:

    • Felllänge;
    • Häufigkeit des Pflanzenpflanzens

    Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass die letzteren Parameter für bestimmte Bereiche des Tieres und nicht für die Katzen insgesamt von Bedeutung sind.

    In gewissem Sinne kann die Zucht auch Akne verursachen. Zum Beispiel leiden Sphinxe häufig an dieser Krankheit.

    Zum Beispiel kennt jeder von uns Glatzkatzen - Sphinxe. Sie können völlig haarlos sein (Bareborn) und können mit spärlichen Haaren (Velours, Wildleder usw.) bedeckt sein. In diesem Fall leiden die vorgestellten Katzenarten in jedem Fall unter verschiedenen Hautkrankheiten, die mit vielen Faktoren verbunden sind, und vor allem mit einer übermäßigen Fettsekretion und einer Verletzung der innerhalb der Epidermis ablaufenden Prozesse.

    Kastration / Sterilisation

    Wie Sie wissen, ist die Kastration und Sterilisation von Tieren nicht nur darauf ausgelegt, Ihr Haustier vor unerwünschten Nachkommen zu schützen, sondern hat auch einen therapeutischen Effekt. Eine ihrer Manifestationen wird die Normalisierung der Aktivität der Sebumsekretion und die Verbesserung der Prozesse innerhalb der Epidermis insgesamt sein. Obwohl das Verfahren zur Entfernung von Geschlechtsorganen ein Tier nicht mit absoluter Sicherheit vor dem für uns interessanten Leiden schützen kann, ist die Wahrscheinlichkeit seiner Entwicklung um ein Vielfaches verringert.

    Kastration und Sterilisation haben einen offensichtlichen therapeutischen Effekt.

    Unsachgemäße Pflege

    Pflege - der Schlüssel zur Gesundheit des Tieres. Dieses allgemeine Konzept beinhaltet viele Aspekte. Richtig für eine Katze zu sorgen bedeutet in diesem Fall:

    • hol sie ab und kaufe hochwertiges Essen;
    • die Hygiene des Tieres überwachen;
    • Zeit, dem Tierarzt zu zeigen;
    • hochwertige Reinigungsprodukte erwerben;
    • Wählen Sie einen geeigneten Füller für das Tablett.

    Tatsache ist, dass wie bei Menschen die Haut von Katzen von außen gereizt werden kann. Das Ergebnis dieser Irritation sind verschiedene Hautkrankheiten, von denen eine Akne sein wird. Daher müssen Sie hochwertige Werkzeuge kaufen, um die Katze zu reinigen und die Toilette zu ordnen. Andernfalls wird das Tier krank und scheißt am Tray vorbei.

    Unsachgemäßer Füller kann zu Akne führen.

    Gleiches gilt für Futtermittel. Selbst das teuerste (oder billigste) Futtermittel ist möglicherweise nicht für Ihr Tier geeignet. Zum Beispiel kann es zu fett, trocken usw. sein. Diese Umstände wirken sich auch direkt auf den Zustand der Haut und die darin ablaufenden Prozesse aus.

    Genetische Veranlagung

    Wenn Ihre Katze allergisch ist und häufig an Hautkrankheiten leidet, ist sie höchstwahrscheinlich erblich. Bevor Sie ein Kätzchen vom Züchter nehmen, müssen Sie angeben, welche Beschwerden seine Eltern hatten. Der Züchter muss Ihnen die angeforderten Informationen geben, damit Sie beim Kauf eines Haustieres eine angemessene Wahl treffen können.

    Wenn Sie jedoch zu den herausragenden Personen gehören, die sich entschieden haben, ein Tier von der Straße abzuholen, und dabei eine unglaublich gute Tat vollbracht haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie die genetische Anfälligkeit Ihres Haustieres für diese oder jene Krankheit diskutieren.

    Ein Tierarzt kann Ihrer Katze eine angemessene Akneprophylaxe verschreiben.

    In dieser Situation ist es am besten, sich ständig mit dem Tierarzt in Verbindung zu setzen, bei dem Sie sich behandeln lassen.

    • die Standardreaktionen des Tieres auf einen bestimmten Reizstoff untersuchen;
    • eine Liste von Medikamenten und anderen Mitteln erstellen, die zur Beseitigung von Beschwerden erforderlich sind;
    • Ermittlung regelmäßig durchgeführter Verfahren, deren Zweck die Verhinderung der Entwicklung von Akne sein wird.

    Ein Faktor wie Vererbung spielt natürlich eine große Rolle. Der Einfluss weiterer Risikofaktoren hängt davon ab, ob eine anfängliche Neigung zu Akne besteht oder nicht.

    Stadium der Krankheit

    Schauen wir uns die Entwicklungsstadien der Akne auf Haut und Katzen an.

    1. Im ersten Stadium ist eine lokale Rötung der Haut spürbar.
    2. Der zweite Schritt ist durch die Bildung kutaner oder kegelförmiger Hautinfiltrations- und Ulkusherde gekennzeichnet.
    3. In der dritten Stufe tritt aufgrund der Reifung eine Veränderung der Farbe des Follikels auf. Wenn Sie den entzündeten Bereich auf der Haut der Katze nach unten drücken, wird der Eiter davon befreit.
    4. In der vierten Phase tritt die Eiterung auf, die Spuren der Zapfen verschwinden. Das erforderliche Stadium für diese Krankheit ist endgültig, vorausgesetzt, dass die Entzündung nicht schwerwiegend war oder wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung begonnen haben.

    Aus Eiterung kann sich eine andere, ernstere Krankheit entwickeln.

    Wie behandelt man Akne bei Katzen auf nicht medizinische Weise?

    Bevor wir mit der Beschreibung von Medikamenten, die bei der Bekämpfung von Akne bei Katzen helfen, fortfahren, wollen wir über Möglichkeiten sprechen, um die Krankheit loszuwerden, ohne deren Verwendung zu erfordern. Die Anwendung dieser Tipps sollte natürlich auf Ihrer gründlichen Kenntnis der Ursache der Erkrankung beruhen.

    Bevor Sie das Tier mit Pillen füttern, versuchen Sie es zu heilen, ohne Medikamente zu verwenden.

    Verwenden Sie zweiphasige Lotionen

    Diese Tools entfernen jeden Tag zu Hause Make-up. In der Regel haben alle Frauen und Mädchen dies. Der Wert der gewünschten Flüssigkeiten ist, dass sie die folgenden Eigenschaften aufweist:

    • beseitigt überschüssigen Talg;
    • desinfiziert
    • befeuchtet.

    Daher ist eine solche Zweiphasen-Lotion eine ideale Flüssigkeit zum Abwischen von Punkten an Katzenkörpern, die gerötet werden oder sich entzünden.

    Die Pflege einer Katze ist sehr wichtig

    Feedwechsel

    Wie wir gesagt haben, ist das Essen eines der wichtigsten Bestandteile der Gesundheit eines Tieres, das sein Aussehen ernsthaft beeinträchtigt. Es ist nicht notwendig, die Entwicklung der Akne anzusprechen, um festzustellen, ob ein bestimmtes Futter den Bedürfnissen Ihres Tieres entspricht. Es reicht aus, nur mit einem aufmerksamen Blick darauf zu schauen, wie akzeptabel ein bestimmtes Futter für Ihr Haustier ist.

    Ein Zeichen für unangemessenen Feed ist also:

    • stumpfes und fallendes Haar, manchmal verwirrt;
    • fettige Haut;
    • intensiv erscheinende Plakette;
    • unangenehmer Geruch aus dem Mund des Tieres;
    • Übermaß oder umgekehrt, unzureichendes Gewicht des Tieres;
    • Durchfall oder Verstopfung;
    • häufiges Erbrechen usw.

    Stumpfe, verfilzte Wolle ist ein Signal, dass Ihr Haustier nicht gefüttert wurde.

    Wählen Sie Feed in den Zeilen:

    Diese zwei Kategorien werden durch die hochwertigsten Futtermittel für Tiere repräsentiert. Wenn Sie Ihr Haustier jedoch mit natürlichen Lebensmitteln füttern, stellen Sie Folgendes sicher:

    • Proteinnahrungsmittel in der Diät herrschten vor;
    • Milchprodukte wurden durch saure Milch ersetzt;
    • In der Diät gab es eine Mindestmenge an Kohlenhydraten in Form von gekochtem Gemüse, Kräutern usw.;
    • Sofern Sie ein Allergenprodukt entdeckt haben, fallen Sie nicht auf die Wünsche des Tieres und schließen Sie das Produkt aus dem Menü aus.

    Füllstoff in Fächern ersetzen

    Alle Tiere unterscheiden sich sogar zwischen einer bestimmten Art. Diese Aussage trifft auch auf Katzen zu, deren Reaktion auf dieselbe Substanz völlig unterschiedlich sein kann. So sind einige von ihnen als Klumpen für die Toilette geeignet, andere können nur in Kieselgel defäkieren und wieder andere fühlen sich im Sägemehl gut. In jedem Fall zeigt die Katze ihre Haltung gegenüber diesem oder jenem Füllstoff nicht nur durch die Hautreaktion, sondern auch durch die Exkremente an den Stellen, die nicht für sie vorgesehen sind.

    Welchen Füller Sie wählen sollten, entscheiden Sie sich für Ihre Katze. vor allem, achten Sie auf ihre Reaktion

    Ersetzen und Spülen von Geschirr und Tablett

    Einige Katzen haben eine ziemlich ausgeprägte Allergie gegen Plastik. Sie können nicht mit Geschirr aus dem angegebenen Material verfüttert werden, und es ist auch unerwünscht, sie zu einer Toilette zu machen.

    Keramikschale ist ideal für Allergiker

    Es ist jedoch ziemlich einfach, sowohl die Schüssel als auch das Tablett auszutauschen. Anstelle der zweiten ist eine emaillierte sowjetische Backform ideal. Billig und wütend.

    Darüber hinaus besteht ein dringendes Bedürfnis nach häufigem Waschen der Verpackung, um die Entwicklung verschiedener pathogener Bakterien darin zu vermeiden.

    Wie wasche ich das Katzentablett? In einem speziellen Artikel werden wir uns mit den beliebtesten Methoden beschäftigen, um den Geruch in der Katzentablette effektiv zu entfernen und die Verschmutzung zu entfernen.

    Wie kann man Akne bei einer Katze schnell und effektiv behandeln?

    Leider reicht es nicht immer aus, Akne zu beseitigen, um die Zufuhr oder den Füllstoff im Fach zu ändern. Bei den meisten Katzen ist diese Krankheit jahrelang vorhanden und tritt immer wieder auf, daher muss sie möglicherweise ohne Unterbrechung behandelt werden. Dazu müssen Sie wissen, welche Medikamente dem Tier und seinem Besitzer das Leben erleichtern können.

    In einigen Fällen können Antibiotika nicht ausreichen.

    In der Regel beträgt die Dauer eines einzelnen Drogenkurses ca. 2-3 Wochen. Diese Zeit reicht normalerweise aus, um auch eine vernachlässigte Krankheit zu heilen. Das Behandlungsschema wird jedoch jeweils einzeln ausgewählt. Vorausgesetzt, dass sich Comedonen fortlaufend bilden, wird die Behandlung höchstwahrscheinlich eine lebenslange Behandlung erhalten, während die Medikation etwa alle drei Tage erfolgen muss.

    Wenden wir uns der Liste der zur Behandlung dieser Krankheit verwendeten Medikamente zu.

    Tabletten und Injektionen

    Betrachten Sie die Liste der Medikamente in Form von Injektionen oder Tabletten für kranke Tiere.

      Zunächst werden Amoxicillin-Antibiotika eingesetzt. Sie können also dasselbe Medikament verwenden, das mit Clavulansäure versetzt ist. In diesem Fall beträgt die Häufigkeit der Aufnahme zweimal täglich, während die Dauer der Behandlung gemäß den Empfehlungen des Tierarztes festgelegt wird. Die Dosierung des Arzneimittels beträgt 12,5 Milligramm pro Kilogramm Tiergewicht.

    Amoxicillin mit Clavulansäure

    Enrofloxacin - ein Tierarzneimittel, das Akne wirksam bekämpft

    Shampoo

    Achten Sie darauf, Akne zu behandeln sollten Shampoos angewendet werden, die darauf abzielen, die Aktivität der Talgdrüsen zu reduzieren. Als Teil dieser Shampoos sind in der Regel enthalten:

    • Salicylsäure;
    • Ethyllactat;
    • Schwefel usw.

    Diese Fonds werden in einem breiten Spektrum in Tierapotheken verkauft.

    Veterinärapotheken bieten eine breite Palette an geeigneten Shampoos an.

    Lokale Reiniger

    Mehrmals täglich muss die geschädigte Haut mit speziellen pharmazeutischen Lösungen oder Salben gereinigt werden. Perfekt zum Beispiel:

    • Salicylsäure;
    • Wasserstoffperoxid;
    • Chlorhexidin usw.

    Wasserstoffperoxid ist für die tägliche Verarbeitung geeignet.

    Veterinärkragen

    Es muss daran erinnert werden, dass Sie das Tier nicht zum Kämmen und Lecken der beschädigten Stelle geben können. Die beste Lösung wäre, ein spezielles Tierhalsband zu tragen.

    Veterinärkragen ist erforderlich, um das Lecken zu verhindern

    Spezielle Salben

    Die Salbe für das betroffene Gebiet sollte

    • als Antiseptikum dienen;
    • befeuchten;
    • füttern;
    • Idealerweise auch gegen Infektionen.

    Zu den für die Anwendung bei Akne geeigneten Katzen passen:

    So reinigen Sie die Haut Ihres Haustieres mit Akne

    Bevor Sie mit den Prozeduren fortfahren, müssen Sie die Reihenfolge, in der sie ausgeführt werden, verstehen. Um den Erfolg sicher zu bewältigen, betrachten wir die folgenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

    Schrittnummer 1. Haut waschen

    Tierhaut sollte mit einem speziellen Shampoo gereinigt werden, das wir bereits erwähnt haben. Das Wasser sollte nicht heiß oder kalt sein, um den betroffenen Hautbereich nicht thermisch zu schädigen. Machen Sie es warm und bequem für das Tier. Die Zusammensetzung vorsichtig auftragen, sanft aufschäumen und das Tier waschen, überschüssiges Fett und Schmutz von der Haut entfernen.

    Mein spezielles Shampoo für Haustiere

    Schritt Nummer 2. Beschädigte Bereiche desinfizieren

    Wischen Sie nach dem Waschen der Katze die betroffenen Bereiche mit Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin oder einem anderen ähnlichen Effekt ab. Alkohol sollte jedoch am besten nicht verwendet werden, seine Wirkung ist zu aggressiv.

    Haustierhaut sollte sehr sorgfältig abgewischt werden.

    Schrittnummer 3. Dampf kocht

    Die Siedepunkte werden mit gekochtem Wasser gekocht und auf eine akzeptable Wassertemperatur und einer Baumwollserviette abgekühlt. Feuchten Sie ein Tuch mit Wasser an und wenden Sie es zum Kochen an, um es weich zu machen.

    Es ist verboten, Furunkel an der Katze zu quetschen, sie sollte nur mit einem Tierarzt zu tun haben

    Schrittnummer 4. Salbe auftragen

    Im vierten Schritt werden Salben aufgetragen, die die Haut des Tieres nähren, befeuchten und desinfizieren sollen. Sie werden reichlich aufgetragen, aber nicht zu viel, um die Poren nicht zu verstopfen, wodurch neue Medien entstehen.

    Die Salbe sanft auftragen.

    Bitte beachten Sie: Die Anwendung sollte sanft erfolgen. Andernfalls hat die Verwendung des Arzneimittels den gegenteiligen Effekt, wenn Sie die Haut beschädigen und die Infektion darin reiben.

    Fassen wir zusammen

    Leider ist Akne eine Krankheit, die häufig bei Katzen auftritt. Ich möchte sagen, dass die Dienste eines Tierarztes heute günstig sind, so dass sich jeder Einwohner unseres Landes leisten kann, sein Tier einem Arzt zu zeigen.

    Kümmern Sie sich um die Gesundheit Ihres Haustieres und es wird Sie jeden Tag mit unermüdlichem Spaß begeistern.

    Selbst eine geringfügige Erkrankung wie Katzenakne kann zu verschiedenen negativen Folgen führen. Deshalb ist es notwendig, es zu beseitigen, sobald Sie es bemerken.