Wrinkle Aevit - Bewertungen einer einfachen Gesichtsbehandlung

Allergie

Grüße, liebe Leser! Kürzlich lernte ich ein einfaches Mittel zur Erhaltung der Jugend. Aevit gegen Falten - Bewertungen derer, die es ausprobiert haben, haben mich beeindruckt! Daher habe ich beschlossen, herauszufinden, was dieses Werkzeug ist und wie es zu verwenden ist.

Was ist Aevit?

Das Medikament selbst ist ein Multivitamin. Der pharmakologische Name Retinol + Vitamin E. In verschiedenen Formen erhältlich - Tabletten, Injektionen. Es ist für mich in Form von Kapseln interessanter. Dies sind Kugeln aus einer dünnen Hülle aus Gelatine und Glycerin.

Zusammensetzung des Wirkstoffs: Retinolpalmitat (Vitamin A) - 100.000 IE und alpha-Tocopherolacetat (Vitamin E) - 0,1 mg. Mit anderen Worten, Aevit ist eine Kombination der Vitamine A und E in einer Kapsel.

Verwenden Sie aevit inside, wenn Sie:

  • Problemhaut (Pickel, Akne);
  • Ausbleichen der Haut ist genau die Frage, die wir heute hier gestellt haben.

Mit dem Auftreten der ersten Falten verändert sich unsere Haut. Diejenigen, die fettige Haut oder Mischhaut haben, bemerken Trockenheit und Abplatzungen. Natürliche Schutzfunktionen werden reduziert. Zu diesem Zeitpunkt braucht unsere Haut eine wirksame Pflege.

Bereits im Alter von 22-24 Jahren zeigen sich erste Anzeichen von Alterung. Und sie fangen um die Augen an. In diesem Bereich ist die Haut fettfrei.

Was ist so gut an Falten von Falten? Die Bestandteile der Kapseln sind ein Antioxidans, das den Alterungsprozess verlangsamt. Die Haut wird erneuert und das Erscheinungsbild spürbar verbessert. Was sagen die Mädchen, die dieses Mittel ausprobiert haben?

ARTIKEL ZU THEMA:

Bewertungen

Olya: Ich habe Aevit in einer Apotheke gekauft. Dort nahm sie Mandelöl. Begann zu benutzen. Ich mochte alles Und der gegenteilige Effekt war: trockene Haut um die Augen. Es fing an zu schmerzen und zu schälen.

Galina: Ich verwende AEvit ohne Zusatzstoffe. Und nur für eine Weile. 5-6 Minuten ist genug. Vergessen Sie nicht, den Überschuss sorgfältig zu entfernen.

Luba: Abends wendete es an. Ich habe die Nacht durchgeschlafen, bin aber wie ein Chinese mit Augenschlitzen aufgewacht. Passt mir dieses Mittel nicht? Das Ödem löst sich allmählich ab. Meine Freundin sagte, dass er bei Falten hilft, sonst sind sie aufgetaucht.

Ala: Ich hatte eine Überdosis von Aevit. Die Lippen begannen zu knacken, das Haar für immer elektrisiert. Zuerst war alles gut. Wir müssen mit Medikamenten vorsichtig sein.

Ksyunya: Ich nehme täglich eine Kapsel in einer Kapsel. Schon der dritte Monat der ständigen Aufnahme und das Ergebnis macht mich glücklich. Haare und Nägel haben ihr Aussehen deutlich verbessert.

Valentina: Ich bin Kosmetikerin. Und ich sage mit Zuversicht, Aevit ist ein hervorragendes Werkzeug. Die Einnahme von mehr als einem Monat kann jedoch zu einer Überdosierung führen. Bevor Sie beginnen, lesen Sie die Anweisungen.

Natalya: Und ich freue mich. Ich benutze Aevit und kein Ödem. Ich nehme eine Kapsel und füge einen Tropfen Rizinusöl hinzu. Und ich habe es um meine Augen gelegt. Erst am Nachmittag nicht verwenden, Pigmentflecken treten auf.

Cristina: Heute habe ich versucht, Mandelöl mit Aevit zu mischen. Es scheint zunächst normal zu sein, und dann begann die Haut zu nörgeln und zu schälen.

Annie: Es hat mir geholfen. Die Haut ist perfekt geworden. Sah jeden Tag 2 Dinge. Dermatologe beraten.

Wie benutze ich Aevit?

Bewertungen von Kosmetikerinnen sind wie folgt - nehmen Sie innen Aevit. Die Verwendung dieses Medikaments durch einen Kurs verbessert den Hautzustand erheblich. Genug 2 Kapseln pro Tag, nur zwei Monate. Dann machen Sie eine Pause für 2-3 Monate. Es glättet die Haut, der Ausschlag sinkt, Haare und Nägel werden stärker.

In unserem Fall werden wir in den Kampf gegen Falten integriert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Medikament auf das Gesicht aufzutragen.

  • Verwenden Sie es als unabhängiges Mittel gegen Falten. Die Kapsel durchstechen, mit etwas Wasser mischen und auf Problemzonen auftragen. 10 Minuten ist genug, dann mit Schaum abwaschen und mit einem Papiertuch abwischen.
  • Tragen Sie den Inhalt der Kapseln unter den Augen mit vorsichtigen Klatschbewegungen mit den Fingern auf. Führen Sie den Vorgang 1-2 Mal pro Woche durch. Fünf Minuten reichen aus, um die Augenlider zu betätigen. Und dann die Überreste einer Serviette entfernen. Wenn Sie dies nicht tun, wachen Sie morgens mit geschwollenen Augen auf. Und das brauchen wir definitiv nicht!
  • Gesichtsmassage - Nehmen Sie entlang der Lymphdrainagelinien eine kleine 10-minütige Gesichtsmassage mit Vitaminen in die Massagecreme ein. Wie man es richtig macht, schrieb ich in einem Artikel über die Lymphdrainage-Gesichtsmassage.

Es ist besser, Masken mit Aevit im Winter und im Herbst und Frühjahr herzustellen, um die Haut zu ernähren. Im Sommer rate ich nicht weiter. Bei Wechselwirkung mit Sonnenlicht können auf der Haut übermäßige Pigmentierungen auftreten. Deshalb bereiten wir abends Vitaminmasken vor. Nachfolgend habe ich 3 wirksame Masken für die Ernährung der Haut mit aevit gesammelt. Lesen und schreiben Sie Ihre Bewertungen.

Testen Sie die Reaktion

Vor dem Einsatz führen wir natürlich eine Testreaktion auf ein Multivitamin-Mittel durch. Tragen Sie den Inhalt der Kapsel vorab auf den Handrücken auf. 5 Minuten lang halten. Wird dieser Ort rot und fängt es an zu jucken? Dies soll allergische Reaktionen vermeiden. In den meisten Fällen werden allergische Reaktionen nicht bemerkt.

Aevit sanft gegen Augenfältchen auftragen, um nicht in die Schleimhaut zu fallen. In diesem Fall spülen Sie mit fließendem Wasser. Ich beschmierte es sorgfältig, indem ich den Wirkstoff auf dunkle Augenlider auftrug. Bis zum Rande des Jahrhunderts nicht hartnäckig.

Beim Auftragen der Maske muss die Haut zuerst gut gereinigt werden. Zuerst müssen Sie sich die Hände waschen und anschließend den Schaum auf das Gesicht auftragen. Dann können Sie ein Peeling oder eine Rolle verwenden.

Rezepte Masken mit Aevit

Bereiten Sie neben der Verwendung von Vitamin Aevit mit Sahne oder getrennt davon die folgenden Masken damit vor.

  1. Kartoffelmaske. Kochen Sie die Kartoffelpüree aus 1 kleinen Knolle. Abkühlung Flüssigkeit 2-3 Kapseln Aevita tropfen. Wenden Sie die Maske vollständig auf das gesamte Gesicht an. Nach 15-20 spülen Sie die Mischung mit Wasser. Maximal zwei Mal pro Woche genügt.
  2. Gurkenmaske. Auf einer feinen Reibe hacken Sie die frische Gurke ohne Schale. Fügen Sie in der resultierenden Aufschlämmung die ölige Flüssigkeit 2-3 Kugeln Aevita hinzu. Fügen Sie Weizenmehl so viel hinzu, dass es nicht sehr dick ist. Tragen Sie eine Maske auf den Augenbereich auf. Bei einer anhaltenden Struktur von 10-15 Minuten Vitamin-Cocktail mit Wasser entfernen.
  3. Ei und Honig. Das Eigelb mit 1 Teelöffel geschmolzenem Honig einschlagen. Einen halben Teelöffel Olivenöl dazugeben und 1-2 Kapseln Aevita auspressen. Alle Zutaten gut mischen. Übertragen Sie die Maske in Ihr Gesicht. Nach 15 Minuten wird die Zusammensetzung mit Wasser entfernt.

Dieses Medikament ist sehr einfach zu verwenden. Verwenden Sie dieses erschwingliche Werkzeug. Schönheit erfordert kein Opfer, sondern nur eine kleine Anstrengung. Nur 1-2 Tage in der Woche. Es ist nicht so viel.

Um sich der komplexen Pflege und Ernährung unserer Haut zu nähern, sollten Sie sich regelmäßig darum kümmern. Es ist wie die tägliche Zahnreinigung. Am Morgen standen wir auf und die Tatsache, dass sich unsere Haut in der Nacht entwickelt hat, muss gereinigt werden. Daher ein gutes Waschbecken + Toning + Feuchtigkeitscreme. Es gibt bereits je nach Hauttyp. Ich habe eine Kombination, aber nur das, reagiert sofort auf Reize. Und abends nehme ich Make-up mit Myzeliumwasser ab. Kürzlich entdeckte er, dass er mit wasserfester Wimperntusche und Toner zurechtkommt.

Schreiben Sie Ihr Feedback - ich bin immer an Ihrer Meinung und Erfahrung interessiert!

Wenn Ihnen die Informationen gefallen, vergessen Sie nicht, Blog-Updates zu abonnieren. Erzählen Sie vom erworbenen Wissen im sozialen Bereich. Netzwerke und komm zurück! Wir sehen uns wieder!

Aevit Vitamin E Retinol

Vitamine Aevit - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Kapseln) Arzneimittel für Haut, Haare, Nägel und allgemeine Stärkung des Körpers bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung und Zulassungsregeln

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Aevit lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Aevita in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben. Analoga von Aevita in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Verbesserung des Aussehens und der Gesundheit von Haut, Haaren, Nägeln sowie zur allgemeinen Stärkung des Körpers bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Wie (Vitamine) zu trinken und welche Wirkung zu erwarten ist.

Aevit ist ein Kombinationspräparat, dessen Wirkung durch die Eigenschaften seiner fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird.

Retinol (Vitamin A) ist eine notwendige Komponente für die normale Funktion der Netzhaut: Die Verbindung mit Opsin (rotes Pigment der Netzhaut) bildet das visuelle violette Rhodopsin, das für die visuelle Anpassung im Dunkeln erforderlich ist. Vitamin A ist notwendig für das Knochenwachstum, die normale Fortpflanzungsfunktion und die Entwicklung des Embryos sowie für die Regulierung der Teilung und Differenzierung des Epithels (erhöht die Reproduktion der Epithelhautzellen, verjüngt die Zellpopulation, hemmt die Keratinisierungsprozesse). Vitamin A ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt.

Die Funktion von Alpha-Tocopherol (Vitamin E) bleibt bis zum Ende unklar. Als Antioxidans hemmt es die Entwicklung von Reaktionen freier Radikale, verhindert die Bildung von Peroxiden, die die Zell- und Subzellularmembranen schädigen, was für die Entwicklung des Körpers wichtig ist, für die normale Funktion des Nerven- und Muskelsystems. Zusammen mit Selen hemmt die Oxidation ungesättigter Fettsäuren (Bestandteil des mikrosomalen Elektronentransportsystems) die Hämolyse roter Blutkörperchen. Es ist ein Kofaktor einiger Enzymsysteme. Stellt die kapillare Durchblutung wieder her, normalisiert die Kapillar- und Gewebepermeabilität und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie.

1 Kapsel enthält Retinolpalmitat 100.000 IE und 0,1 g alpha-Tocopherolacetat; im Glas 25 Stck. oder in Blistern 10 Stück

1 Durchstechflasche mit 1 ml Injektionslösung enthält 0,035 g Retinolacetat und 0,1 g alpha-Tocopherolacetat; in einem Karton 10 Stück

Hypovitaminose und Vitamin A-Mangel und E (Mangel an diesen Vitaminen im Körper) sowie der Zustand, in dem der Bedarf an Vitamin A und E erhöht ist und / oder die Einnahme reduziert wird: Gastrektomie, Diarrhoe, Steatorrhoe, Zöliakie, Morbus Crohn, Malabsorptionssyndrom, chronische Cholestase, Leberzirrhose, Atresie der Gallenwege, obstruktiver Ikterus, zystische Fibrose des Pankreas, tropischer Sprue, Infektionskrankheiten (einschließlich chronischer und "Erkältungen"), Hemeralopie, Xerophthalmie, Keratomatation, unvollständig und unausgeglichen Ernährung (einschließlich parenteraler Ernährung), schneller Gewichtsverlust, Nikotinsucht, Drogensucht, Alkoholismus, anhaltender Stress, Einnahme von Kolestiramin, Colestipol, Mineralöle, Neomycin, eisenhaltige Produkte, wenn eine Diät mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren verschrieben wird, Hyperthyreose, Schwangerschaft (einschließlich Mehrfachschwangerschaft), Stillzeit.

Periphere Neuropathie, nekrotisierende Myopathie, Abetalipoproteinämie.

Die Wirksamkeit ist nicht belegt - atherosklerotische Veränderungen der Blutgefäße, Verletzungen des Gewebetrophismus, Ausrottung der Endarteriitis.

Kapseln in Flaschen, Dosen oder Blistern.

Die Lösung für das intramuskuläre Injektionsöl in 1-ml-Ampullen (injizierbare Form des Arzneimittels).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Innen unabhängig von der Mahlzeit täglich 1 Kapsel pro Tag; intramuskulär - 1 ml pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 20-40 Tage mit Intervallen von 3-6 Monaten. Kurse können wiederholt werden.

Es gibt auch Hinweise auf die Verwendung eines Vitaminpräparats als äußeres Mittel zum Schmieren von Nagelplatten, um spröde Nägel zu verstärken und zu verhindern.

  • allergische Reaktionen (einschließlich Hautausschlag);
  • epigastrischer Schmerz;
  • Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Verschlimmerung der Cholelithiasis und der chronischen Pankreatitis (bei Langzeitbehandlung mit hohen Dosen);
  • mit intramuskulärer Injektion, Schmerzen, Infiltration, Verkalkung des Weichgewebes.
  • Überempfindlichkeit;
  • Hypervitaminose A und E;
  • Das Alter der Kinder (bis 14 Jahre).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Seien Sie vorsichtig während der Schwangerschaft (vor allem in einem Trimester), während der Stillzeit.

Um die Entwicklung der Hypervitaminose A und E zu vermeiden, überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen.

Bei der Verwendung des Arzneimittels muss der hohe Gehalt an Vitamin A (100.000 IE) berücksichtigt werden. Außerdem muss es ein heilendes und kein prophylaktisches Medikament sein.

Retinol schwächt die Wirkung von Kalziumpräparaten und erhöht das Risiko einer Hyperkalzämie.

Kolestiramin, Kolestipol, Mineralöle, Neomycin reduzieren die Aufnahme der Vitamine A und E (möglicherweise müssen Sie deren Dosis erhöhen).

Orale Kontrazeptiva erhöhen die Retinolkonzentration im Plasma.

Isotretinoin erhöht das Risiko einer Retinolintoxikation.

Die gleichzeitige Anwendung von Tetracyclin und Retinol in hohen Dosen (50.000 Einheiten und mehr) erhöht das Risiko, eine intrakranielle Hypertonie zu entwickeln.

Tocopherol (Vitamin E) verstärkt die Wirkung von GCS, NSAR, Antioxidantien, erhöht die Effizienz und verringert die Toxizität der Vitamine A, D und der Herzglykoside. Die Verabreichung von hochdosiertem Vitamin E kann einen Mangel an Vitamin A im Körper verursachen.

Tocopherol (Vitamin E) erhöht die Wirksamkeit von Antiepileptika bei Patienten mit Epilepsie (die erhöhte Blutfettperoxidationsprodukte haben).

Die gleichzeitige Anwendung von Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 Einheiten pro Tag mit Antikoagulanzien (Cumarin und Indandion-Derivaten) erhöht das Risiko von Hypoprothrombinämie und Blutungen.

Die Verwendung von hochdosierten Eisenpräparaten verbessert die oxidativen Prozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.

Analoga des Medikaments Aevit

Strukturanaloga des Wirkstoffs Aevit Vitamine haben nicht.

In Abwesenheit von Analoga des Arzneimittels zum Wirkstoff können Sie unten auf die Links für Krankheiten klicken, von denen das entsprechende Medikament hilft, und die verfügbaren Analoga zu den therapeutischen Wirkungen anzeigen.

Vitamine Aevit: Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Vitamine, die Teil des Komplexes Aevit sind - Retinol (Vitamin A) und Tocopherol (Vitamin E). Dies sind starke Antioxidantien, die immunstimulierend wirken. Ihr Mangel führt zu einer Verschlechterung des Sehvermögens und des Hautzustandes. Der Alterungsprozess der Zellen beschleunigt sich, Anämie entwickelt sich.

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Aevit, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Rückmeldungen von Menschen, die Aevit bereits genutzt haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Derzeit ist Aevit in zwei Dosierungsformen erhältlich:

  1. Kapseln in gelatineartiger Hülle zur oralen Verabreichung;
  2. Ölige Lösung in Ampullen für intramuskuläre Injektionen.

Die Injektionslösung und die Kapseln enthalten als Wirkstoffe Vitamin A in Form von Retinolpalmitat und Vitamin E in Form von Alpha-Tocopherolacetat. Jede Kapsel enthält 100.000 IE Vitamin A und 100 mg Vitamin E. Ein Milliliter der Öllösung enthält 100 mg Vitamin E und 35 mg Vitamin A (ca. 38.000 IE).

Warum Aevit nehmen?

Aevit wird Patienten verschrieben, die an einem Mangel an Vitamin A und E leiden. Um die individuellen Eigenschaften von Vitamin A und E zu verbessern, sollten sie in Kombination verwendet werden. Indikationen für den Anwendungsverlauf von Aevita sind:

  1. Atrophie des Sehnervs;
  2. Hemeralopie, im Volksmund als "Nachtblindheit" bezeichnet;
  3. Xerophthalmie;
  4. Gestörte Mikrozirkulation und trophisches Gewebe;
  5. Atherosklerose von Blutgefäßen, Plaques;
  6. Vernichtende Endarteriitis;
  7. Psoriasis jeder Stufe;
  8. Lupus erythematodes;
  9. Retinitis pigmentosa.

Die Anwendung von Aevita ist auch für Personen mit strenger Diät und unzureichender Einnahme der Vitamine A und E angezeigt.

Pharmakologische Wirkung

Kombinationspräparat, dessen Wirkung durch die Eigenschaften seiner fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird.

  • Retinol (Vitamin A). Es ist ein notwendiger Bestandteil für die normale Funktion der Netzhaut: Die Verbindung mit Opsin (rotes Pigment der Netzhaut) bildet das visuelle violette Rhodopsin, das für die visuelle Anpassung im Dunkeln notwendig ist. Vitamin A ist notwendig für das Knochenwachstum, die normale Fortpflanzungsfunktion, die Embryonalentwicklung, für die Regulierung der Teilung und Differenzierung des Epithels. Vitamin A ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt.
  • Vitamin E (Tocopherol). Der Hauptregulator aller Stoffwechselvorgänge des Körpers. Es hat eine ausgeprägte Schutzwirkung gegen Peroxidoxidation. Es erhöht auch die Ernährung des Gewebes aufgrund der Ausdehnung kleiner Gefäße und des erhöhten Blutflusses. Darüber hinaus erhöht Vitamin die Widerstandsfähigkeit aller Körpergewebe gegen Sauerstoffmangel und ist an der Synthese von Nukleinsäuren beteiligt.

Die Kombination der Vitamine A und E ergibt einen einzigartigen komplexen Effekt, der eine antioxidative, antisklerotische, immunstimulierende und erholsame Wirkung liefert. Mit anderen Worten, der Aevit-Vitaminkomplex wirkt sich auf den gesamten Körper aus und verbessert die Funktion aller Organe und Systeme. Das Medikament wird im Gastrointestinaltrakt nach Interaktion mit Säuren resorbiert und innerhalb von drei Wochen nach einmaligem Gebrauch ausgeschieden.

Gebrauchsanweisung

Nach den Anweisungen von Aevit müssen Vitamine oral nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Kapsel selbst darf nicht gekaut werden, sondern im Ganzen mit einem halben Glas Wasser geschluckt werden.

  • In der Regel zeigt eine erwachsene Person einmal täglich eine Kapsel Aevita 1. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 30-40 Tage.

Wenn Sie eine erneute Vitamin-Therapie benötigen, kann die Wiederaufnahme der Einnahme von Kapseln mindestens 3 Monate (Pause - bis zu sechs Monate) betragen. In jedem Fall gibt der Spezialist die Dosierung und Dauer der Behandlung in Abhängigkeit von der Art der Erkrankung und den Merkmalen des Patienten vor.

Gegenanzeigen

Laut den Anweisungen ist Aevit für Personen kontraindiziert, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffkomponenten haben.

Das Instrument kann nicht bei Patienten mit Kreislaufversagen, chronischer Glomerulonephritis und Thyreotoxikose eingenommen werden. Nur unter ärztlicher Aufsicht kann Aevit bei Patienten mit erhöhtem Risiko für Thromboembolien, Myokardinfarkt, akute oder chronische Nierenentzündungen eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Das Medikament wird von den Patienten in der Regel gut vertragen. In seltenen Fällen können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Stuhlerkrankungen, Gastralgie und allergische Reaktionen auftreten.

  • Bei Patienten, die das Medikament Aevit über einen längeren Zeitraum einnehmen, ist eine Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung und einer chronischen Pankreatitis möglich.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels sowie bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in höheren als den empfohlenen Dosen können die Patienten Hypervitaminose A entwickeln, deren Symptome Läsionen des zentralen und peripheren Nervensystems sind (einschließlich Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Reizbarkeit, Apathie). Parästhesien) sowie Trockenheit und Fissuren der Haut von Handflächen und Füßen, Alopezie, Seborrhoe, Gelenkschmerzen, Gangwechsel und eine Vergrößerung der Leber- und Milzgröße.

Schwangerschaft und Stillzeit

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie während der Schwangerschaft ernannt werden (besonders während der Schwangerschaft), während der Stillzeit.

Analoga von Aevita

Auf dem inländischen Pharmamarkt gibt es zwei Präparate, die Aevit in Bezug auf Wirkstoffe entsprechen - Vitaminel und Aevit Mite. Diese analogen Zubereitungen wie Aevit enthalten als Wirkstoffe hohe Dosen an Vitamin A und E.

Der Durchschnittspreis von AEVIT, Kapseln in Apotheken (Moskau) beträgt 16 Rubel.

Verkaufsbedingungen

Sie können ein Vitaminpräparat ohne Rezept kaufen.

Wie man Vitamine AEvit Kapseln einnimmt

Aevit ist ein kombiniertes Multivitaminpräparat, das in Form von Kapseln und Ampullen für die Injektion erhältlich ist. Ein Mangel an diesen Vitaminen im Körper kann zu schweren Funktionsstörungen und Erkrankungen führen. Obwohl dieses Instrument zur Vorbeugung von Beriberi und zur Verbesserung des Zustands und des Wachstums von Haar, Haut und Nägeln vor der Einnahme von Vitaminen AEvit verwendet wird, ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren.

Zusammensetzung und Dosierung

Die Hauptwirkstoffe Aevita - Retinol (Vitamin A) und Tocopherol (Vitamin E) wirken immunstimulierend und antioxidativ. Darüber hinaus sind die Bestandteile des Arzneimittels an vielen physiologischen Prozessen des Körpers beteiligt, beeinflussen den Lipid- und Eiweißstoffwechsel, stimulieren das Knochenwachstum und die Reproduktion von Epithelzellen sowie sie sind erforderlich, um die Seh- und Fortpflanzungsfunktion aufrechtzuerhalten.

Vitamin A (Retinol). Das Fehlen dieser Substanz führt zu "Nachtblindheit", dh der Unfähigkeit des Auges, sich an die Dunkelheit anzupassen. Daher ist Retinol besonders nützlich für die Aufrechterhaltung eines normalen Sehvermögens und der Augengesundheit. Vitamin A ist zur Hautregeneration notwendig. Das heißt, es wird oft in kosmetischen Anti-Aging-Cremes verwendet, da es den natürlichen Mechanismus der Hautregeneration auf zellulärer Ebene stimuliert.

Vitamin E (Tocopherol) ist ein starkes Antioxidans und ist auch für die Haut nützlich und notwendig, um die Durchlässigkeit der Blutgefäßwände zu normalisieren und die Blutzirkulation in den Kapillaren wiederherzustellen.

Indikationen zur Verwendung

  • Avitaminose oder Hypovitaminose.
  • Durchfall
  • Leberzirrhose.
  • Obstruktive Gelbsucht
  • Chronische Cholestase.
  • Erkrankungen der Schilddrüse (Hyperthyreose).
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper durch Alkohol, Nikotin oder Drogenabhängigkeit.
  • In der komplexen Therapie von Sehstörungen und Augenerkrankungen.
  • Atherosklerotische Gefäßveränderungen.
  • Bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Hypertonie, stabile Angina pectoris).
  • Psoriasis
  • Systemischer Lupus erythematodes.
  • Morbus Crohn, Zöliakie, Malabsorption.
  • Gastrektomie
  • Unausgewogene oder ungesunde Ernährung, schneller Gewichtsverlust.
  • Diät
  • Periphere Neuropathie.

Vitamine Aevit verbessert auch den Zustand von Haar, Haut und Nägeln - sie helfen bei der Bewältigung folgender Probleme:

  • Verlangsamung des Haarwuchses
  • Verlust von Strängen.
  • Lebenslosigkeit und Mattheit der Haare.
  • Schäden und trockenes Haar.
  • Versprödung und Laminierung der Nägel.
  • Langsame Nägel.
  • Akne, Hautfehler, Akne.

Gegenanzeigen

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Hypervitaminose
  • Alter bis 14 Jahre
  • Schwangerschaft
  • Herzinsuffizienz.
  • Herzinfarkt.
  • Eine Geschichte der Sarkoidose.
  • Schwere Kardiosklerose.
  • Gallensteinkrankheit.

AEvit wird bei Lebererkrankungen (Leberzirrhose, Cholezystitis und Virushepatitis), Nierenversagen und anderen Nierenerkrankungen, Thyreotoxikose sowie Alkoholismus und Zuständen, die mit einer hohen vaskulären Permeabilität einhergehen, mit Vorsicht angewendet.

Nebenwirkungen

Vitamin A und E sind fettlöslich und bleiben daher länger im Körper als beispielsweise wasserlösliche Vitamine C. Aus diesem Grund müssen sie nicht täglich konsumiert werden, und es besteht die Gefahr einer Überdosierung des Arzneimittels.

Nebenwirkungen umfassen:

  • Schwindel oder Kopfschmerzen;
  • Lethargie und Schläfrigkeit;
  • Übelkeit oder starkes Erbrechen;
  • Verwirrung oder Bewusstseinsverlust;
  • Krämpfe;
  • Schmerzen und Schmerzen in den Knochen;
  • erhöhte Trockenheit der Mundschleimhaut und der Haut;
  • Durchfall und epigastrische Schmerzen;
  • allergische Manifestationen - Juckreiz, Hautrötung und Hautausschlag.

Die übliche Dosierung des Arzneimittels beträgt 1 Kapsel (1 Injektion) pro Tag, die Dauer der Verabreichung kann jedoch zwischen 20 und 40 Tagen mit einem Abstand von 3 bis 6 Monaten variieren. Das Überschreiten der angegebenen Dosierung kann nur von einem Arzt verordnet werden, da dies zu einer Überdosierung und zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen kann.

Lesen Sie auch über die Bedeutung von Vitamin B12 für den menschlichen Körper und darüber, welche Nahrungsmittel das meiste davon enthalten. Http://woman-l.ru/v-kakix-produktax-soderzhitsya-mnogo-vitamina-v12/

Aevit ist bei Kindern unter 14 Jahren kontraindiziert, da die Dosis in einer Kapsel des Arzneimittels 5-fach höher ist als die zulässige Menge an Substanzen, die zu therapeutischen Zwecken für das Kind verwendet werden. Vorbeugung gegen Hypervitaminose, gekennzeichnet durch hohe Temperaturen, Erbrechen, erhöhten intrakranialen Druck, Reizbarkeit, eingeschränkte motorische Funktion, schmerzhaftes Gefühl im Knochengewebe usw. Es ist notwendig, den Mangel an Vitamin A und E mit anderen Medikamenten auszugleichen, die speziell für Kinder zwischen 0 und 14 Jahren entwickelt wurden.

Während der Schwangerschaft

Eine erhöhte Zufuhr von Vitamin A in den Körper einer schwangeren Frau kann das Wachstum und die Bildung des Fötus beeinträchtigen. Der Mangel an essentiellen Vitaminen im Körper ist jedoch auch keine wünschenswerte Bedingung. Daher wird AEvit in Hotelfällen schwangeren Frauen mit Vorsicht und vollständiger Einhaltung der Gebrauchsanweisung verschrieben.

Für Wirkstoffe in AEvit gibt es 4 Analoga - AEvit mit, AEvit uvi, VitAE und Vitaminel.

Wenn Ihnen unser Artikel gefällt und Sie etwas hinzuzufügen haben, teilen Sie Ihre Gedanken mit. Es ist sehr wichtig für uns, Ihre Meinung zu kennen!

Quellen: http://instrukciya-otzyvy.ru/62-vitaminy-aevit-po-primeneniyu-analogi-kapsuly-kozha-volosy-nogti-sostav.html, http://instrukciya-po-primeneniyu.com/vitaminy- aevit /, http://woman-l.ru/vitaminy-aevit-v-kapsulax/

Anweisungen: Aevit

Internationale Bezeichnung: Retinol + Vitamin E (Retinol + Vitamin E)

Wirkstoffe: Retinol, Vitamin E

Pharmakologische Wirkung: Aevit ist ein kombiniertes Arzneimittel, dessen Wirkung durch die Eigenschaften seiner fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird. Retinol (Vitamin A) ist eine wesentliche Komponente für die normale Funktion der Netzhaut: Die Bindung an Opsin (rotes Pigment der Netzhaut) bildet die visuelle Purpura Rhodopsin, notwendig zur visuellen Anpassung im Dunkeln. Vitamin A ist notwendig für das Knochenwachstum, die normale Fortpflanzungsfunktion und die Entwicklung des Embryos sowie für die Regulierung der Teilung und Differenzierung des Epithels (erhöht die Reproduktion der Epithelhautzellen, verjüngt die Zellpopulation, hemmt die Keratinisierungsprozesse). Vitamin A ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt. Die Funktion von Alpha-Tocopherol (Vitamin E) bleibt bis zum Ende unklar. Als Antioxidans hemmt es die Entwicklung von Reaktionen freier Radikale, verhindert die Bildung von Peroxiden, die die Zell- und Subzellularmembranen schädigen, was für die Entwicklung des Körpers wichtig ist, für die normale Funktion des Nerven- und Muskelsystems. Zusammen mit Selen hemmt die Oxidation ungesättigter Fettsäuren (Bestandteil des mikrosomalen Elektronentransportsystems) die Hämolyse roter Blutkörperchen. Es ist ein Kofaktor einiger Enzymsysteme. Stellt die kapillare Durchblutung wieder her, normalisiert die Kapillar- und Gewebepermeabilität und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie.

Indikationen: Hypo- und Avitaminose A und E sowie der Zustand des erhöhten Körperbedarfs für die Vitamine A und E und / oder eine Verringerung ihrer Aufnahme: Gastrektomie, Durchfall, Steatorrhoe, Zöliakie, Morbus Crohn, Malabsorptionssyndrom, chronische Cholestase, Leberzirrhose, Atresie der Gallenwege, obstruktiver Ikterus, zystische Pankreasfibrose, tropischer Sprue, Infektionskrankheiten (einschließlich chronischer Erkältungen und Erkältungen), Hemeralopie, Xerophthalmie, Keratomalazie und unzureichende und unausgewogene Ernährung (einschließlich parenteraler Ernährung) ), schneller Gewichtsverlust, Nikotinsucht, Drogensucht, Alkoholismus, ein Zustand anhaltenden Stresss, Einnahme von Kolestiramin, Kolestipol, Mineralöle, Neomycin, eisenhaltigen Produkten, bei Verschreibung einer Diät mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Hyperthyreose, Schwangerschaft (einschließlich vieler Kinder) Stillzeit. Periphere Neuropathie, nekrotisierende Myopathie, Abetalipoproteinämie. Die Wirksamkeit ist nicht belegt - atherosklerotische Veränderungen der Blutgefäße, Verletzungen des Gewebetrophismus, Ausrottung der Endarteriitis.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit, Hypervitaminose A und E, Alter der Kinder (bis zu 14 Jahre). Vorsicht. Thyreotoxikose, Cholezystitis, Zustände, die mit einer erhöhten vaskulären Permeabilität einhergehen (CHF, chronische Glomerulonephritis usw.), Leberzirrhose, Virushepatitis, Nierenversagen, Alkoholismus, Schwangerschaft (insbesondere ich Trimester), Laktation, fortgeschrittenes Alter, Kindheit, Hypoprothrombinämie ( Der Hintergrund eines Vitamin-K-Mangels - kann mit einer Dosis von Vitamin E um mehr als 400 IE erhöht werden.

Nebenwirkungen: Allergische Reaktionen (einschließlich Hautausschlag), Schmerzen in der Magengegend, Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Bei längerer Anwendung in großen Dosen mögliche Verschlimmerung der Cholelithiasis und chronische Pankreatitis. Lokale Reaktionen: mit / m Einführung - Schmerzen, Infiltration, Verkalkung von Weichteilen. Überdosierung. Symptome einer akuten Überdosis Vitamin A (Entwicklung 6 Stunden nach Verabreichung): Hypervitaminose A: bei Erwachsenen Schläfrigkeit, Lethargie, Diplopie, Schwindel, starke Kopfschmerzen, Übelkeit, schweres Erbrechen, Durchfall, Reizbarkeit, Osteoporose, Zahnfleischbluten, Trockenheit und Ulceration Mundschleimhaut, Abschälen der Lippen, Haut (besonders Handflächen), Erregung, Verwirrung. Symptome einer chronischen Vitamin-A-Vergiftung: Anorexie, Knochenschmerzen, Hautrisse und trockene Haut, Lippen, trockene Mundschleimhaut, Gastralgie, Erbrechen, Hyperthermie, Asthenie, Kopfschmerzen, Photosensibilisierung, Pollakisurie, Nokturia, Polyurie, Reizbarkeit, Haarausfall, Gelb -orange Flecken auf den Fußsohlen, den Handflächen, im Bereich des Nasolabialdreiecks, hepatotoxische Wirkungen, erhöhter Augeninnendruck, Oligomenorrhoe, portale Hypertonie, hämolytische Anämie, Veränderungen der Röntgenbilder der Knochen, Krämpfe; phototoxische Wirkungen: beim Menschen - Fehlbildungen des Harnsystems, Wachstumsretardierung, frühzeitiger Verschluss der Epiphysenwachstumszonen; Bei Tieren treten Fehlbildungen des Zentralnervensystems, der Wirbelsäule, der Brust, des Herzens, der Augen, des oberen Gaumens und des Harnsystems auf. Symptome einer Überdosierung von Vitamin E: bei längerer Einnahme in Dosen von 400-800 IE / Tag - verschwommenes Sehen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Gastralgie, Asthenie; bei der Einnahme von mehr als 800 IU / Tag für einen langen Zeitraum - eine Zunahme der Patienten mit hypovitaminosis Risiko von K Stoffwechselstörungen der Schilddrüsenhormone, sexuelle Funktionsstörungen Blutungen, Thrombophlebitis, Thromboembolie, nekrotisierende Kolitis, Sepsis, Hepatomegalie, Hyperbilirubinämie, Nierenversagen, in der Masche Blutungen Augenschale, hämorrhagischer Schlaganfall, Aszites. Behandlung: Drogenentzug; symptomatische Therapie.

Dosierung und Anwendung: Aevit wird unabhängig von der Mahlzeit täglich oral für 1 Kapsel / Tag eingenommen. V / m - 1 ml / Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 20-40 Tage mit Intervallen von 3-6 Monaten. Kurse können wiederholt werden.

Besondere Hinweise: Um die Entwicklung einer Hypervitaminose zu vermeiden, sollten A und E die empfohlenen Dosen nicht überschreiten. Bei der Verwendung des Arzneimittels muss der hohe Gehalt an Vitamin A (100.000 IE) berücksichtigt werden. Außerdem muss es ein heilendes und kein prophylaktisches Medikament sein. Eine Diät mit einem hohen Gehalt an Se und schwefelhaltigen Aminosäuren reduziert den Bedarf an Vitamin E.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Vitamin A schwächt die Wirkung von Ca2 + -Medikamenten, erhöht das Risiko einer Hyperkalzämie. Kolestiramin, Kolestipol, Mineralöle, Neomycin reduzieren die Aufnahme von Vitamin A und E (möglicherweise müssen Sie deren Dosis erhöhen). Orale Kontrazeptiva erhöhen die Konzentration von Vitamin A im Plasma. Isotretinoin erhöht das Risiko einer Vergiftung mit Vitamin A. Die gleichzeitige Anwendung von Tetracyclin und Vitamin A in hohen Dosen (50.000 Einheiten und mehr) erhöht das Risiko, eine intrakranielle Hypertonie zu entwickeln. Vitamin E verstärkt die Wirkung von GCS, NSAR, Antioxidantien, erhöht die Effizienz und verringert die Toxizität der Vitamine A, D und der Herzglykoside. Die Verabreichung von hochdosiertem Vitamin E kann einen Mangel an Vitamin A im Körper verursachen. Vitamin E erhöht die Wirksamkeit von Antiepileptika bei Patienten mit Epilepsie (die erhöhte Blutfettperoxidationsprodukte im Blut haben). Die gleichzeitige Anwendung von Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 IE pro Tag mit Antikoagulanzien (Cumarin und Indandion-Derivaten) erhöht das Risiko von Hypoprothrombinämie und Blutungen. Hohe Fe-Dosen verbessern die oxidativen Prozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.

Teilen

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Aevit lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Aevita in ihrer Praxis Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben. Analoga von Aevita in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Verbesserung des Aussehens und der Gesundheit von Haut, Haaren, Nägeln sowie zur allgemeinen Stärkung des Körpers bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Wie (Vitamine) zu trinken und welche Wirkung zu erwarten ist.

Aevit ist ein Kombinationspräparat, dessen Wirkung durch die Eigenschaften seiner fettlöslichen Vitamine A und E bestimmt wird.

Retinol (Vitamin A) ist eine notwendige Komponente für die normale Funktion der Netzhaut: Die Verbindung mit Opsin (rotes Pigment der Netzhaut) bildet das visuelle violette Rhodopsin, das für die visuelle Anpassung im Dunkeln erforderlich ist. Vitamin A ist notwendig für das Knochenwachstum, die normale Fortpflanzungsfunktion und die Entwicklung des Embryos sowie für die Regulierung der Teilung und Differenzierung des Epithels (erhöht die Reproduktion der Epithelhautzellen, verjüngt die Zellpopulation, hemmt die Keratinisierungsprozesse). Vitamin A ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt.

Die Funktion von Alpha-Tocopherol (Vitamin E) bleibt bis zum Ende unklar. Als Antioxidans hemmt es die Entwicklung von Reaktionen freier Radikale, verhindert die Bildung von Peroxiden, die die Zell- und Subzellularmembranen schädigen, was für die Entwicklung des Körpers wichtig ist, für die normale Funktion des Nerven- und Muskelsystems. Zusammen mit Selen hemmt die Oxidation ungesättigter Fettsäuren (Bestandteil des mikrosomalen Elektronentransportsystems) die Hämolyse roter Blutkörperchen. Es ist ein Kofaktor einiger Enzymsysteme. Stellt die kapillare Durchblutung wieder her, normalisiert die Kapillar- und Gewebepermeabilität und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie.

Zusammensetzung

1 Kapsel enthält Retinolpalmitat 100.000 IE und 0,1 g alpha-Tocopherolacetat; 25 Stück in einem Glas oder 10 Stück in einem Blisterstreifen.

1 Durchstechflasche mit 1 ml Injektionslösung enthält 0,035 g Retinolacetat und 0,1 g alpha-Tocopherolacetat; in einem Karton 10 Stück

Hinweise

Hypovitaminose und Vitamin A-Mangel und E (Mangel an diesen Vitaminen im Körper) sowie der Zustand, in dem der Bedarf an Vitamin A und E erhöht ist und / oder die Einnahme reduziert wird: Gastrektomie, Diarrhoe, Steatorrhoe, Zöliakie, Morbus Crohn, Malabsorptionssyndrom, chronische Cholestase, Leberzirrhose, Atresie der Gallenwege, obstruktiver Ikterus, zystische Fibrose des Pankreas, tropischer Sprue, Infektionskrankheiten (einschließlich chronischer und "Erkältungen"), Hemeralopie, Xerophthalmie, Keratomatation, unvollständig und unausgeglichen Ernährung (einschließlich parenteraler Ernährung), schneller Gewichtsverlust, Nikotinsucht, Drogensucht, Alkoholismus, anhaltender Stress, Einnahme von Kolestiramin, Colestipol, Mineralöle, Neomycin, eisenhaltige Produkte, wenn eine Diät mit hohem Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren verschrieben wird, Hyperthyreose, Schwangerschaft (einschließlich Mehrfachschwangerschaft), Stillzeit.

Periphere Neuropathie, nekrotisierende Myopathie, Abetalipoproteinämie.

Die Wirksamkeit ist nicht belegt - atherosklerotische Veränderungen der Blutgefäße, Verletzungen des Gewebetrophismus, Ausrottung der Endarteriitis.

Formen der Freigabe

Kapseln in Flaschen, Dosen oder Blistern.

Die Lösung für das intramuskuläre Injektionsöl in 1-ml-Ampullen (injizierbare Form des Arzneimittels).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Innen unabhängig von der Mahlzeit täglich 1 Kapsel pro Tag; intramuskulär - 1 ml pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 20-40 Tage mit Intervallen von 3-6 Monaten. Kurse können wiederholt werden.

Es gibt auch Hinweise auf die Verwendung eines Vitaminpräparats als äußeres Mittel zum Schmieren von Nagelplatten, um spröde Nägel zu verstärken und zu verhindern.

Nebenwirkungen

  • allergische Reaktionen (einschließlich Hautausschlag);
  • epigastrischer Schmerz;
  • Dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Verschlimmerung der Cholelithiasis und der chronischen Pankreatitis (bei Langzeitbehandlung mit hohen Dosen);
  • mit intramuskulärer Injektion, Schmerzen, Infiltration, Verkalkung des Weichgewebes.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit;
  • Hypervitaminose A und E;
  • Das Alter der Kinder (bis 14 Jahre).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Seien Sie vorsichtig während der Schwangerschaft (vor allem in einem Trimester), während der Stillzeit.

Besondere Anweisungen

Um die Entwicklung der Hypervitaminose A und E zu vermeiden, überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen.

Bei der Verwendung des Arzneimittels muss der hohe Gehalt an Vitamin A (100.000 IE) berücksichtigt werden. Außerdem muss es ein heilendes und kein prophylaktisches Medikament sein.

Wechselwirkung

Retinol schwächt die Wirkung von Kalziumpräparaten und erhöht das Risiko einer Hyperkalzämie.

Kolestiramin, Kolestipol, Mineralöle, Neomycin reduzieren die Aufnahme der Vitamine A und E (möglicherweise müssen Sie deren Dosis erhöhen).

Orale Kontrazeptiva erhöhen die Retinolkonzentration im Plasma.

Isotretinoin erhöht das Risiko einer Retinolintoxikation.

Die gleichzeitige Anwendung von Tetracyclin und Retinol in hohen Dosen (50.000 Einheiten und mehr) erhöht das Risiko, eine intrakranielle Hypertonie zu entwickeln.

Tocopherol (Vitamin E) verstärkt die Wirkung von GCS, NSAR, Antioxidantien, erhöht die Effizienz und verringert die Toxizität der Vitamine A, D und der Herzglykoside. Die Verabreichung von hochdosiertem Vitamin E kann einen Mangel an Vitamin A im Körper verursachen.

Tocopherol (Vitamin E) erhöht die Wirksamkeit von Antiepileptika bei Patienten mit Epilepsie (die erhöhte Blutfettperoxidationsprodukte haben).

Die gleichzeitige Anwendung von Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 Einheiten pro Tag mit Antikoagulanzien (Cumarin und Indandion-Derivaten) erhöht das Risiko von Hypoprothrombinämie und Blutungen.

Die Verwendung von hochdosierten Eisenpräparaten verbessert die oxidativen Prozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.

Analoga des Medikaments Aevit

Strukturanaloga des Wirkstoffs Aevit Vitamine haben nicht.

Was ist nützlich für die Haut

Um die Jugend und Schönheit zu erhalten, benötigt die Haut alle Vitamine und Spurenelemente, jedoch sind A und E für die Elastizität und Festigkeit der Haut verantwortlich. Diese 2 Vitamine sind eines der stärksten Antioxidantien.

Retinolpalmitat (Vitamin A-Form):

  • Reguliert den Austausch in Geweben;
  • Erhöht die zelluläre Immunität;
  • Regt die Reproduktion von Epithelzellen an und verjüngt die Haut;
  • Notwendig zur Stärkung der Schutzfunktionen von Geweben;
  • Hilft Feuchtigkeit in den Hautzellen zu halten;
  • Die Einnahme von oral verabreichtem Retinol kann eine unkomplizierte Form von Hautkrebs heilen.
  • Hemmt die Entwicklung von Viren und Bakterien, schützt die Haut vor den schädlichen Auswirkungen der äußeren Umgebung;
  • Verbessert die Kapillarzirkulation;
  • Erhöht die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin E, das wiederum Retinol nicht oxidiert.

Alpha-Tocopherolacetat ist ein fettlösliches Vitamin:

  • Es hat eine ausgeprägte antioxidative Wirkung;
  • Reguliert Stoffwechselvorgänge in Geweben;
  • Regt die Mikrozirkulation an und normalisiert den Gewebetrophismus;
  • Dringt tief in die Schichten der Epidermis ein, befeuchtet und erneuert die Haut;
  • Weißt und entfernt Altersflecken;
  • Verjüngt die Haut und regt die Regeneration neuer Zellen an.

Diese beiden Komponenten interagieren gut und ergänzen sich. Vitamin A ist für die Haut des Gesichts notwendig und Vitamin E lässt es nicht zu oxidieren und positiv zu beeinflussen. Gemeinsam zuerst:

  • Einen verjüngenden Effekt haben;
  • Kleine Falten werden geglättet und tiefe Falten werden weniger wahrnehmbar.
  • Verbessert den Teint;
  • Die Gesichtshaut ist elastischer und elastischer, unempfindlicher und leichter zu regenerieren.
  • Die Poren werden verengt, Akne wird geheilt.
  • Durch den verstärkten regenerierenden Effekt verschwinden Spuren nach der Akne schnell.

Verwendung von Aevit für Gesicht

Nur ein Arzt kann entscheiden, ob er einen Aevit von innen einnehmen soll oder nicht, da die Vitamindosis sehr groß ist und so viel genommen werden sollte, wie der Körper es braucht, nicht mehr. Vergessen Sie nicht für einen Moment, dass eine Überdosierung selbst der nützlichsten Vitamine zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.

Wenn wir aevit für das Gesicht verwenden, ist diese Tätigkeit neben möglichen allergischen Reaktionen absolut sicher.

Aevit wird empfohlen, wenn:

  • Die Haut ist fettig und problematisch, das Vorhandensein von Akne und ihre Spuren;
  • Trockene, verblassende Haut;
  • Dermatose, Psoriasis. Aevit erhöht die lokale Immunität der Haut, so dass Sie viele Hautprobleme beseitigen können.
  • Seborrhoe und Haarausfall. Dies ist ein Hautproblem, das auch durch lokales Auftragen von aevit behandelt werden kann.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Mischung der Vitamine A und E in Öl einzusetzen:

  • In reiner Form

Eine Kapsel wird mit einer Nadel durchstochen, der Inhalt wird mit leichten Massagebewegungen auf das Gesicht aufgetragen, bis das Öl von der Haut aufgenommen wird. Dies geschieht am besten nachts, da die Haut Nährstoffe leichter aufnimmt und mehr Zeit hat. Wenn Sie dies jeden Abend tun, werden nach 10 Tagen die ersten Ergebnisse angezeigt. Laut Bewertungen lindert aevit Akne, Falten und welkende Haut.

  • Als Zusatz zur Nachtcreme

Hier können Sie es auf verschiedene Arten tun. Die erste Möglichkeit besteht darin, ein paar Tropfen Vitaminöl zu Ihrer Nachtcreme zu geben, die andere besteht darin, eine halbe Stunde nach dem Auftragen der Creme auf die Haut aufzutragen. In jedem Fall ist der Effekt ungefähr gleich.

  • Aevit gegen Falten - Gesichtsmasken

Da Vitamin A und E in Öl im Tandem eine starke verjüngende Wirkung auf die Haut haben, wird es in erster Linie gegen vorzeitiges Altern und Falten eingesetzt. Fügen Sie den Inhalt einer Aevita-Kapsel zu einer Anti-Aging-Maske, zu Masken für verblassende Haut hinzu. Ich füge dieses Öl zu meinem Kaffee-Körperpeeling (Kaffee, Zucker, Butter, Aevit) hinzu - die Haut danach ist göttlich. Glauben Sie mir, dieses Vitaminöl kostet nur ein paar Cent und die Wirkung übertrifft alle Erwartungen.

  • Akne Akne

Natürlich wird geglaubt, dass Vitamin A für Akne vorteilhaft ist. Wie ich bereits festgestellt habe, verbessert Vitamin E Retinol und verhindert, dass es oxidiert. Versuchen Sie also immer, diese beiden Vitamine zusammen zu verwenden.

Um Akne loszuwerden, machen Sie mit Aevit Lotionen. Der Inhalt einer einzelnen Kapsel wird mit einem Wattepad getränkt und auf das Gesicht aufgetragen. Die gute Nachricht ist, dass es die Poren nicht verstopfen, sondern eher einschränken kann. Nach einer Woche des täglichen Gebrauchs werden Sie signifikante Ergebnisse sehen.

Kann aevit bei ständigem Gebrauch gelb werden?

Ich habe mich entschieden, diese Frage zu beantworten, da sie sehr oft gestellt wird.

Antwort: Natürlich nicht! Sie sehen sich die Bilder an und sehen die gelben Kapseln, aber die Tatsache ist, dass sich im Inneren normales Pflanzenöl mit Vitaminen angereichert hat und die gelbe Farbe nicht im Öl, sondern in der Darmmembran, in der es enthalten ist, liegt.

Möglichkeiten, Aevita für Nägel und Haare zu verwenden

  • Notizen wachsen lassen

Normalerweise durchbohren sie einfach die Kapseln und massieren die Nagelhaut und den Nagel mit dem Inhalt. Gemessen an den Bewertungen arbeitet dieses Tool schnell und effizient. Die Nägel werden nach der ersten Anwendung elastischer. Wenn Sie 3-4 Mal pro Woche vor dem Schlafengehen Öl auftragen, werden die Nägel nicht mehr geschält, brechen sich ab und wachsen schneller.

  • Von Seborrhoe der Kopfhaut und Haarausfall

In seiner reinen Form ist es schwierig, Aevit am Kopf zu verwenden, daher wird empfohlen, es den Haarmasken hinzuzufügen:

  1. Ein paar Esslöffel Oliven-, Rizinus- oder Klettenöl und den Inhalt von 2 Kapseln Aevita. Tragen Sie die Maske zuerst auf der Kopfhaut auf, die auf dem Haar verbleibt. Es ist ratsam, den Kopf in ein Handtuch zu wickeln und mindestens 30 Minuten lang zu halten. Machen Sie 1 Monat lang 1-2 Mal pro Woche eine Maske.
  2. Maske mit Eigelb Eigelb aus 2 Eiern, 2 Kapseln Aevita. Die Maske 30 Minuten lang aufbewahren und einmal wöchentlich wiederholen.

Aevit für Gesichtshaut sowie für Haare kann jedoch als Ergänzung zu Hausmitteln und Masken verwendet werden. Dies ist der einfachste Weg, um seine Wirkung ohne besonderen Aufwand zu erzielen.

Pass auf dich auf!

Beschreibung des Wirkstoffs Vitamin E + Retinol * / Vitamin E + Retinol *.

Formel: C31H52O3 + C20H30O, chemischer Name: 3,4-Dihydro-2,5,7,8-tetramethyl-2- (4,8,12-trimethyltridecyl) -2H-1-benzopyran-6-ol-acetat + trans- 9,13-Dimethyl-7- (1,1,5-trimethylcyclohexen-5-yl-6) -nontetraen-7,9,11,13-ol (in Form von Palmitat oder Acetat).
Pharmakologische Gruppe: Stoffwechselprodukte / Vitamine und vitaminähnliche Wirkstoffe / Vitamine und vitaminähnliche Wirkstoffe in Kombinationen.
Pharmakologische Wirkung: Kompensation des Mangels an Vitamin A und E, Verringerung der Fragilität und Durchlässigkeit der Blutgefäße.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Wirkung dieses kombinierten Arzneimittels wird durch die Eigenschaften der fettlöslichen Vitamine E und A bestimmt, die Teil davon sind. Die Funktion von Vitamin E (Alpha-Tocopherol) ist nicht vollständig verstanden. Vitamin E hemmt als Antioxidans die Bildung von Reaktionen freier Radikale, verhindert das Auftreten von Peroxiden, die die Subzellular- und Zellmembranen schädigen, was für die normale Funktion des Muskel- und Nervensystems wichtig ist, die Entwicklung des gesamten Organismus. Vitamin E ist ein Cofaktor eines Teils der Enzymsysteme. Vitamin E zusammen mit Selen verhindert die Hämolyse roter Blutkörperchen, verlangsamt die Oxidation von Fettsäuren (ungesättigt). Vitamin E normalisiert die Durchlässigkeit des Gewebes und der Kapillaren, stellt die Durchblutung der Kapillaren wieder her und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Gewebes gegen Hypoxie.

Vitamin A (Retinol) ist für die normale Fortpflanzungsfunktion, das Knochenwachstum, die Embryonalentwicklung, die Regulierung der Differenzierung und die Teilung des Epithels erforderlich (erneuert die Zellpopulation, verstärkt die Proliferationsprozesse in den Epithelzellen der Haut, verlangsamt die Keratinisierungsprozesse). Retinol ist ein notwendiger Bestandteil für eine normale Netzhautfunktion: Es bindet an das rote Pigment der Netzhaut (Opsin) und bildet das visuelle violette Rhodopsin, das für die Anpassung des Sehens im Dunkeln notwendig ist. Retinol ist als Cofaktor an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt.

Hinweise

A- und Hypovitaminose E und A sowie Bedingungen, unter denen der Körper die Vitamine E und A benötigt oder deren Einnahme abnimmt: Durchfall, Gastrektomie, Steatorrhoe, Morbus Crohn, Zöliakie, Malabsorptionssyndrom, Gallengangsatresie, chronisch Cholestase, obstruktiver Ikterus, ein Zustand anhaltenden Streßes, tropischer Sprue, zystische Pankreasfibrose, Infektionskrankheiten (einschließlich Erkältungen und chronische), Xerophthalmie, Hemeralopie, Keratomalazie, unausgewogene und unzureichende Ernährung parenterale Ernährung), Nikotinsucht, schneller Gewichtsverlust, Hyperthyreose, Drogensucht, Einnahme von Colestipol, Colestyramin, Mineralöle, eisenhaltigen Produkten, Neomycin, wobei die Ernährung mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthält; Abetalipoproteinämie; nekrotisierende Myopathie; periphere Neuropathie; Die Wirksamkeit des Arzneimittels wurde bei Verletzungen des Gewebetrophismus, atherosklerotischer Gefäßveränderungen und der Ausrottung der Endarteriitis nicht nachgewiesen.

Die Methode der Verwendung des Arzneimittels Vitamin E + Retinol und Dosis

Das Medikament wird unabhängig von der Einnahme täglich für 1 Kapsel täglich eingenommen; intramuskulär bei 1 ml pro Tag injiziert. Die Therapiedauer beträgt 20 - 40 Tage mit Pausen von 3 - 6 Monaten. Kurse können wiederholt werden.
Eine Diät mit einem erhöhten Gehalt an schwefelhaltigen Aminosäuren und Selen reduziert den Vitamin-E-Bedarf. Um das Auftreten von Hypervitaminose E und A zu vermeiden, überschreiten Sie nicht die empfohlenen Dosen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit, Alter bis 14 Jahre, Hypervitaminose E und A.

Einschränkungen bei der Verwendung von

Thyrotoxikose, Zustände, die mit einer erhöhten Gefäßpermeabilität einhergehen (chronische Glomerulonephritis, chronische Herzinsuffizienz und andere), Cholezystitis, Leberzirrhose, Nierenversagen, Virushepatitis, Alkoholismus, Laktation, Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimenon), Hypoprothrombinämie (vor dem Hintergrund einer Vitamin-Defizienz) Die K-Hypoprothrombinämie kann sich erhöhen, wenn Vitamin E in einer Dosis von mehr als 400 IE eingenommen wird.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nebenwirkungen des Medikaments Vitamin E + Retinol

Epigastrische Schmerzen, allergische Reaktionen (einschließlich Hautausschläge), Dyspepsie (Übelkeit, Durchfall, Erbrechen); Bei längerer Anwendung in großen Dosen mögliche Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis und Cholelithiasis; lokale Reaktionen mit der Einführung von intramuskulär: Schmerz, Verkalkung von Weichteilen, Bildung von Infiltration.

Die Wechselwirkung des Medikaments Vitamin E + Retinol mit anderen Substanzen

Kolestiramin, Mineralöle, Colestipol und Neomycin reduzieren die Aufnahme der Vitamine E und A (möglicherweise ist eine Erhöhung der Dosis erforderlich). Vitamin A kann den Gehalt an Kalziumionen im Blut und die Wirksamkeit von kalziumhaltigen Medikamenten verändern Orale Kontrazeptiva erhöhen die Plasmaspiegel von Vitamin A. Die Einnahme hoher Dosen (50.000 IE oder mehr) von Vitamin A und Tetracyclin erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine intrakranielle Hypertonie entwickelt. Isotretinoin erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Vitamin-A-Vergiftung: Vitamin E verstärkt die Wirkung von Antioxidantien, nicht-steroidalen Antiphlogistika und Glucocorticosteroiden, erhöht die Wirksamkeit und verringert die Toxizität von Herzglykosiden, Vitamin D, A. Vitamin E in Dosen über 400 IE pro Tag zusammen mit Antikoagulanzien (Indandionderivaten) und Cumarin) erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Blutungen und Hypoprothrombinämie. Vitamin E bei Patienten mit Epilepsie (die erhöhte Lipidperoxidationsprodukte im Blut aufweisen) erhöht die Wirksamkeit von Antiepileptika. Hohe Eisendosen verbessern die Oxidationsprozesse im Körper, was den Bedarf an Vitamin E erhöht.

Überdosis

Anzeichen einer akuten Intoxikation mit Retinol (erscheinen 6 Stunden nach Verabreichung) bei Erwachsenen: Lethargie, Schläfrigkeit, Diplopie, starke Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall, starkes Erbrechen, Reizbarkeit, Erregung, Zahnfleischbluten, Verwirrung. Anzeichen einer chronischen Überdosierung von Retinol: Anorexie, trockene und rissige Haut und Lippen, Knochenschmerzen, trockene Mundschleimhaut, Erbrechen, Gastralgie, Hyperthermie, Kopfschmerzen, Asthenie, Photosensibilisierung, Nykturie, Pollakururie, Polyurie, Haarausfall, Reizbarkeit, Vergilbung orange Flecken auf den Handflächen, den Fußsohlen und im Bereich des Nasolabialdreiecks, erhöhter Augeninnendruck, hepatotoxische Wirkungen, Oligomenorrhoe, hämolytische Anämie, portale Hypertonie, Krämpfe, Veränderungen der Röntgenbilder der Knochen; phototoxische Wirkungen: beim Menschen - Wachstumsretardierung, Fehlbildungen des Harnsystems, frühzeitiger Verschluss der Epiphysenwachstumszonen; Bei Tieren treten Fehlbildungen der Wirbelsäule, des zentralen Nervensystems, der Brust, der Augen, des Urogenitalsystems, des Herzens und des oberen Gaumens auf.

Anzeichen einer Vitamin-E-Vergiftung: Bei längerer Einnahme in Dosen von 400 - 800 IE pro Tag - Schwindel, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, Durchfall, Asthenie, Übelkeit, Gastralgie; wenn sie in Dosen von mehr als 800 IU pro Tag für eine lange Zeit genommen - was die Wahrscheinlichkeit erhöht bei Patienten mit hypovitaminosis K, Störungen der Sexualfunktion, gestörter Stoffwechsel des Schilddrüsenhormons, Thrombophlebitis von Blutungen, nekrotisierende Kolitis, Thrombose, Sepsis, Hyperbilirubinämie, Hepatomegalie, Nierenversagen, hämorrhagischer Schlaganfall, Netzhautblutungen, Aszites. Die Abschaffung des Medikaments, die symptomatische Behandlung.

Handelsnamen von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Vitamin E + Retinol

Wichtige Vitamine für die menschliche Gesundheit

Die Medizin hat mehrere wesentliche Komponenten identifiziert, ohne die es unmöglich ist, eine gute Gesundheit zu haben. Dies ist Vitamin A, Gruppe B, C, E und D.

Zeiten des menschlichen Lebens, die einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien in der Ernährung erfordern:

  • Pubertät - sowohl Jungen als auch Mädchen benötigen erhöhte Dosierungen der Vitamine A, C, D, E. Mit einem Mangel an Vitaminen verlangsamt sich das Wachstum des Skeletts und die erforderlichen Sexualhormone werden nicht entwickelt.
  • Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit bei Frauen erfordert einen hohen Gehalt an Vitamin E, da sie die Produktion von Progesteron, Estradiol und anderen Hormonen beeinflusst, die für den Schwangerschaftsverlauf verantwortlich sind, sowie die Fruchtbarkeit einer Frau.
  • Zeiten, in denen die Häufigkeit von Erkältungen zunimmt - die Sättigung mit Vitaminen erhöht die Abwehrkräfte und stärkt das Immunsystem. Vitamin C (Ascorbinsäure) ist in diesem Fall besonders wertvoll.
  • Verantwortungsvolle Arbeit, die eine ständige Konzentration auf das Ergebnis erfordert, erfordert das Auftreten von angereicherten Lebensmitteln in der Ernährung. Als Option - Kaufen Sie einen Vitaminkomplex in der Apotheke, der zu einer Quelle von Vitalstoffen für den Körper wird.

Vitamine A, C, E Tabletten: Namen in der Apotheke

"Aekol", "Aevit" - diese Medikamente enthalten hohe Dosen an Vitamin A und E. "Retinol" enthält nur Vitamin A.

Ascorbinsäure (Vitamin C) wird in jeder Apotheke unter den Handelsnamen Ascorbine, Terafot verkauft.

B-Vitamine sind für das Nervensystem sehr wichtig, Drogen sind keine Nahrungsergänzungsmittel, sondern vollwertige Medikamente. Dies sind "Milgamma", "Neuromultivitis", "Kombilipen", "Pentovit", "Pyridoxin", "Riboflavin", "Thiamin Forte".

Die Präparate mit Vitamin E (Tocopherol) in der Zusammensetzung werden unter den Handelsnamen "Enat 400", "VitAE", "Eusovit" und "Doppelgerts Vitamin E Forte" vertrieben.

Vitamine A und E für Kinder (Name - „Aevit“) werden täglich benötigt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kinderarzt, ob Sie Ihrem Kind dieses Nahrungsergänzungsmittel geben können.

Jetzt kennen Sie die Namen der Vitamine A, E, C Tabletten.

Was passiert bei Retinolmangel?

Ein unzureichender Vitamin-A-Gehalt in der Ernährung und das Fehlen einer separaten Aufnahme in Tabletten führen zu schwerwiegenden Abweichungen:

  • Atrophie der Schweißdrüsen;
  • das Fortschreiten von Myopie und Augenerkrankungen;
  • Störungen der Schilddrüse;
  • trockene Schleimhäute;
  • langsames Knochenwachstum;
  • die Entwicklung von Hyperkeratose (übermäßige Zellteilungsrate der Verhornungsschicht);
  • Ablösen des Integumentary-Epithels;
  • Mögliche Haarausfall - schwerer Haarausfall (Alopezie verschiedener Herkunft).

Kürzlich durchgeführte Studien haben gezeigt, dass ein Retinolmangel mit einem Blutzuckerspiegel verbunden ist. Langfristig führt dies zur Entwicklung von Diabetes mellitus erster und zweiter Art, Nierenversagen, gestörter Kohlenhydratstoffwechsel.

Was ist gefährlich an einem Mangel an B-Vitaminen?

Zuallererst trifft der Mangel das Nervensystem. Reizbarkeit, Tränen, chronische Depression, schlechte Laune, emotionale Schwankungen - all diese Symptome sind charakteristisch für einen Mangel an Vitaminen der Gruppe B. Als zusätzliche Pille müssen Thiamin, Cyanocobalamin, Pyridoxin, Nikotinsäure und Folsäure sowie Riboflavin genommen werden. Die Dauer und Häufigkeit der Kurse muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Sie können ihren Kurs getrennt trinken oder die Präparate "Milgamma", "Neuromultivit", "Kombilipen", "Pentovit" verwenden, die den gesamten erforderlichen Komplex der Gruppe B enthalten.

Lebensmittel, die reich an Vitamin E sind

Liste der Lebensmittel mit hohem Vitamin E-Gehalt (lateinischer Name ist Tokoferol):

  • Sonnenblumenkerne - bekannt und alle von uns Lieblingssamen - sind extrem reich an diesem Vitamin. Auf 100 g Samen ohne Schale entfallen 31 mg Vitamin E, was 250% der von Ärzten empfohlenen Tagesdosis entspricht.
  • Haselnüsse und Mandeln sind auch sehr reich an Tocopherol. Pro 100 g dieser leckeren Nüsse befinden sich 20 mg Vitamin E in Haselnüssen und 21 mg in Mandeln.
  • Makrele ist ein sehr nützlicher Fisch. 100 g Fleisch enthalten 9,3 mg Tocopherol. Ärzte empfehlen einmal pro Woche, einen Fischtag zu organisieren, damit Makrelengerichte immer in der Ernährung vorhanden sind.
  • Getrocknete Aprikosen können Süßigkeiten ersetzen. Sein Fruchtfleisch enthält 5 mg Vitamin E. Natürlich bleibt dieses Trockenobst hinter dem Nährwert von Nüssen und Samen zurück, aber es ist vor allem wegen seines Geschmacks ziemlich gut.
  • Sesam, Tintenfischfleisch und Eigelb sind in ihrer Zusammensetzung ähnlich Vitamin E. 100 g enthalten 2 mg Tocopherol - dies reicht für die tägliche Rate aus, daher sollten Sie diese Produkte in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen.

Gebrauchsanweisung für Präparate, die Vitamin E enthalten

Tocopherol ist ein lebenswichtiges, fettlösliches Vitamin, das im Gegensatz zu seinen wasserlöslichen Gegenstücken der Gruppe B unter dem Einfluss einer Flüssigkeit nicht abgebaut werden kann.

Zersetzt sich nicht, wenn es ätzenden Säuren ausgesetzt wird. Es behält seine Eigenschaften bei Erwärmung auf zweihundert Grad Celsius. Die zerstörerische Wirkung auf Tocopherol (lateinischer Name des Arzneimittels Vitamin E) kann ultraviolett und sauerstoffhaltig sein. Dies ist der Grund für die Verpackung von tocopherhaltigen Zubereitungen in roten oder gelben Kapseln. Vitamin in flüssiger Form wird in Flaschen aus dunklem Glas aufbewahrt. Ansonsten beginnen Sauerstoff und Ultraviolett destruktiv auf Tocopherolmoleküle zu wirken.

Vitamine der Gruppe E in Tabletten (die Namen der Arzneimittel - "Enat 400", "VitAE", "Eusovit", "Doppelgerts Vitamin E Forte" und andere) werden für die komplexe Therapie der folgenden Zustände empfohlen:

  • Ekzem, Akne, Hautkrankheiten, Flechten verschiedener Genese, Psoriasis, Geschwüre, Herpes während der Zeit der Exazerbation;
  • Vitamin E erhöht in einigen Fällen die Wirksamkeit von Antikonvulsiva;
  • Lähmung verschiedener Herkunft;
  • Probleme mit dem Menstruationszyklus bei Frauen;
  • Unfruchtbarkeit und Unfähigkeit, die Frucht zu tragen;
  • Myopathien verschiedener Herkunft;
  • schmerzhafte Menstruation bei Frauen;
  • degenerative Gelenkerkrankungen;
  • chronische Müdigkeit und Überarbeitung.

Tocopherol-Mangel und seine Folgen

Die Gebrauchsanweisung warnt vor den schwerwiegenden Folgen eines Mangels an Vitamin E (der Name in der Anweisung - Tocopherol) und dessen Überdosierung.

  • führt zu einer Abnahme der Magnesiumkonzentration in den Körperzellen;
  • ist ein Hindernis für die Aufnahme von Vitamin D und folglich - Probleme mit dem Stoffwechsel von Phosphorsalzen;
  • führt zur Hemmung des Lipidzustands in der Zusammensetzung der Plasmamembran.

Vitamin-E-Mangelstörungen

Der Abbau des Hormonsystems bei Frauen aufgrund von Tocopherolmangel führt zu Problemen mit der Empfängnis, Unfruchtbarkeit und den folgenden Problemen:

  • Muskeldystrophie, Dünnheit und Anorexie sind die ersten Anzeichen für einen Vitamin-E-Mangel: Das Muskelgewebe bricht auf, und an seiner Stelle bilden sich Kalziumverbindungen.
  • Unfruchtbarkeit tritt aufgrund eines anhaltenden Vitamin-E-Mangels auf, das Gleichgewicht der Sexualhormone ist gestört und eine langfristige und ernsthafte Behandlung ist erforderlich. Tocopherol wurde in der Veterinärmedizin seit langem erfolgreich eingesetzt, um die Anzahl der Nachkommen zu erhöhen.
  • Die Leber reagiert auf Vitaminmangel, chronische Abnahme des Glykogens, die Ausdehnung sinusförmiger Kapillaren. In der Folge kann sich eine fettige Degeneration der Leber entwickeln. In einigen Fällen kann es zu nekrotischen Prozessen im Organ kommen.
  • Aufgrund der Deformation und teilweisen Zerstörung der roten Blutkörperchen mit einem Mangel an Tocopherol-Anämie entsteht Anämie.

Eine Vitamin-E-Supplementierung in Kapseln (der Name Enat 400, VitAE, Eusovit, Doppelgerts Vitamin E Forte) ist ein einfacher Weg, um solche Erkrankungen zu verhindern.

Vitamin E für die Gesundheit von Frauen

Tocopherol (der pharmazeutische Name für Vitamin E) hat eine wundersame Wirkung auf den weiblichen Körper. Ärzte nennen es "Beauty-Tool Nummer 1".

Es ist wirksam bei Verzögerungen der Menstruation, bei Unfruchtbarkeit und bei Empfängnisproblemen. Vitamin E ist aber nicht nur in der Gynäkologie von Nutzen. Es ist wichtig für den normalen Ablauf der folgenden Prozesse:

  • Sicherstellung der normalen Produktion von roten Blutkörperchen in Blutzellen.
  • Erhöhen Sie die Elastizität der Haut, verbessern Sie den Zustand von Nägeln und Haaren.
  • Schutz der Zellen vor den Auswirkungen freier Radikale und als Ergebnis - schnelle Alterung.
  • Verhinderung der Bildung von Fettablagerungen im Kreislaufsystem.
  • Normalisierung des Fortpflanzungssystems. Es hat sich gezeigt, dass die regelmäßige Anwendung von Tocopherol die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis erhöht.
  • Beschleunigung des Stoffwechsels und Hilfe beim Abnehmen.
  • Der Abzug freier Radikale, die ganze Zellen zerstören und den Körper schädigen.
  • Normalisierung weiblicher Zyklen. Vitamin E während der Menstruation normalisiert die Arbeit der inneren Organe und beseitigt Schmerzen.
  • Linderung der Atmung bei Asthma und Lungenerkrankungen.
  • Unterstützung der kardiovaskulären Arbeit und Prävention von Kardiomyopathien verschiedener Genese.

Vitamin E und das menschliche Nervensystem

Neurologen verschreiben oft Vitamin-Mineral-Komplexe mit hohem Tocopherol-Gehalt für die folgenden psychischen Probleme:

  • Zwangsstörungen der Psyche;
  • chronische Depression;
  • erhöhte unmotivierte Reizbarkeit, Aggressionsausbrüche;
  • prämenstruelles Syndrom bei Frauen;
  • psychische Störungen in den Wechseljahren.

Zusammen mit Vitaminen der Gruppe B kann Tocopherol Wunder mit dem Nervensystem bewirken: Eine Person wird ruhiger, glücklicher, Depressionen verschwinden und werden geglättet.

Überdosierung von Tocopherol

Überschüssiges Vitamin E im Körper nützt nichts. Die regelmäßige Einnahme großer Dosen führt zu einer Reizung der Schleimhaut des Magens und des Darms und kann zur Entwicklung einer Gastritis führen.

Es gibt eine Theorie über die Beziehung zwischen Tocopherol-Überdosierung und der Bildung von Gallensteinen. Bisher laufen Studien, die die Richtigkeit dieses Phänomens bestätigen könnten.

Pharmazeutische Präparate und Nahrungsergänzungsmittel mit Tocopherol

Vitamine der Gruppe E in Tabletten, Namen von Vitamin- und Mineralkomplexen:

  • „Alphabet Classic“, „Alphabet Mutters Gesundheit“, „Alphabet Teenager“.
  • "Vitrum Beauty", "Vitrus Classic".
  • "Supradin", "Supradin Kids".
  • "Doppelgerts Classic", "Doppelgerts Vitamin E Forte".
  • "Zentiva", "Aevit", "Aekol".

Medizinische tipps

Die Kombination von Tocopherolpräparaten mit alkoholischen Getränken hat keine Bedeutung: Ethanol lässt nicht einmal einen kleinen Teil des Vitamins E zu. Wenn der Patient alle heilenden Wirkungen spüren möchte, müssen alkoholische Getränke vollständig entfernt werden.

Vitamin D ist ein Tocopherol-Antagonist und kann seine Resorption verringern. Ärzte empfehlen, diese Substanzen getrennt voneinander zu nehmen. Ammoniumchlorid, Atropin, Barbiturate und Antihistaminika, emotionale Störungen sind auch Antagonisten von Vitamin E.

Die Handelsnamen in einer Vitamin-E-Apotheke können je nach Hersteller variieren. Beispielsweise wird eine Öllösung dieser Substanz von einer Firma unter dem Namen "Tocopherol" und die andere - "Tocopherol Forte" herausgegeben. Seien Sie nicht beunruhigt, da der Hauptwirkstoff in beiden Fällen derselbe Bestandteil ist, der Unterschied in Preis und Dosierung.

Das Medikament: AEVIT (AEVIT)

Wirkstoff: Retinol, Tocopherol
ATC-Code: A11JA
KFG: Ein Medikament, das den Tropismus und die Regeneration des Gewebes für die äußere Anwendung verbessert
ICD-10-Codes (Ablesungen): E50, E56.0, G60, G61, G62, G63
Reg. Nummer: P N015142 / 01-2003
Anmeldedatum: 29.05.09
Besitzer reg. Hon.: MINSKINTERKAPS UP (Republik Belarus)

DOSIERFORM, ZUSAMMENSETZUNG UND VERPACKUNG